Edmonton verliert trotz erneutem Doppelpack von Draisaitl Niederlagen gibt es auch für Minnesota und Detroit

Leon Draisaitl erzielte zum siebten Mal in dieser Spielzeit einen Doppelpack, konnte aber dennoch die Niederlage gegen Winnipeg nicht verhindern.  (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | JASON FRANSON)Leon Draisaitl erzielte zum siebten Mal in dieser Spielzeit einen Doppelpack, konnte aber dennoch die Niederlage gegen Winnipeg nicht verhindern. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | JASON FRANSON)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Obwohl Leon Draisaitl seinen siebten Doppelpack der laufenden Saison erzielte, verlor er dennoch mit Edmonton 2:5 gegen die Winnipeg Jets. Mit seinen Saisontoren Nummer 16 und 17 innerhalb von 1:16 Minute zu Beginn des Schlussdrittels sorgte der Ausnahmekönner zwar nochmals für Spannung, doch der 0:4-Rückstand aus den ersten beiden Abschnitten war einfach zu groß. Die Hoffnung zunichte machte spätestens Kyle Connor mit einem Treffer in das zugunsten eines sechsten Feldspielers verwaiste Tor zum 5:2-Endstand. Draisaitl, der 25:37 Minuten auf dem Eis stand, ist nach 15 Spielen mit 33 Scorerpunkten und 17 Toren Topscorer und Torjäger der Liga. Winnipeg ist nach dem Sieg neuer Tabellenführer der Central Division, während Edmonton nach der erst vierten Niederlage im 15. Spiel den zweiten Platz der Pacific Division belegt. 

Moritz Seider verbuchte seine elfte Vorlage in dieser Saison, unterlag aber dennoch mit den Detroit Red Wings 2:5 gegen die Dallas Stars. Mit 24:27 Minuten stand er von seinem Team mit Abstand am längsten auf dem Eis, verbuchte zwei Torschüsse und blockte vier Schüsse des Gegners. Nach 18 Spielen bringt es der 20-jährige Verteidiger bereits auf 13 Scorerpunkte und belegt damit den zweiten Platz in der Rookiewertung hinter Teamkollege Lucas Raymond (18 Punkte). Der gebürtige Füssener Thomas Greiss stand diesmal nicht im Tor. 

Ebenfalls eine Pleite setzte es für Nico Sturm (12:22 Minuten Eiszeit) beim 1:4 seiner Minnesota Wild gegen die San Jose Sharks. Mann des Spiels mit einem Tor und einer Vorlage war der aus der Schweiz stammende Timo Meier. Minnesota bleibt trotz der Niederlage weiter in der Spitzengruppe der Central Division. 

Die Anaheim Ducks sind nach dem achten Sieg hintereinander weiter die Mannschaft der Stunde. Beim 3:2 nach Verlängerung gegen die Washington Capitals traf Ducks-Rookie Trevor Zegras doppelt (Treffer zum 2:1 und Siegtor in der Overtime) und Troy Terry punktete auch im 15. Spiel in Folge. Der Mann des Spiels war aber der 36-jährige Ryan Getzlaf dem mit der Vorlage zum 1:0 von Cam Fowler der Meilenstein von 1000 Punkten in seiner NHL-Karriere, alle im Trikot der Ducks, gelang. Der Kapitän der Ducks ist damit neben Alex Ovechkin, Joe Thornton, Sidney Crosby, Evgeni Malkin, Patrick Kane und Anze Kopitar der siebte noch aktive Spieler dem dieses Kunststück gelang. Getzlaf hat mit 18 Punkten (ein Tor, 17 Vorlagen) nach 17 Saisonspielen bereits seine Punktzahl aus der Vorsaison von 17 Punkten aus 48 Partien übertroffen. Anaheim hat mit 23 Zählern die Tabellenführung der Pacific Division vor den Edmonton Oilers (22) übernommen. 

Die Ergebnisse von Dienstag, 16.11.2021 in der Übersicht:

Toronto Maple Leafs - Nashville Predators 3:0

Florida Panthers - New York Islanders 6:1

New York Rangers - Montreal Canadiens 3:2

Philadelphia Flyers - Calgary Flames 2:1 n.V.

Pittsburgh Penguins - Buffalo Sabres 1:2

St. Louis Blues - Arizona Coyotes 2:3

Minnesota Wild - San Jose Sharks 1:4

Winnipeg Jets - Edmonton Oilers 5:2

Dallas Stars - Detroit Red Wings 5:2

Vegas Golden Knights - Carolina Hurricanes 2:4

Anaheim Ducks - Washington Capitals 3:2 n.V.

Nächster Seider-Assist, Grubauer beendet mit Seattle Niederlagen-Serie
Schweizer Timo Meier überragt mit fünf Toren bei Sharks-Sieg

Die Detroit Red Wings belohnen sich nach Aufholjagd und die Seattle Kraken siegen nach zuvor neun Niederlagen. Nico Sturm verliert knapp mit Minnesota gegen Colorado...

Detroit Red Wings gewinnen klar gegen Buffalo
Tim Stützle gewinnt mit den Ottawa Senators das Duell gegen Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers

Lukas Reichel läuft erneut für die Chicago Blackhawks auf....

20 NHL-Spiele live auf Sky in 14 Tagen
Washington Capitals samstags bei den New York Islanders und sonntags gegen die Vancouver Canucks live und exklusiv auf Sky

Sky überträgt auch in den kommenden Tagen wieder zahlreiche Spiele in der NHL. Am Wochenende stehen dann vor allem die Washington Capitals im Fokus. Das Team um Alex...

Torhüter Rask feiert erfolgreiches Comeback für Boston
Overtime-Sieg für Reichel bei NHL-Debüt mit Chicago

Moritz Seider verliert mit Detroit, Philipp Grubauer sieht nächste Niederlage von Seattle von der Bank aus und Pastrnak gelingt Hattrick bei Saisondebüt von Tuukka R...

Philipp Grubauer verliert mit Seattle in Dallas
Brad Marchand erzielt Hattrick, Auston Matthews stellt Rekord ein

Joe Pavelski war beim 5:2-Heimsieg der Stars gegen die Kraken an allen fünf Treffern seines Teams beteiligt....

Seider erzielt 21. Saisonvorlage, Stützle im Corona-Protokoll
Malkin trifft doppelt bei Comeback, Rask unterzeichnet Vertrag in Boston

Nikita Kucherov führt Tampa Bay mit einem Hattrick zum Sieg, Jack Eichel absolviert erstes Eistraining mit Vegas nach seiner Nacken-Operation....

Seider erzielt 20. Saisonvorlage, Greiss mit 24 Paraden
Shootout-Niederlage für Detroit, St. Louis feiert Last-Minute-Sieg

Die St. Louis Blues gewinnen mit zwei Toren in der Schlussminute gegen die Dallas Stars. Die Detroit Red Wings verlieren nach hartem Kampf erst im Penaltyschießen ge...