Flyers gewinnen Overtime-Krimi

NHL-Playoffs: Flyers erzwingen siebtes Spiel - 5:4 gegen Tampa Bay n.V.NHL-Playoffs: Flyers erzwingen siebtes Spiel - 5:4 gegen Tampa Bay n.V.
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Philadelphia Flyers sind dem Halbfinale der Eastern Conference in der vergangenen Nacht einen großen Schritt näher gekommen.

Gegen die Washington Capitals behielten sie mit einem dramatischen 4:3-Sieg nach Verlängerung die Oberhand und liegen nun nach Spielen mit 3:1 in Front. Mike Knuble erlöste sein Team nach 6:40 Minuten der zweiten Verlängerung. In der regulären Spielzeit war einmal mehr Daniel Briere mit zwei Treffern stärkster Flyers-Akteur. Bei den Caps verbuchte Superstar Alexander Ovechkin lediglich zwei Assists und kam im bisherigen Serienverlauf so gut wie gar nicht zum Zug. Play-off Stand: 3:1 Philadelphia + + + Den Kopf vorerst aus der Schlinge gezogen haben die Boston Bruins mit einem klaren 5:1-Erfolg in Montreal. Allerdings profitierten die Bruins in dieser Partie von einer eher mäßigen Leistung von Habs-Goalie Carey Price, der besonders beim 2:1-Führungstreffer von Glen Metropolit keine gute Figur machte. Marco Sturm kam zu seinem ersten Play-off Treffer der Saison und erzielte in Unterzahl das 4:1. Alexei Kovalev markierte den einzigen Treffer für die Habs. Play-off Stand: 3:2 Montreal + + + Unmittelbar vor dem Aus steht dagegen der Champion aus Anaheim nach der 1:3-Niederlage gegen die Dallas Stars. Joel Lundqvist, Stu Barnes und Steve Ott trafen für die Stars, Mathieu Schneider war acht Sekunden vor dem Ende für die Ducks erfolgreich und verdarb Marty Turco somit den Shutout. Play-off Stand: 3:1 Dallas + + + In der hart umkämpften Serie zwischen Colorado und Minnesota konnten die Avs in der vergangenen Nacht einen 3:2-Sieg einfahren. Andrew Brunette, Wojtek Wolski und Paul Stastny trafen für die Avs, bei denen Jose Theodore 38 Schüsse entschärfen konnte. Für die Wild waren Pierre-Marc Bouchard und Brian Rolston (drei Sekunden vor dem Ende) erfolgreich. Play-off Stand: 3:2 Colorado + + + Ein Erfolgserlebnis konnten Christian Ehrhoff und die San Jose Sharks gegen Calgary verbuchen. Dank eines 4:3-Erfolgs liegen die "Haie" nach Spielen nun mit 3:2 in Front. Jonathan Cheechoo traf doppelt, Christian Ehrhoff kam zu seinem ersten Punkt in den Play-offs, indem er den 1:1-Ausgleichstreffer von Joe Pavelski auflegte. Play-off Stand: 3:2 San Jose

(Dennis Kohl)

Jetzt kostenlosen Probemonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

Aktuelle Online Eishockey NHL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey NHL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote zur NHL

NHL Hauptrunde

Samstag 12.10.2019
Buffalo Sabres Buffalo
3 : 2
Florida Panthers Florida
Columbus Blue Jackets Columbus
1 : 2
Anaheim Ducks Anaheim
Carolina Hurricanes Carolina
5 : 2
New York Islanders NY Islanders
New York Rangers NY Rangers
1 : 4
Edmonton Oilers Edmonton
Ottawa Senators Ottawa
4 : 2
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
Sonntag 13.10.2019
Los Angeles Kings Los Angeles
7 : 4
Nashville Predators Nashville
Boston Bruins Boston
3 : 0
New Jersey Devils New Jersey
Carolina Hurricanes Carolina
2 : 3
Columbus Blue Jackets Columbus
Chicago Blackhawks Chicago
2 : 3
Winnipeg Jets Winnipeg
Detroit Red Wings Detroit
2 : 5
Toronto Maple Leafs Toronto
Montréal Canadiens Montréal
6 : 3
St. Louis Blues St. Louis
New York Islanders NY Islanders
3 : 2
Florida Panthers Florida
Dallas Stars Dallas
1 : 4
Washington Capitals Washington
Minnesota Wild Minnesota
4 : 7
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
Colorado Avalanche Colorado
3 : 2
Arizona Coyotes Arizona
Vancouver Canucks Vancouver
3 : 2
Philadelphia Flyers Philadelphia
Vegas Golden Knights Vegas
6 : 2
Calgary Flames Calgary