Florida ist erstmals Hauptrundenmeister und Edmonton gelingt Comeback-SiegDraisaitl stellt persönliche Bestmarke von 110 Scorerpunkten ein

Leon Draisaitl und Zach Hyman im Trikot der Edmonton Oilers. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | JASON FRANSON)Leon Draisaitl und Zach Hyman im Trikot der Edmonton Oilers. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | JASON FRANSON)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Florida Panthers sind nach dem ungefährdeten 4:0-Erfolg gegen die Ottawa Senators erstmals Hauptrunden-Sieger und werden mit der Presidents-Trophy ausgezeichnet. Mit nun 122 Punkten bei nur noch einem ausstehenden Spiel sind sie nicht mehr vom Zweitplatzierten Colorado Avalanche (119 Punkte) einzuholen. Auf Seiten der Senators konnte Nationalspieler Tim Stützle in etwas mehr als 19 Minuten zwei Torschüsse verzeichnen und hatte einen Plus-Minus-Wert von -2.

Trotz einer zwischenzeitlichen 3:1-Führung nach dem ersten Abschnitt ging Nico Sturm mit den Colorado Avalanche am Ende mit 4:5 nach Penaltyschiessen gegen die Nashville Predators als Verlier vom Eis. In knapp elf Minuten Eiszeit markierte Sturm zwei Torschüsse und zwei Checks.

Ihre gute Form (sechs Sieg aus den vergangenen sieben Partien) bestätigten die Edmonton Oilers beim 5:4-Erfolg nach Verlängerung gegen die San Jose Sharks. Dabei ließen sich die Kanadier auch von einem dreimaligen Rückstand nicht aus der Ruhe bringen. Der junge Oilers-Verteidiger Philip Broberg (20) glich mit seinem ersten NHL-Tor in der 52. Minute zum 4:4 aus und ebnete so den Weg für Edmonton in die Overtime, wo Zach Hyman mit seinem 27. Saisontreffer die Aufholjagd krönte. Leon Draisaitl war mit einer Vorlage zum 2:2 beteiligt und stellte damit mit nun 110 Scorerpunkten (55 Tore, 55 Vorlagen) seine persönliche Bestmarke aus der Spielzeit 2019-20 ein. In der kommenden Nacht hat der 26-jährige Kölner in der letzten Vorrundenpartie noch die Möglichkeit einen neuen persönlichen Bestwert aufzustellen. In der ersten Playoff-Runde treffen die Oilers auf die von Co-Trainer Marco Sturm trainierten Los Angeles Kings.

Bis zum Ende ist noch für Spannung im Kampf um die Playoff-Platzierungen geboten, da bislang lediglich die beiden Serien Minnesota Wild gegen St. Louis Blues und Edmonton Oilers gegen Los Angeles feststehen. Dagegen ist seit Mittwoch klar, dass die erfolgsverwöhnten Vegas Golden Knights erstmals in ihrer noch jungen Franchise-Geschichte die Playoffs verpassen.

Das Torhüterduo Frederik Andersen und Antti Raanta von den Carolina Hurricanes erhält die William M. Jennings Trophy, da es mit 202 Gegentoren die wenigsten der gesamten Liga kassiert hat.

Die Ergebnisse von Donnerstag, 28.04.2022 in der Übersicht:

New York Islanders – Washington Capitals 5:1

Boston Bruins – Buffalo Sabres 5:0

Ottawa Senators – Florida Panthers 0:4

Carolina Hurricanes – New Jersey Devils 6:3

Columbus Blue Jackets – Tampa Bay Lightning 5:2

Minnesota Wild – Calgary Flames 3:2 n.V.

Colorado Avalanche – Nashville Predators 4:5 n.P.

Edmonton Oilers – San Jose Sharks 5:4 n.V.

Vancouver Canucks – Los Angeles Kings 3:2 n.V.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Ungewöhnliche Bezeichnung
Bekommt das NHL-Team Utah einen „europäischen“ Namen?

​Es ist offiziell. Wie berichtet wird ein NHL-Team aus Salt Lake City als Expansion Franchise in die National Hockey League aufgenommen, während die Arizona Coyotes ...

Letzte Play Off-Entscheidungen gefallen
Edmonton verliert zum Saisonabschluss in Colorado und trifft in der ersten Runde auf die Los Angeles Kings

Lukas Reichel trifft beim Saisonausklang der Chicago Blackhawks in Los Angeles....

Kein Umzug, sondern Neuaufnahme
Keine Relocation: Salt Lake City neu in der NHL – Arizona Coyotes inaktiv

​Es ist Fakt, aber eben doch ein bisschen anders als gedacht. Die Arizona Coyotes werden nicht nach Salt Lake City umziehen – aber zumindest aktuell auch nicht mehr ...

Letztes Spiel der Arizona Coyotes
Edmonton Oilers verlieren bei der Abschiedsparty in Tempe

Das Team von Leon Draisaitl erweist sich als höflicher Gast und stört die Feierlichkeiten beim letzten Auftritt der Coyotes in der Mullett Arena von Tempe nicht....

Play Off-Entscheidung gefallen
Trotz Drama-Sieg in Montreal: Detroit Red Wings verpassen die Endrunde

Der Ausgleich in letzter Sekunde der regulären Spielzeit hilft den Red Wings nicht, weil im Parallelspiel Flyers-Coach Tortorella eine folgenschwere (Fehl-)Entscheid...

Play Off-Entscheidung vertagt
Detroit Red Wings gewinnen Overtime-Drama gegen Montreal - die Konkurrenz zieht aber nach

Die New York Islanders qualifizieren sich für die Endrunde, die Philadelphia Flyers sind so gut wie aus dem Rennen....

Red Wings treffen noch zweimal auf die "Habs"
Ausblick vor dem Foto-Finish in der Eastern Conference

Fünf Teams sind noch in der Verlosung für die letzten beiden Endrunden-Plätze der Eastern Conference - Hockeyweb gibt einen Ausblick auf die nächsten Tage....

Verlagerung nach Salt Lake City wird immer konkreter
Spieler der Arizona Coyotes angeblich schon über Umzug informiert

​Es wird immer konkreter: Wie Sportsnet und ESPN melden, ist der Umzug der Arizona Coyotes nach Salt Lake City nur noch eine Formsache, denn: Die Spieler des NHL-Tea...

Sidney Crosby erreicht 1000-Assists-Marke
Detroit Red Wings verlieren nach Verlängerung in Pittsburgh

Die Penguins springen damit auf den letzten Wildcard-Platz, weil die Sabres den Erzrivalen aus Washington bezwingen....

Jetzt streamen
Die NHL live mit Sky

NHL Playoffs

Samstag 20.04.2024
Sonntag 21.04.2024
Montag 22.04.2024
Dienstag 23.04.2024
Mittwoch 24.04.2024
Donnerstag 25.04.2024
Freitag 26.04.2024
Samstag 27.04.2024
Sonntag 28.04.2024
Montag 29.04.2024
Dienstag 30.04.2024
Mittwoch 01.05.2024
Donnerstag 02.05.2024
Freitag 03.05.2024
Samstag 04.05.2024
Sonntag 05.05.2024
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die NHL
NHL Wetten & Wettanbieter