Edmonton Oilers vor dem Einzug in die nächste Runde, New York Rangers gleichen aus gegen CarolinaDraisaitl stellt NHL-Rekord auf

Connor McDavid und Leon Draisaitl punkteten beim 4:1-Heimsieg der Edmonton Oilers gegen die New Jersey Devils. (JF)Connor McDavid und Leon Draisaitl punkteten beim 4:1-Heimsieg der Edmonton Oilers gegen die New Jersey Devils. (JF)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Dass die Oilers eine Menge Talent und Qualität in ihrem Team vereinen, ist wohl seit Jahren unbestritten. Dass sie aber auch das nötige Kämpferherz und die nötige Widerstandsfähigkeit besitzen, um wirklcih erfolgreich zu sein, ist neu in diesen Play-offs. Denn der 5:3-Heimsieg zur 3:1-Serienführung wwar ein hartes Stück und nicht frei von Rückschlägen. Dabei ging es gut los aus ihrer Sicht: Ryan Nugent-Hpkins nutzte nach 21 Sekunden eine Unaufmerksamkeit an der Bande von Flames-Goalie Jacob Markström, noch im ersten Drittel stellten Zach Hayman per Abstauber in Überzahl und Evander Kane auf 3:0 für Oilers. Mit einem Doppelschlag innerhalb von nur 36 Sekunden verkürzten die Flames auf nur noch ein Tor Rückstand. So ging es ins Schlussdrittel.

Elf Minuten waren darin absolviert, als sich wohl eine der kuriosesten Szenen dieser Play-offs abspielte. Bei Überzahl der OIlers schoss Rasmus Andersson den Puck als Befreiungsschlag aus dem eigenen Drittel weit nach vorne - und überraschte damit den völlig verdutzten Mike Smith im Oilers-Gehäuse. Der Abwehrversuch wurde zum Torschuss und zum Ausgelichstreffer aus etwa 40 Metern Entfernung. Dass diese Szene keine Folgen hatte, lag abermals an Ryan Nugent-Hopkins: Er staubte vier Minuten vor dem Ende nach einem Schuss von Tyson Barrie ab zur Führung. Es sollte der Siegtreffer sein - in der Schlussminute traf Evander Kane noch ins leere Tor der Flames zum 5:3-Endstand.

Rekord-Duo Leon Draisaitl und Connor McDavid
Leon Draisaitl erzielte bei diesem wichtigen Sieg drei Assists und stelle damit einen neuen NHL-Rekord auf: Er ist der erste Spieler der Liga-Historie, der drei oder mehr Punkte in vier aufeinanderfolgenden Play-off-Spielen erzielt hat. Connor McDavid leistete zwei Vorlagen und hat damit zweitlängsten Play-off Scoring Streak der Oilers-Historie (sieben Spiele, acht hatte 1983 Wayne Gretzky) und die längste Serie von Mehrpunktspielen in der Endrunde, ebenfalls sieben, wie auch Darryl Sittler (Toronto MaPle Leafs, 1977) und Tony Currie (St. Louis Blues, 1981)

Die Oilers müssen bei einer 3:1-Serienführung nur noch ein Spiel gewinnen, um ins Conference Finale einzuziehen. Gegner hier könnte Colorado Avalanche mit dem Augsburger Nico Sturm sein, die heute nacht auf eigenem Eis alles klar machen können gegen die St. Louis Blues.

Igor Shesterkin, der "Krake vom Broadway"
Das wird noch eine zähe Serie für die Carolina Hurricanes: Nach einer 2:0-Serienführung verloren sie beide Spiele am Broadway gegen die Rangers und kehren nun für ein Spiel auf das eigene Eis in Raleigh zurück. Das tut auch Not aus ihrer Sicht, denn in der Fremde konnte die selbsternannte "Bunch of Jerks" in dieser Endrunde noch keine Partie gewinnen. Ein überragender Igor Shesterkin im Tor der Blueshirts, ein kleines bisschen Glück bei einem Pfostentreffer der Canes und eine effiziente Chancenverwertung gaben den Ausschlag zum zweiten Sieg hintereinander im heimischen MAdison Square Garden.

