Erster Shutout für Roberto Luongo

Canucks: Bertuzzi verlängertCanucks: Bertuzzi verlängert
Lesedauer: ca. 1 Minute

Roberto Luongo konnte beim 5:0 Erfolg seiner Canucks bei den Chicago Blackhawks seinen ersten Shutout der Saison feiern.
Allerdings profitierten die Canucks von der Tatsache, dass die Hawks gleich auf vier Leistungsträger (Ruutu, Havlat, Handzus und Khabibulin) verzichten mussten. Hendrik Sedin markierte zwei Treffer und steuerte einen Assist zum letztlich etwas zu hoch ausgefallenen Sieg der Canucks bei. Die weiteren Treffer erzielten Matt Cooke, Brendan Morrisson und Taylor Pyatt, während Daniel Sedin drei Assists verbuchen konnte. Die Blackhawks haben nun nach gutem Saisonbeginn bereits drei Spiele in Folge verloren und müssen aufpassen, dass sie den Anschluß zu den oberen Tabellenregionen nicht verlieren. (Dennis Kohl)