Flyers gehen in Führung

NHL-Playoffs: Flyers erzwingen siebtes Spiel - 5:4 gegen Tampa Bay n.V.NHL-Playoffs: Flyers erzwingen siebtes Spiel - 5:4 gegen Tampa Bay n.V.
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Philadelphia Flyers haben in der Serie gegen die Montreal Canadiens erstmals die Führung übernommen.

3:2 endete das dritte Spiel, das den Flyers nach diesem Heimsieg insgesamt eine 2:1-Serienführung bescherte. Scottie Upshall, Mike Richards und R.J. Umberger sorgten mit ihren Treffern dafür, dass Montreals Torhüter Carey Price erstmals in den diesjährigen Play-offs ausgetauscht wurde. Für ihn rückte zu Beginn des Schlussabschnitts Jaroslav Halak zwischen die Pfosten. Im Mittelldrittel ließ Price gleich drei von insgesamt sieben Schüssen passieren und befindet sich in dieser Serie momentan in einem kleinen Leistungstief. Martin Biron dagegen spielte stark und entschärfte 31 Schüsse der Habs, die um ein Haar noch einen 0:3-Rückstand aufgeholt hätten. Doch mehr als die beiden Überzahltreffer von Tomas Plekanec und Saku Koivu waren nicht mehr drin. Spiel vier findet am Mittwoch ebenfalls in Philadelphia statt. Play-off Stand: 2:1 Philadelphia

(Dennis Kohl)