Eishockey-Legende Gordie Howe ist totRekordspieler stirbt im Alter von 88 Jahren

Gordie Howe, hier ein Foto von seinem 85. Geburtstag, ist tot. (Foto: Imago)Gordie Howe, hier ein Foto von seinem 85. Geburtstag, ist tot. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Lange Zeit hielt der Mann mit der Rückennummer 9 den NHL-Rekord für die meisten erzielten Tore. 801 Mal hatte Howe ins Schwarze getroffen. Dieser Wert wurde nur von einer anderen NHL-Legende übertroffen: von der Nummer 99, Wayne Gretzky. Von 1946 bis 1971 (!) spielte Howe für die Detroit Red Wings, die seine Rückennummer nicht mehr vergeben. 1950, 1952, 1954 und 1955 gewann er mit seinem Team den Stanley-Cup. Bis 1973 spielte er nicht mehr aktiv, gab dann aber sein Comeback – allerdings nicht in der NHL. Howe wurde Starspieler der World Hockey Association, der damaligen Konkurrenzliga der National Hockey League. Und auch mit den Houston Aeros war er erfolgreich und gewann 1974 und 1975 die Meisterschaft der WHA. 1977 wechselte er zu den New England Whalers und trat mit dem in Hartford Whalers umbenannten Team 1979 wieder in die NHL ein und bestritt als 51-Jähriger (!) eine weitere Saison in der besten Liga der Welt, ehe er seine Karriere beendete. Insgesamt betritt Howe 1924 NHL- und 497 WHA-Spiele.

Einen weiteren Rekord stellte Howe 1997 auf: Er unterschrieb einen Profivertrag für ein Spiel bei den Detroit Vipers in der International Hockey League. So lief er im Alter von 69 Jahren auf und bestritt damit auch in seinem sechsten Lebensjahrzehnt ein professionelles Eishockeyspiel. Seit 2001 war Howe auch Miteigentümer der Vancouver Giants, einem Juniorenteam in der Western Hockey League.

Nach ihm ist der so genannte „Gordie Howe Hattrick“ benannt. Um das zu erreichen, muss ein Spieler in einem Spiel ein Tor und eine Torverlage erzielen und an einer Auseinandersetzung teilnehmen, die ihm mindestens eine fünfminütige Zeitstrafe einbringt.

Meilenstein für Winnipegs Paul Stastny
Capitals und Jets gewinnen ihre Heimspiele

Während sich die beiden Ex-Meister aus Washington und Boston einen harten Kampf lieferten, ließen die Winnipeg Jets den Vancouver Canucks keine Chance....

Draisaitl und McDavid erreichen Meilensteine
Tim Stützle erzielt seinen ersten Hattrick in der NHL

Meilenstein-Abend in der NHL: Tim Stützle gelingt ein historischer Hattrick, Connor McDavid zieht mit Mario Lemieux und Jaromir Jagr gleich, Leon Draisaitl erreicht ...

5:3-Sieg bei den Vancouver Canucks
Edmonton Oilers ziehen in die Play-offs ein

Dominik Kahun trifft, Leon Draisaitl steuert zwei Assists zur großen Connor McDavid-Show bei: Der Kapitän der Oilers war an vier von fünf Toren beteiligt....

Erfolgreiches Comeback nach Corona-Pause
Grubauer meldet sich mit Shutout-Sieg zurück

Die Colorado Avalanche siegen nach der Rückkehr von Nationaltorhüter Philipp Grubauer, Mikko Rantanen und Joonas Donskoi, nachdem zuvor drei Partien verloren gingen....

Offensiv-Feuerwerke in der Central Division
Thomas Greiss rettet Detroit gegen Columbus einen Punkt

​Verhaltener Jubel in Detroit: Der Aufwärtstrend hält an. Trotzdem war es aus Sicht der Red Wings ärgerlich, dass es im Duell des Letzten gegen den Vorletzten in der...

Zwei Zähler bei wichtigem Oilers-Sieg in Winnipeg
488 Punkte: Leon Draisaitl knackt den Rekord von Marco Sturm

Connor McDavid erzielt den neunten Hattrick seiner Karriere. Die Oilers ziehen in einem vorgezogenen Play-off-Spiel an den Jets vorbei auf Rang zwei der North Divisi...

Rieder-Assist bei Achtungserfolg der Buffalo Sabres
Sturm mit Siegtor bei sechstem Sieg in Folge mit Minnesota

Die Minnesota Wild sind nur noch einen Punkt vom vorzeitigen Playoffeinzug entfernt und könnten sogar noch in den Kampf um den Divisionstitel eingreifen. ...

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Donnerstag 13.05.2021
San Jose Sharks San Jose
0 : 6
Vegas Golden Knights Vegas
Colorado Avalanche Colorado
6 : 0
Los Angeles Kings Los Angeles
St. Louis Blues St. Louis
4 : 0
Minnesota Wild Minnesota
Ottawa Senators Ottawa
4 : 3
Toronto Maple Leafs Toronto
Freitag 14.05.2021
Vancouver Canucks Vancouver
- : -
Calgary Flames Calgary
Colorado Avalanche Colorado
- : -
Los Angeles Kings Los Angeles
St. Louis Blues St. Louis
- : -
Minnesota Wild Minnesota
Samstag 15.05.2021
Edmonton Oilers Edmonton
- : -
Vancouver Canucks Vancouver
Winnipeg Jets Winnipeg
- : -
Toronto Maple Leafs Toronto
Montag 17.05.2021
Calgary Flames Calgary
- : -
Vancouver Canucks Vancouver
Dienstag 18.05.2021
Calgary Flames Calgary
- : -
Vancouver Canucks Vancouver