Eishockey-Legende Gordie Howe ist totRekordspieler stirbt im Alter von 88 Jahren

Gordie Howe, hier ein Foto von seinem 85. Geburtstag, ist tot. (Foto: Imago)Gordie Howe, hier ein Foto von seinem 85. Geburtstag, ist tot. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Lange Zeit hielt der Mann mit der Rückennummer 9 den NHL-Rekord für die meisten erzielten Tore. 801 Mal hatte Howe ins Schwarze getroffen. Dieser Wert wurde nur von einer anderen NHL-Legende übertroffen: von der Nummer 99, Wayne Gretzky. Von 1946 bis 1971 (!) spielte Howe für die Detroit Red Wings, die seine Rückennummer nicht mehr vergeben. 1950, 1952, 1954 und 1955 gewann er mit seinem Team den Stanley-Cup. Bis 1973 spielte er nicht mehr aktiv, gab dann aber sein Comeback – allerdings nicht in der NHL. Howe wurde Starspieler der World Hockey Association, der damaligen Konkurrenzliga der National Hockey League. Und auch mit den Houston Aeros war er erfolgreich und gewann 1974 und 1975 die Meisterschaft der WHA. 1977 wechselte er zu den New England Whalers und trat mit dem in Hartford Whalers umbenannten Team 1979 wieder in die NHL ein und bestritt als 51-Jähriger (!) eine weitere Saison in der besten Liga der Welt, ehe er seine Karriere beendete. Insgesamt betritt Howe 1924 NHL- und 497 WHA-Spiele.

Einen weiteren Rekord stellte Howe 1997 auf: Er unterschrieb einen Profivertrag für ein Spiel bei den Detroit Vipers in der International Hockey League. So lief er im Alter von 69 Jahren auf und bestritt damit auch in seinem sechsten Lebensjahrzehnt ein professionelles Eishockeyspiel. Seit 2001 war Howe auch Miteigentümer der Vancouver Giants, einem Juniorenteam in der Western Hockey League.

Nach ihm ist der so genannte „Gordie Howe Hattrick“ benannt. Um das zu erreichen, muss ein Spieler in einem Spiel ein Tor und eine Torverlage erzielen und an einer Auseinandersetzung teilnehmen, die ihm mindestens eine fünfminütige Zeitstrafe einbringt.

Ovechkin, Kuznetsov, Orlov und Samsonov von den Quarantäne-Maßnahmen für mindestens vier Spiele betroffen
Sperre für Ovechkin und drei weitere Caps-Spieler nach Verstoß gegen COVID-19-Protokoll

Die Washington Capitals erhalten eine Strafe von 100.000 US-Dollar und müssen für mindestens vier Spiele auf Superstar Alex Ovechkin, Evgeny Kuznetsov, Dmitry Orlov ...

Siegtor bei Auswärtserfolg der Oilers gegen Toronto Maple Leafs
Draisaitl bringt Edmonton zurück in die Erfolgsspur

Fünf Duelle fanden in der vergangenen Nacht statt. Die Edmonton Oilers erkämpfen einen wichtigen Sieg gegen Toronto und beenden eine kleine Niederlagenserie. Nico St...

Grubauer führt Colorado zum Sieg gegen die LA Kings
Ottawa verliert ohne Stützle, Red Wings siegen ohne Greiss

Tim Stützle musste wegen einer nicht näher bezeichneten „kleinen Verletzung“ passen gegen die Winnipeg Jets, im Tor der Red Wings bekam Jonathan Bernier den Vorzug....

Knappe Niederlage für Greiss und Edmonton verliert erneut gegen Montreal
Rieder gewinnt erstmals mit Buffalo, erste Niederlage für Sturm mit Minnesota

Zehn Spiele standen am Montag auf dem Spielplan. Leon Draisaitl und Dominik Kahun verlieren erneut mit den Edmonton Oilers, während Tobias Rieder den ersten Saisonsi...

Leafs gewinnen “Battle of Ontario”
Tim Stützle trifft erstmals für Ottawa – Oilers unterliegen Montreal

Dem Champagner-Abend mit vier Punkten für Leon Draisaitl folgte der Kater: Mit 1:5 verloren die Oilers gegen die Habs. Derweil konnte Tim Stützle zumindest ein wenig...

Tampa Bay und Philadelphia souverän während, Rieder erneut mit Buffalo verliert
Grubauer mit Shutout und Assist bei 8:0-Erfolg, Ottawa gewinnt zum Auftakt bei Stützle-Debüt

Auch am dritten Tag der NHL-Saison waren die deutschen Akteure im Einsatz und sorgten für Schlagzeilen. Tim Stützle durfte sich zum 19. Geburtstag über ein erfolgrei...

Starker Greiss kann Red Wings-Niederlage nicht verhindern, Nico Sturm gewinnt mit Minnesota Wild
Rieder trifft bei Sabres-Debüt, Draisaitl mit vier Vorlagen bei McDavid-Hattrick

In der vergangenen Nacht standen gleich zehn Partien auf dem Spielplan. Neben Leon Draisaitl dem vier Vorlagen gelangen, konnte Tobias Rieder seinen ersten Treffer f...

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Donnerstag 21.01.2021
St. Louis Blues St. Louis
1 : 2
San Jose Sharks San Jose
Vegas Golden Knights Vegas
5 : 2
Arizona Coyotes Arizona
Anaheim Ducks Anaheim
2 : 3
Minnesota Wild Minnesota
Toronto Maple Leafs Toronto
1 : 3
Edmonton Oilers Edmonton
Vancouver Canucks Vancouver
6 : 5
Montréal Canadiens Montréal
Freitag 22.01.2021
Boston Bruins Boston
5 : 4
Philadelphia Flyers Philadelphia
New York Islanders NY Islanders
4 : 1
New Jersey Devils New Jersey
Carolina Hurricanes Carolina
- : -
Florida Panthers Florida
Columbus Blue Jackets Columbus
2 : 3
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
Los Angeles Kings Los Angeles
- : -
Colorado Avalanche Colorado
Ottawa Senators Ottawa
1 : 4
Winnipeg Jets Winnipeg
Vancouver Canucks Vancouver
- : -
Montréal Canadiens Montréal