Fiala verlängert bei den Minnesota WildZweijahresvertrag für den Stürmer aus der Schweiz

Kevin Fiala spielt die nächsten beiden Spielzeiten für die Minnesota Wild. (Foto: dpa/picture alliance/AP Images)Kevin Fiala spielt die nächsten beiden Spielzeiten für die Minnesota Wild. (Foto: dpa/picture alliance/AP Images)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Minnesota Wild konnten sich mit Stürmer Kevin Fiala auf einen Zweijahresvertrag einigen. Der Vertrag hat einen Gesamtwert von sechs Millionen US-Dollar (drei Millionen US-Dollar pro Jahr). Der 23-jährige war zuletzt Restricted Free Agent und holte letzte Saison in 83 Spielen 39 Scorerpunkte (13 Tore, 26 Vorlagen) für die Nashville Predators und Minnesota Wild. Am 25. Februar diesen Jahres wurde Fiala gegen Mikael Granlund nach Minnesota getauscht. Der Schweizer konnte bislang 104 Punkte (48 Tore, 56 Assists) in 223 Spielen der Hauptrunde erzielen. In 18 Playoff-Partien konnte er sechs Punkte (fünf Tore, ein Assist) verzeichnen. Seine beste Saison hatte Fiala in der Saison 2017-18, als er 48 Punkte (23 Tore, 25 Vorlagen) in 80 Spielen der Vorrunde im Trikot der Nashville Predators beisteuerte. Der in St. Gallen geborene Außenstürmer gewann bei der Weltmeisterschaft 2018 in Kopenhagen die Silbermedaille mit der Schweiz. Die Nashville Predators zogen Fiala beim Draft 2014 in der ersten Runde an elfter Stelle. Mit dem Zweijahresvertrag erhält Fiala die Chance in Minnesota Fuß zu fassen und sich mit guten Leistungen für einen langfristigen Vertrag zu empfehlen. Kritische Stimmen besagen, dass die Entlassung des ehemaligen General Managers Paul Fenton auch mit dem Trade des vielversprechenden Talents Mikael Granlund zu tun hatte. Ein gutes Zeichen ist nun, dass der neu installierte General Manager Bill Guerin mit der Vertragsverlängerung auf den Schweizer baut und Fiala am Trainingscamp (Beginn Donnerstag, 12.09.) von Anfang an teilnehmen kann.