Emotionen in der NHL: Brian Boyle weint vor Glück, Leon Draisaitl umjubelt US-Amerikaner trifft erstmals nach Krebsdiagnose, Kölner der Last-Minute-Matchwinner

Brian Boyle (r.) feiert sein erstes Tor nach der Krebsdiagnose.  (picture alliance/AP Photo)Brian Boyle (r.) feiert sein erstes Tor nach der Krebsdiagnose. (picture alliance/AP Photo)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Es war der ultimative Wahnsinn. Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Profiliga NHL den zweiten Sieg nacheinander gefeiert. Der Kölner wurde beim 3:2 nach Verlängerung gegen die New Jersey Devils zum umjubelten Helden. Mit seinem Treffer 16 Sekunden vor Ende der Overtime war Draisaitl der Matchwinner der Kanadier, die sich damit vorerst aus der Krise ballern. Es war bereits der fünfte Saisontreffer des 22-jährigen Nationalspielers. „Das ist einfach riesig. Natürlich steckten wir in einem tiefen Loch. Aber jetzt ist es an der Zeit, dort wieder herauszukommen. Es war eine solide Leistung der gesamten Mannschaft. Jede Reihe hat zum Sieg beigetragen. So kann es weitergehen“, strahlte der Jungstar.

Die wunderschönste Geschichte schrieben allerdings die Devils. Trotz der Heimniederlage. Brian Boyle brachte New Jersey mit 1:0 Führung. Sein erster Treffer nach der Krebsdiagnose. Im September wurde beim US-Amerikaner "Chronische myeloische Leukämie (CML)" diagnostiziert (Hockeyweb berichtete). Was für ein Schock für den Haudegen. Die Welt des Routiniers (LA, Rangers, Tampa, Toronto) brach von einem Tag auf den anderen zusammen. An Eishockey war nicht zu denken. Bevor er sein erstes Spiel für die Devils machen konnte, muss er erstmal überleben.

Der 32-Jährige verpasste die ersten 10 Spiele der Saison. Doch Boyle ist ein Kämpfer. Auf und neben dem Eis. Die Therapie schlug an. Anfang November schnürte er schon wieder die Schlittschuhe. Nun das Tor. Ein Wunder. „Ich habe noch nie nach einem Treffer geweint. Das war ein großartiges Gefühl. Mehr geht nicht“, erklärte das 2 Meter große und 110 Kilogramm schwere Kraftpaket gerührt. Boyle schrieb er sein eigenes Eishockey-Märchen. Sein allergrößter Sieg. „Boyle: „Es bedeutet mir so viel. Einfach alles. Die Unterstützung der Teamkollegen, meiner Kinder, meiner Frau, meiner Eltern. Auch sie haben sehr viel durchgemacht. Ich bin sehr dankbar für alles.“ Es gibt einfach Momente, in denen der Sport in den Hintergrund tritt, die viel wichtiger sind, als Pokale und Meisterschaften. Egal für welches Team das Herz der Fans im Prudential Center schlug, in diesem Moment fühlten alle mit Boyle. Das Tor feierten die komplette Arena gemeinsam. Was für ein emotionaler Moment. „Du bist nicht alleine“, twitterten die Devils nach dem Spiel. Die schönsten Geschichten schreibt eben das Leben. Das Endergebnis trat in den Hintergrund. An diesem Tag gab es nur einen Sieger – Brian Boyle.  

Für Emotionen sorgte auch Jaromir Jagr. Der 45-jährige Altmeister aus Tschechien erzielte beim 6:3 der Calgary Flames gegen die Detroit Red Wings seinen ersten Saisontreffer zum 5:2. „Jedes erste Tor für ein neues Team ist etwas Spezielles, besonders in Kanada“, freute sich Jagr.

Keinen Grund zur Freude hatte dagegen Tobias Rieder. Der 24-jährige Landshuter kassierte mit den Arizona Coyotes eine bittere Auswärtsniederlage. Die Coyotes verloren gegen die St. Louis Blues 2:3 nach Penaltyschießen. Es war die 16 Pleite im 18 Spiel.    


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
40-jähriger bester Playoff-Torschütze unter aktiven Spielern
Veteran Joe Pavelski tritt nach 18 NHL-Saisons und 1.332 Spielen offiziell zurück

Nachdem der US-Boy im Western Conference Finale mit den Dallas Stars an den Edmonton Oilers scheiterte, deutete er bereits sein Karriereende an und machte dies nun o...

Spielpläne, Liveticker, News und Tabellen in der App
Neuer Spielplan der NHL jetzt in der Hockeyweb-App verfügbar

Am 4. Oktober startet die NHL in die neue Spielzeit. JJ Peterka eröffnet die Saison mit den Buffalo Sabres gegen die New Jersey Devils in Prag. Ab sofort könnt ihr d...

Wichtige Erfahrung für 21-jährigen Torhüter
Nikita Quapp im Development Camp der Carolina Hurricanes

Erst im Mai wechselte Schlussmann Nikita Quapp von Meister Eisbären Berlin zur Düsseldorfer EG - nun darf er erneut am Development Camp der Carolina Hurricanes teil...

Großer Anteil an zweimaliger Finalteilnahme des AHL-Farmteams
Seattle Kraken machen Jessica Campbell zur ersten Vollzeit-Trainerin der NHL

Jessica Campbell sammelte bereits Erfahrung hinter der Bande der Nürnberg Ice Tigers und der deutschen Nationalmannschaft bei der WM 2022. ...

21-Jähriger bei AHL-Champion Hershey Bears unter Vertrag
Haakon Hänelt im Entwicklungs-Camp der Washington Capitals

Der gebürtige Berliner, der zuletzt seine Debütsaison in der DEL bei den Kölner Haien verbrachte, darf sich im Rahmen des Development Camps der Washington Capitals b...

JJ Peterka eröffnet am 4. Oktober die Saison mit Buffalo gegen New Jersey in Prag
NHL-Spielplan für die Saison 2024/25 veröffentlicht

Während Stanley Cup Sieger Florida Panthers mit der Banner-Zeremonie am 8. Oktober in die Saison startet, empfängt der neueste NHL-Verein Utah Hockey Club am gleiche...

Vegas Golden Knights sichten Torhüter Lennart Neiße
DEL-Rookie Veit Oswald im Entwicklungs-Camp der Toronto Maple Leafs

Nachdem Veit Oswald, DEL-Rookie der Saison 2023/24, im diesjährigen Draft von keinem NHL-Team berücksichtigt wurde, geben ihm die Toronto Maple Leafs die Chance sich...

Nashville Predators schlagen auf dem Free Agent-Markt zu
Von den Panthers zu den Kraken: Philipp Grubauer erhält Stanley Cup-Sieger als neuen Teamkollegen

Auch die beiden Stanley Cup-Finalisten aus Florida und Edmonton treffen wichtige Personalentscheidungen....

Arno Tiefensee, Jonas Stettmer, Norwin Panocha und Kevin Bicker dabei
Deutsche Talente spielen aktuell in NHL-Entwicklungs-Camps vor

Nur zwei Tage nach dem NHL-Draft finden die Development Camps der NHL-Teams statt, bei denen auch einige deutsche Talente die Chancen erhalten sich in täglichen Trai...