Edmonton Oilers vor dem Einzug in die nächste Runde, New York Rangers gleichen aus gegen CarolinaDraisaitl stellt NHL-Rekord auf

Connor McDavid und Leon Draisaitl auf Rekordjagd - und auf Kurs Richtung Conference Finale (JF)Connor McDavid und Leon Draisaitl auf Rekordjagd - und auf Kurs Richtung Conference Finale (JF)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Dass die Oilers eine Menge Talent und Qualität in ihrem Team vereinen, ist wohl seit Jahren unbestritten. Dass sie aber auch das nötige Kämpferherz und die nötige Widerstandsfähigkeit besitzen, um wirklcih erfolgreich zu sein, ist neu in diesen Play-offs. Denn der 5:3-Heimsieg zur 3:1-Serienführung wwar ein hartes Stück und nicht frei von Rückschlägen. Dabei ging es gut los aus ihrer Sicht: Ryan Nugent-Hpkins nutzte nach 21 Sekunden eine Unaufmerksamkeit an der Bande von Flames-Goalie Jacob Markström, noch im ersten Drittel stellten Zach Hayman per Abstauber in Überzahl und Evander Kane auf 3:0 für Oilers. Mit einem Doppelschlag innerhalb von nur 36 Sekunden verkürzten die Flames auf nur noch ein Tor Rückstand. So ging es ins Schlussdrittel.

Elf Minuten waren darin absolviert, als sich wohl eine der kuriosesten Szenen dieser Play-offs abspielte. Bei Überzahl der OIlers schoss Rasmus Andersson den Puck als Befreiungsschlag aus dem eigenen Drittel weit nach vorne - und überraschte damit den völlig verdutzten Mike Smith im Oilers-Gehäuse. Der Abwehrversuch wurde zum Torschuss und zum Ausgelichstreffer aus etwa 40 Metern Entfernung. Dass diese Szene keine Folgen hatte, lag abermals an Ryan Nugent-Hopkins: Er staubte vier Minuten vor dem Ende nach einem Schuss von Tyson Barrie ab zur Führung. Es sollte der Siegtreffer sein - in der Schlussminute traf Evander Kane noch ins leere Tor der Flames zum 5:3-Endstand.

Rekord-Duo Leon Draisaitl und Connor McDavid
Leon Draisaitl erzielte bei diesem wichtigen Sieg drei Assists und stelle damit einen neuen NHL-Rekord auf: Er ist der erste Spieler der Liga-Historie, der drei oder mehr Punkte in vier aufeinanderfolgenden Play-off-Spielen erzielt hat. Connor McDavid leistete zwei Vorlagen und hat damit zweitlängsten Play-off Scoring Streak der Oilers-Historie (sieben Spiele, acht hatte 1983 Wayne Gretzky) und die längste Serie von Mehrpunktspielen in der Endrunde, ebenfalls sieben, wie auch Darryl Sittler (Toronto MaPle Leafs, 1977) und Tony Currie (St. Louis Blues, 1981)

Die Oilers müssen bei einer 3:1-Serienführung nur noch ein Spiel gewinnen, um ins Conference Finale einzuziehen. Gegner hier könnte Colorado Avalanche mit dem Augsburger Nico Sturm sein, die heute nacht auf eigenem Eis alles klar machen können gegen die St. Louis Blues.

Igor Shesterkin, der "Krake vom Broadway"
Das wird noch eine zähe Serie für die Carolina Hurricanes: Nach einer 2:0-Serienführung verloren sie beide Spiele am Broadway gegen die Rangers und kehren nun für ein Spiel auf das eigene Eis in Raleigh zurück. Das tut auch Not aus ihrer Sicht, denn in der Fremde konnte die selbsternannte "Bunch of Jerks" in dieser Endrunde noch keine Partie gewinnen. Ein überragender Igor Shesterkin im Tor der Blueshirts, ein kleines bisschen Glück bei einem Pfostentreffer der Canes und eine effiziente Chancenverwertung gaben den Ausschlag zum zweiten Sieg hintereinander im heimischen MAdison Square Garden.

Der russische Schlussmann zeigte 30 teils spektakuläre Paraden und verhinderte einen frühen Rückstand seines Teams. Erst nach 46 Minuten wurde er von Teuvo Teravainen bezwungen. Da stand es nach Treffern von Frank Vatrano in Überzahl, Adam Fox und einem Abstauber von Mika Zibanejad bereits 3:0 für die Hausherren. Fünf Minuten nach dem Anschlusstreffer machte Andrew Copp den Deckel auf dieses Spiel. Die Canes wissen nun spätestens seit dieser Partie, dass sie schon Einiges anstellen müssen, um gegen diese Rangers ein Tor zu erzielen.


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Colorado Avalanche vergeben zu Hause den ersten Matchball
Stanley-Cup-Entscheidung vertagt: Tampa Bay Lightning gewinnen Spiel 5

Die Tampa Bay Lightning haben den ersten Matchball im Stanley-Cup-Finale abgewehrt und bringen die Serie zurück nach Florida. Mit dem Rücken zur Wand stehend, gewann...

Colorado Avalanche vs. Tampa Bay Lightning
10€ Gratiswette für das Stanley Cup Finale

Die Colorado Avalanche können mit einem Sieg in Spiel 5 den Stanley-Cup gewinnen. Die Tampa Bay Lightning wollen dies natürlich verhindern und die Serie nochmal nach...

Sieg nach Verlängerung in Spiel 4
Colorado Avalanche ist nur noch einen Sieg vom Stanley Cup entfernt

Der Augsburger Nico Sturm erarbeitete für Colorado Avalanche den 2:2-Ausgleich und ebnete damit den Weg in die Overtime....

Bester NHL-Rookie der Saison 2021/22
Moritz Seider gewinnt als erster Deutscher die Calder Memorial Trophy

Moritz Seider wurde als erster Deutscher in der NHL zum Rookie des Jahres gewählt. Der 21-Jährige wurde in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch bei den NHL-Awards in T...

Corey Perry erzielt als erster NHL-Spieler für vier verschiedene Teams ein Tor im Finale des Stanley Cups
Tampa Bay gelingt Befreiungsschlag mit erstem Sieg im Stanley Cup-Finale

Der Titelverteidiger Tampa Bay Lightning ist im Stanley Cup-Finale angekommen und verkürzt die Finalserie gegen die Colorado Avalanche auf 1:2....

Nach 7:0-Sieg nur noch zwei Siege vom Titelgewinn entfernt
Sturm feiert mit Colorado Schützenfest in Spiel 2 des Stanley Cup-Finales

Die Colorado Avalanche reist mit einer 2:0-Serienführung im Gepäck nach Tampa Bay und ist dem Stanley Cup einen großen Schritt näher gekommen. ...

Tampa Bay Lightning holen zwischenzeitlich Zwei-Tore-Rückstand auf
Colorado Avalanche gewinnen erstes Finalspiel mit 4:3 nach Verlängerung

Die Colorado Avalanche haben das erste Spiel der Finalserie mit 4:3 gegen die Tampa Bay Lightning gewonnen. Der schwedische Nationalspieler André Burakovsky traf für...