Eishockey-Legende Gordie Howe ist totRekordspieler stirbt im Alter von 88 Jahren

Gordie Howe, hier ein Foto von seinem 85. Geburtstag, ist tot. (Foto: Imago)Gordie Howe, hier ein Foto von seinem 85. Geburtstag, ist tot. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Lange Zeit hielt der Mann mit der Rückennummer 9 den NHL-Rekord für die meisten erzielten Tore. 801 Mal hatte Howe ins Schwarze getroffen. Dieser Wert wurde nur von einer anderen NHL-Legende übertroffen: von der Nummer 99, Wayne Gretzky. Von 1946 bis 1971 (!) spielte Howe für die Detroit Red Wings, die seine Rückennummer nicht mehr vergeben. 1950, 1952, 1954 und 1955 gewann er mit seinem Team den Stanley-Cup. Bis 1973 spielte er nicht mehr aktiv, gab dann aber sein Comeback – allerdings nicht in der NHL. Howe wurde Starspieler der World Hockey Association, der damaligen Konkurrenzliga der National Hockey League. Und auch mit den Houston Aeros war er erfolgreich und gewann 1974 und 1975 die Meisterschaft der WHA. 1977 wechselte er zu den New England Whalers und trat mit dem in Hartford Whalers umbenannten Team 1979 wieder in die NHL ein und bestritt als 51-Jähriger (!) eine weitere Saison in der besten Liga der Welt, ehe er seine Karriere beendete. Insgesamt betritt Howe 1924 NHL- und 497 WHA-Spiele.

Einen weiteren Rekord stellte Howe 1997 auf: Er unterschrieb einen Profivertrag für ein Spiel bei den Detroit Vipers in der International Hockey League. So lief er im Alter von 69 Jahren auf und bestritt damit auch in seinem sechsten Lebensjahrzehnt ein professionelles Eishockeyspiel. Seit 2001 war Howe auch Miteigentümer der Vancouver Giants, einem Juniorenteam in der Western Hockey League.

Nach ihm ist der so genannte „Gordie Howe Hattrick“ benannt. Um das zu erreichen, muss ein Spieler in einem Spiel ein Tor und eine Torverlage erzielen und an einer Auseinandersetzung teilnehmen, die ihm mindestens eine fünfminütige Zeitstrafe einbringt.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
3:2-Auswärtssieg in Vancouver in Spiel 7
Die Edmonton Oilers ziehen ins Conference Final ein

Mit einer dominanten Leistung holen sich die Edmonton Oilers Spiel 7 in Vancouver....

Leon Draisaitl gelingt historischer 100. Playoff-Punkt
Edmonton Oilers erzwingen Spiel 7 gegen Vancouver

Die Edmonton Oilers haben die Nerven in Spiel 6 behalten und feierten einen klaren 5:1-Erfolg vor heimischer Kulisse gegen die Vancouver Canucks und glichen damit di...

Saisonaus für Boston und Colorado
Florida Panthers und Dallas Stars ziehen ins Halbfinale ein

Die Florida Panthers haben das Finale der Eastern Conference komplettiert und treffen dort auf die New York Rangers, die Dallas Stars müssen hingegen noch auf den Ge...

Stanley Cup-Sieger 2019 mit St. Louis Blues
Craig Berube neuer Head-Coach der Toronto Maple Leafs

Die Toronto Maple Leafs haben Meistertrainer Craig Berube verpflichtet, der das kanadische Traditionsteam zum Erfolg führen soll. ...

3:2-Serienführung für die Vancouver Canucks
Oilers kassieren Last Minute-Knockout, Chris Kreider schießt New York in die nächste Runde

Den Vancouver Canucks fehlt damit nur noch ein Sieg zum Einzug in die nächste Runde, die New York Rangers stehen im Finale der Eastern Conference. ...

Sechs Monate Sperre für Valeri Nichushkin
Colorado Avalanche wendet das Saison-Aus ab

Mit einem überzeugenden 5:3-Auswärtssieg hat Ex-Meister Colorado Avalanche seine Saison um mindestens ein Spiel verlängert....

Playoff-Topscorer Leon Draisaitl mit Tor und Vorlage
Edmonton schafft Serienausgleich, Boston wendet Saisonaus vorerst gegen Florida ab

Die Edmonton Oilers haben in Spiel 4 zunächst eine 2:0-Führung verspielt, bevor sie noch mit dem Siegtreffer in der Schlussminute die Serie gegen Vancouver ausgliche...

Hurricanes mit vier Treffern im Schlussabschnitt
Carolina wehrt zweiten Matchball der Rangers ab, Dallas nur noch einen Sieg vom Halbfinale entfernt

Während die New York Rangers auch den zweiten Matchball hintereinander gegen die Carolina Hurricanes nicht nutzen konnten, stehen die Dallas Stars im Duell mit den C...

Leon Draisaitl nun Playoff-Topscorer
Bittere Niederlage für Edmonton in Spiel 3 gegen Vancouver, Florida fehlt nur noch ein Sieg gegen Boston

Während den Edmonton Oilers eine ungewohnte Abschlussschwäche zum Verhängnis in Spiel 3 wurde, konnten sich die Florida Panthers drei Matchbälle zum Einzug in das Pl...

Jetzt streamen
Die NHL live mit Sky

NHL Playoffs

Dienstag 21.05.2024
Vancouver Canucks Vancouver
2 : 3
Edmonton Oilers Edmonton
Donnerstag 23.05.2024
New York Rangers NY Rangers
- : -
Florida Panthers Florida
Freitag 24.05.2024
Dallas Stars Dallas
- : -
Edmonton Oilers Edmonton
Samstag 25.05.2024
New York Rangers NY Rangers
- : -
Florida Panthers Florida
Sonntag 26.05.2024
Florida Panthers Florida
- : -
New York Rangers NY Rangers
Dallas Stars Dallas
- : -
Edmonton Oilers Edmonton
Dienstag 28.05.2024
Edmonton Oilers Edmonton
- : -
Dallas Stars Dallas
Mittwoch 29.05.2024
Florida Panthers Florida
- : -
New York Rangers NY Rangers
Donnerstag 30.05.2024
Edmonton Oilers Edmonton
- : -
Dallas Stars Dallas
Freitag 31.05.2024
New York Rangers NY Rangers
- : -
Florida Panthers Florida
Dallas Stars Dallas
- : -
Edmonton Oilers Edmonton
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die NHL
NHL Wetten & Wettanbieter