Edmonton trotz Shootout-Niederlage auf Playoff-Platz

Alle Acht: Oilers putzen Avalanche mit 8:1 in DenverAlle Acht: Oilers putzen Avalanche mit 8:1 in Denver
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Edmonton Oilers sicherten sich trotz einer 3-4 Shootout-Niederlage

bei den Vancouver Canucks vorerst den achten Platz in der Western

Conference.

Durch den Punktgewinn verwiesen sie die Los Angeles Kings, die unter

der Woche Headcoach Andy Murray entlassen hatten, auf Platz neun. Die

Canucks hingegen stehen nun punktgleich mit den Mighty Ducks of Anaheim

auf Platz sechs der Western Conference.

Voraussichtlich für den Rest der Saison verzichten müssen die Toronto

Maple Leafs aufgrund einer Rückenverletzung auf Torhüter Ed Belfour.

Für den 40-Jährigen, der schon mehrfach wegen starker Rückenprobleme

ausfiel, wird nun der schwedische Olympiasieger Mikael Tellqvist das

Tor hüten. (Dennis Kohl)


Die Ergebnisse vom 23.März 2006:


  • Vancouver Canucks - Edmonton Oilers          4 - 3 (SO)

  • Phoenix Coyotes - Chicago Blackhawks         4 - 3

  • St. Louis Blues - Calgary

    Flames                  

    2 - 7

  • Detroit Red Wings - San Jose Sharks           4 - 0

  • Tampa Bay Lightning - Washinton Capitals    4 - 3 (OT)

  • Montreal Canadiens - Toronto Maple Leafs    5 - 1

  • Atlanta Thrashers - New Jersey Devils          6 - 5 (OT)


Legende: SO = Sieg nach Penaltyschiessen

               OT = Sieg nach Verlängerung