Eisbären Berlin empfangen Chicago Blackhawks zur 2019 NHL Global Series ChallengeIn Prag treffen die Blackhawks auf die Philadelphia Flyers

Dominik Kahun im Trikot seiner Chicago Blackhawks (picture alliance/AP Images)Dominik Kahun im Trikot seiner Chicago Blackhawks (picture alliance/AP Images)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die National Hockey League (NHL) und die National Hockey League Players’ Association (NHLPA) geben heute in Zusammenarbeit mit Live Nation Sweden bekannt, dass die Buffalo Sabres, Chicago Blackhawks, Philadelphia Flyers und Tampa Bay Lightning an der 2019 NHL Global Series in Europa teilnehmen werden. Im Rahmen dieser Spiele empfangen die Eisbären Berlin in der 2019 NHL Global Series Challenge am 29. September 2019 um 19:30 Uhr in der Mercedes-Benz Arena Berlin die Chicago Blackhawks.

„Das wird ein absolutes Highlight für unsere Fans, Partner und die Stadt Berlin!“, sagt Eisbären-Geschäftsführer Peter John Lee. Wir freuen uns darüber, Ende September ein Gründungsmitglied der besten Liga der Welt, mit einer fast 100jährigen Geschichte in Berlin zu Gast zu haben. Es wird für unsere Spieler ein Erlebnis, gegen eins der erfolgreichsten NHLTeams der letzten Jahre zu spielen."

Die Eisbären Berlin spielten bisher einmal gegen ein Team aus der NHL. Am 28. September 2008 unterlag der DEL-Rekordmeister den Tampa Bay Lightning im dritten Spiel in der o2 World überhaupt mit 1:4. Das einzige Tor vor mehr als zehn Jahren hatte die ewige #20 der Eisbären, Denis Pederson, zur zwischenzeitlichen 1:0-Führung erzielt.

Die Blackhawks und Philadelphia Flyers spielen ihr erstes Spiel der Saison 2019/20 gegeneinander in der O2 Arena in der Hauptstadt der Tschechischen Republik, Prag, am 4. Oktober 2019. Die Buffalo Sabres und Tampa Bay Lightning werden am 8. und 9.November 2019 (Freitag und Samstag) in zwei Hauptrunden-Spielen im Ericsson Globe in Stockholm (SWE) aufeinandertreffen.

Dominik Kahun sagte im Interview der Chicago Blackhawks folgendes zum Spiel in Berlin: "Es ist unglaublich, dass wir jetzt nächste Saison in Berlin spielen. Letztes Jahr habe ich mit München so häufig dort gespielt. Wir hatten das Finale gegen die Eisbären, was bis in Spiel 7 ging und was wir gewinnen konnten. Es ist schon ein bisschen lustig. Ich weiß noch nicht ob mich die Fans dort anfeuern werden, weil ich Deutscher bin oder mich nicht mögen, weil ich Münchner bin. Ich bin sehr gespannt und freue mich darauf."