Florida Panthers gewinnen erstes Conference-Finale bei den Carolina Hurricanes 3:2-Sieg in der vierten Verlängerung

Matthew Tkachuk (l.) erzielte nach fast 140 Minuten den Siegtreffer für die Florida Panthers. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Karl B DeBlaker)Matthew Tkachuk (l.) erzielte nach fast 140 Minuten den Siegtreffer für die Florida Panthers. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Karl B DeBlaker)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wer soll die Florida Panthers eigentlich aufhalten in dieser Endrunde? Sie haben in der ersten Runde die Boston Bruins nach ihrer Rekordsaison in sieben Spielen aus dem Rennen genommen und in der zweiten Runde auch die Toronto Maple Leafs besiegt und dabei jeweils den Heimvorteil des Gegners überwunden.

Auffällig dabei: Sie haben alle fünf Spiele in den bisherigen Play Offs, die in die Verlängerung gingen, für sich entschieden. So auch das erste Spiel des Conference-Finales bei den Carolina Hurricanes, die als punktbestes Team der Metropolitan Division in die Endrunde gestartet sind.

Wieder einmal war es Panthers-Stürmer Matthew Tkachuk, der den entscheidenden Punch setzte. Als die meisten schon die siebte (!) Drittelpause dieses XXXXL-Eishockeyabends im Blick hatten, bissen die Panther zu: Nach einem langen Pass in die Zone der Canes brachte Verteidiger Brent Burns die Scheibe nicht kontrolliert zu seinem Mitspieler, stattdessen erkämpfte sich Panthers-Angreifer Sam Bennett den Puck. Er passte ihn zu Tkachuk, der mit einem Schlenzer über die linke Schulter von Frederik Andersen im Tor der Gastgeber nach exakt 139:47 Minuten zum 3:2-Siegtreffer für die Gäste aus dem Sunshine State einschoss.

"Das Spiel gehört sicherlich zu den denkwürdigsten in meiner Karriere. Im Grunde sind das ja sogar mehr als zwei Partien gewesen", betonte Tkachuk gegenüber NHL.com. "Unser Sieg ist einer geschlossenen Mannschaftsleistung zu verdanken. Jeder hat seinen Teil dazu beigetragen. Es ist unglaublich, wenn man auf die Statistiken schaut: 'Monty' (Braden Montour) hat fast 60 Minuten gespielt und 'Barky' (Aleksander Barkov) hat bei gefühlt 1000 Bullys seinen Mann gestanden."

Bereits nach rund zwei Minuten in der ersten Verlängerung jubelten die Panthers bereits, doch nach Videobeweis wurde ihr Treffer wegen Behindeurng von Canes-Goalie Anderson durch Colin White wider aberkannt. Im weiteren Verlauf hatten die Canes Pech, als sie bei einem Abstauber nur den Pfosten trafen. In der regulären Spielzeit hatten Aleksander Barkov und Carter Verhaeghe mit einem Doppelschlag (36./38.) die Führung der Gastgeber aus dem ersten Drittel durch Seth Jarvis gedreht, ehe Stefan Noesen zu Beginn des Schlussdrittels für die Hurricanes ausglich.

Für beide Mannschaften geht es nach diesem Spiel für die Geschichtsbücher vor allem um die Erholung von fast 140 Minuten Play Off-Eishockey. Spiel 2 steigt bereits morgen nacht, erneut in Carolina, ehe die Serie für zwei Spiele nach Florida geht.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Große Emotionen in Chicago
Detroit Red Wings gewinnen gegen Blackhawks, Buffalo Sabres bezwingen Hurricanes

Große Ehre für Patrick Kane und Chris Chelios - Nikita Kucherov erreicht als erster Spieler die 100-Punkte-Marke....

NHL am Sonntag
Oilers auf Formsuche: Erneute Niederlage für Draisaitl

...

Red Wings sichern erneut einen deutlichen Sieg mit fünf Toren Vorsprung
Detroit feiert deutlichen Sieg unter Seiders Führung

...

NHL am Samstag
Draisaitls Oilers können im Angriff nicht überzeugen, während JJ Peterkas Sabres bei Auswärtsspiel glänzen

...

Stützle führt Senators zum Sieg, während Seider und Grubauer ebenfalls glänzen
Deutsche NHL-Spieler beeindrucken: Siege für Stützle, Seider und Grubauer

...

Auston Matthews gelingt 50. Saisontor so schnell wie keinem US-Amerikaner zuvor in der NHL
Knappe Overtime-Niederlage für Leon Draisaitl mit Edmonton nach Aufholjagd gegen Boston

Während die Edmonton Oilers sich trotz eines 1:4-Rückstands noch in die Verlängerung retten und dort den Boston Bruins unterliegen, darf JJ Peterka mit den Buffalo S...

NHL Ergebnisse von Mittwoch
Stützles Treffer reicht nicht: Senators unterliegen den Panthers nach Verlängerung

Tim Stützles Treffer reicht nicht: Ottawa Senators erleiden nach Verlängerung die 30. Niederlage der Saison gegen die Florida Panthers, während in der NHL weitere en...

17 Tore: "Tag der offenen Tür" in Minnesota
Leon Draisaitl gewinnt mit Edmonton, Moritz Seider mit Detroit

Auch Tim Stützle war mit seinen Ottawa Senators erfolgreich - für Buffalo, San Jose und Chicago gab es erneut nichts zu gewinnen....

Spektakulärer 6:5-Overtime-Erfolg nach 1:4-Rückstand vor 79.690 Zuschauer
NHL-Stadium Series: Rangers krönen Aufholjagd bei Outdoor-Game gegen Lokalrivale Islanders

Die New York Rangers feiern den siebten Sieg in Folge und bleiben auch nach dem fünften Freiluftspiel der Vereinsgeschichte ungeschlagen. Die Pittsburgh Penguins zog...