Fazination Stanleycup Teil 25

Fazination Stanleycup Teil 25Fazination Stanleycup Teil 25
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mister Stanleycup Wayne Gretzky


Wayne Gretzky und der Stanleycup, das ist eine eigene Geschichte. Der

Mann aus Brantford Ontario, hat serienweise Rekorde aufgestellt, hat

mit seinem Spiel über Jahre den Stanleycup belebt. Sechsmal stand er im

Finale, viermal hat er den Cup gewonnen. 1983 mit den Edmonton Oilers

und 1993 mit den Los Angeles Kings ging er als Verlierer aus dem

Finale. Viermal stand er mit den Edmonton Oilers bei der Siegerehrung

auf dem Eis (1984, 1985, 1987 und 1988). Sein großer Wunsch, „an jedem

Finger einen Stanleycup-Ring“, ging nicht in Erfüllung. Der Wechsel

1988 nach Los Angeles unterbrach die Sieger-Serie des erfolgreichsten

Play-off-Spielers aller Zeiten. 16 Mal nahm er mit seinem jeweiligen

Team an den Play-offs um  den Stanleycup teil (9 x Edmonton 

6 x Los Angeles, 1 x New York Rangers). Dabei absolvierte er 208 Spiele

und hält heute noch einige wichtige Play-off-Rekorde:  


Meiste Tore in einer Play-off-Karriere              122

Meiste Assists in einer Play-off-Karriere            260

Meiste Skorerpunkte in einer Play-off-Karriere  382


Meiste Play-off-Assists in einer Saison                31

Meiste Play-off-Assists in einer Final-Serie           10

Meiste Play-off-Assists in einem Finalspiel             6

Meiste Play-off-Skorerpunkte in einer Saison      47

Meiste Play-off-Skorerpunkte in einer Final-Serie 13

10 x 3 und mehr Tore in einem Play-off-Spiel

20 Jahre NHL


In seinen 20 NHL-Spieljahren schaffte der Ausnahmespieler Wayne Gretzky

zahlreiche Liga-, All Star- und Saisonrekorde der regulären NHL-Saison.


Imponierend auch seine mit vielen Dollars honorierten Preise und Trophys:


10 x Art Ross-Trophy  (Skorerkönig)

 9 x Hart-Trophy (Spieler des Jahres)

 5 x Lester Pearson-Award (Spieler d. Jahres der Spielergewerkschaft)

 5 x Lady Byng-Trophy (Sportsmann des Jahres)

 2 x Conn Smythe-Trophy (Wertvollster Play-off-Spieler)


Erster Rekord: 378 Tore in 68 Spielen

Der Schülerspieler Wayne Gretzky stellte mit 13 Jahren einen Rekord für

die Ewigkeit auf. In den 378 Toren ist noch ein Rekord enthalten: Wayne

schoss in einem Spiel innerhalb von 45 Sekunden 3 Tore !!


Heute Gretzky – vor 100 Jahren Gretsky (mit s)

Gretsky nannte sich der Großvater, der aus der Ukraine stammt. Die Oma

war Polin. Bei der Einwanderung in den USA machte ein Beamter aus

Gretsky den Namen Gretzky (mit z). Offen wurd der Unterschied, als er

vom US-Präsidenten zu einer Ehrung eingeladen wurde. Auf dem Brief

stand der Name Wayne Gretsky (mit s), den man aus alten

Einwanderungsdokumenten hatte.

Wayne aber meinte: Wir lassen es bei Gretzky mit z“.




Michigan-Trio schreibt Geschichte
Draft 2021: Owen Power an Nummer Eins von den Buffalo Sabres gezogen

Luke Hughes wurde an vierter Position von den New Jersey Devils gezogen und wird nun womöglich Teamkollege seines Bruders Jack....

Kadertiefe und charakterliche Eigenschaften haben Priorität
Seattle Kraken setzen auf durchdachten Kader

Die Seattle Kraken haben im Expansion Draft ihr erstes Team ausgewählt und nahmen dabei Abstand von den ganz großen Namen wie Carey Price und Vladimir Tarasenko....

Expansion Draft
Die Angst vor dem Kraken

Heute nacht wird sich entscheiden, wer nach dem Expansion-Draft sein aktuelles Trikot gegen ein Neues der Seattle Kraken eintauschen darf - oder vielleicht auch muss...

Personalentscheidungen in der NHL
Duncan Keith wechselt zu den Edmonton Oilers, Pekka Rinne beendet seine Karriere

Finalist Montreal Canadiens hat die Weichen für die Zukunft gestellt und Erfolgstrainer Dominique Ducharme mit einem Drei-Jahres-Vertrages ausgestattet....

"Mission Titelverteidigung" erfolgreich
Tampa Bay Lightning gewinnt zum zweiten Mal nach 2020 den Stanley Cup

Rookie Ross Colton erzielt das entscheidende Tor beim 1:0-Sieg in Spiel 5 gegen die Montreal Canadiens. Bolts-Torwart Andrej Vasilevskiy wird als bester Spieler der ...

Lettischer Nationaltorwart spielte bei den Columbus Blue Jackets
NHL-Torwart Matiss Kivlenieks kommt bei tragischem Unfall ums Leben

Der lettische Nationaltorwart Matiss Kivlenieks ist am Sonntag ums Leben gekommen. Das Team der Columbus Blue Jackets und die NHL reagieren bestürzt....

Spiel 4: Siegtor in der Verlängerung
Josh Anderson hält die Stanley Cup-Hoffnungen der Montreal Canadiens am Leben

In der Overtime überstehen die Habs zunächst ein langes Unterzahlspiel und schlagen dann im entscheidenden Moment zu....