Flyers vergeigen Platz vier - St. Louis auf sechs vorgerückt

NHL-Playoffs: Flyers erzwingen siebtes Spiel - 5:4 gegen Tampa Bay n.V.NHL-Playoffs: Flyers erzwingen siebtes Spiel - 5:4 gegen Tampa Bay n.V.
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die

Generalprobe für die Play-Offs haben die Philadelphia Flyers am letzten Spieltag

der Vorrunde verpatzt: Durch die 3:4-Heimniederlage gegen die New York Rangers

rutschten die Flyers von Platz vier auf Rang fünf und mussten im Eastern-Conference-Viertelfinale

das Heimrecht an die Pittsburgh Penguins abtreten, die zwar punktgleich (99) mit

den Flyers sind, aber einen Sieg mehr (45) auf dem Konto haben. Für die Rangers

war der Sieg dagegen bedeutungslos, sie standen schon zuvor als Tabellensiebter

fest.

 

Auch der

erneute Sieg der Chicago Blackhawks gegen die Detroit Red Wings (3:0, im Tor

stand Nikolai Khabibulin) war bedeutungslos für die Tabelle. Um so bedeutungsvoller

war das 1:0 der St. Louis Blues bei den Colorado Avalanche: Durch das goldene Tor

von Brad Boyes aus der 6. Spielminute und die 28 Paraden von Torhüter Chris

Mason rutschten die Blues vor auf Platz sechs und haben es nun mit den Vancouver

Canucks in der ersten Play-Off-Runde zu tun. Diese beginnen am Mittwoch mit den

folgenden Partien:

 

Eastern Conference

Boston Bruins – Montreal Canadiens

Washington Capitals – New York Rangers

New Jersey Devils – Carolina Hurricanes

Pittsburgh Penguins – Philadelphia Flyers

 

Western Conference

San Jose Sharks – Anaheim Ducks

Detroit Red Wings – Columbus Blue Jackets

Vancouver Canucks – St. Louis Blues

Chicago Blackhawks – Calgary Flames

 

Patrick Bernecker

Jetzt kostenlosen Probemonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Playoffs

Mittwoch 24.04.2019
Boston Bruins Boston
5 : 1
Toronto Maple Leafs Toronto
San Jose Sharks San Jose
5 : 4
Vegas Golden Knights Vegas
Donnerstag 25.04.2019
Washington Capitals Washington
3 : 4
Carolina Hurricanes Carolina