Fiala verlängert bei den Minnesota WildZweijahresvertrag für den Stürmer aus der Schweiz

Kevin Fiala spielt die nächsten beiden Spielzeiten für die Minnesota Wild. (Foto: dpa/picture alliance/AP Images)Kevin Fiala spielt die nächsten beiden Spielzeiten für die Minnesota Wild. (Foto: dpa/picture alliance/AP Images)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Minnesota Wild konnten sich mit Stürmer Kevin Fiala auf einen Zweijahresvertrag einigen. Der Vertrag hat einen Gesamtwert von sechs Millionen US-Dollar (drei Millionen US-Dollar pro Jahr). Der 23-jährige war zuletzt Restricted Free Agent und holte letzte Saison in 83 Spielen 39 Scorerpunkte (13 Tore, 26 Vorlagen) für die Nashville Predators und Minnesota Wild. Am 25. Februar diesen Jahres wurde Fiala gegen Mikael Granlund nach Minnesota getauscht. Der Schweizer konnte bislang 104 Punkte (48 Tore, 56 Assists) in 223 Spielen der Hauptrunde erzielen. In 18 Playoff-Partien konnte er sechs Punkte (fünf Tore, ein Assist) verzeichnen. Seine beste Saison hatte Fiala in der Saison 2017-18, als er 48 Punkte (23 Tore, 25 Vorlagen) in 80 Spielen der Vorrunde im Trikot der Nashville Predators beisteuerte. Der in St. Gallen geborene Außenstürmer gewann bei der Weltmeisterschaft 2018 in Kopenhagen die Silbermedaille mit der Schweiz. Die Nashville Predators zogen Fiala beim Draft 2014 in der ersten Runde an elfter Stelle. Mit dem Zweijahresvertrag erhält Fiala die Chance in Minnesota Fuß zu fassen und sich mit guten Leistungen für einen langfristigen Vertrag zu empfehlen. Kritische Stimmen besagen, dass die Entlassung des ehemaligen General Managers Paul Fenton auch mit dem Trade des vielversprechenden Talents Mikael Granlund zu tun hatte. Ein gutes Zeichen ist nun, dass der neu installierte General Manager Bill Guerin mit der Vertragsverlängerung auf den Schweizer baut und Fiala am Trainingscamp (Beginn Donnerstag, 12.09.) von Anfang an teilnehmen kann.

„Stammer-Time“ in Spiel 3 des Stanley Cup-Finales
Tampa Bay Lightning holt sich mit klarem Sieg die Serienführung

Steven Stamkos trifft bei seinem Comeback nach mehr einem halben Jahr Pause, muss aber noch im ersten Drittel passen....

Drei Tore im ersten Drittel der Lightning
Stanley Cup Finale: Ausgleich für Tampa Bay dank Kucherov und Powerplay

Die Tampa Bay Lightning zeigten sich stark verbessert und gleichen die Serie dank eines starken Eröffnungsdrittels zum 1:1 aus. Topscorer Nikita Kucherov glänzt als ...

Auf den Spuren von Dirk Nowitzki
Leon Draisaitl zum MVP der Hauptrunde gekürt

Leon Draisaitl hat wieder einmal Geschichte geschrieben: Der Kölner wurde als erster Deutscher zum Most Valuable Player der Regular Season gewählt....

Star-Ensemble der Lightning kaltgestellt
Stanley Cup Finale: Dallas setzt Ausrufezeichen in Spiel 1

Die Dallas Stars siegen in Spiel 1 des Stanley Cup Finales nach einer ganz starken Leistung 4:1 gegen die favorisierten Tampa Bay Lightning. Effektivität im Angriff,...

Vorschau auf das Stanley Cup-Finale
Mission Titelgewinn: Tampa Bay Lightning scheint unaufhaltsam

In der Endrunde 2019 hat Tampa Bay Lightning als punktbestes Team der Regular Season kläglich versagt. Das wollen die Bolts nun offenbar mit aller Macht wettmachen....

Spiel 1 der Finalserie am Samstag
Anthony Cirelli schießt Tampa Bay Lightning ins Stanley Cup-Finale

Die Bolts behalten die Nerven und revanchieren sich für die Overtime-Niederlage in Spiel 5. Für die New York Islanders ist die Saison damit beendet....

Wer gewinnt den Stanley Cup 2020?
Exklusiver Quotenboost auf den Stanley Cup Sieger 2020

Im Finale um den Stanley Cup treffen die Dallas Stars als Sieger der Western Conference auf die Tampa Bay Lightning aus der Eastern Conference....