Der russische Schlussmann zeigte 30 teils spektakuläre Paraden und verhinderte einen frühen Rückstand seines Teams. Erst nach 46 Minuten wurde er von Teuvo Teravainen bezwungen. Da stand es nach Treffern von Frank Vatrano in Überzahl, Adam Fox und einem Abstauber von Mika Zibanejad bereits 3:0 für die Hausherren. Fünf Minuten nach dem Anschlusstreffer machte Andrew Copp den Deckel auf dieses Spiel. Die Canes wissen nun spätestens seit dieser Partie, dass sie schon Einiges anstellen müssen, um gegen diese Rangers ein Tor zu erzielen.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Zum fünften Mal ist Montreal beteiligt
21.105 Fans! PWHL stellt abermals Zuschauerrekord bei Frauen auf

​Das ist ein Rekord – mal wieder. Denn seitdem die neue nordamerikanische Profi-Eishockey-Liga für Frauen, die Professional Women’s Hockey League, am 1. Januar 2024 ...

Ungewöhnliche Bezeichnung
Bekommt das NHL-Team Utah einen „europäischen“ Namen?

​Es ist offiziell. Wie berichtet wird ein NHL-Team aus Salt Lake City als Expansion Franchise in die National Hockey League aufgenommen, während die Arizona Coyotes ...

Letzte Play Off-Entscheidungen gefallen
Edmonton verliert zum Saisonabschluss in Colorado und trifft in der ersten Runde auf die Los Angeles Kings

Lukas Reichel trifft beim Saisonausklang der Chicago Blackhawks in Los Angeles....

Kein Umzug, sondern Neuaufnahme
Keine Relocation: Salt Lake City neu in der NHL – Arizona Coyotes inaktiv

​Es ist Fakt, aber eben doch ein bisschen anders als gedacht. Die Arizona Coyotes werden nicht nach Salt Lake City umziehen – aber zumindest aktuell auch nicht mehr ...

Letztes Spiel der Arizona Coyotes
Edmonton Oilers verlieren bei der Abschiedsparty in Tempe

Das Team von Leon Draisaitl erweist sich als höflicher Gast und stört die Feierlichkeiten beim letzten Auftritt der Coyotes in der Mullett Arena von Tempe nicht....

Play Off-Entscheidung gefallen
Trotz Drama-Sieg in Montreal: Detroit Red Wings verpassen die Endrunde

Der Ausgleich in letzter Sekunde der regulären Spielzeit hilft den Red Wings nicht, weil im Parallelspiel Flyers-Coach Tortorella eine folgenschwere (Fehl-)Entscheid...

Play Off-Entscheidung vertagt
Detroit Red Wings gewinnen Overtime-Drama gegen Montreal - die Konkurrenz zieht aber nach

Die New York Islanders qualifizieren sich für die Endrunde, die Philadelphia Flyers sind so gut wie aus dem Rennen....

Red Wings treffen noch zweimal auf die "Habs"
Ausblick vor dem Foto-Finish in der Eastern Conference

Fünf Teams sind noch in der Verlosung für die letzten beiden Endrunden-Plätze der Eastern Conference - Hockeyweb gibt einen Ausblick auf die nächsten Tage....

Verlagerung nach Salt Lake City wird immer konkreter
Spieler der Arizona Coyotes angeblich schon über Umzug informiert

​Es wird immer konkreter: Wie Sportsnet und ESPN melden, ist der Umzug der Arizona Coyotes nach Salt Lake City nur noch eine Formsache, denn: Die Spieler des NHL-Tea...

Jetzt streamen
Die NHL live mit Sky

NHL Playoffs

Samstag 20.04.2024
Sonntag 21.04.2024
Montag 22.04.2024
Dienstag 23.04.2024
Mittwoch 24.04.2024
Donnerstag 25.04.2024
Freitag 26.04.2024
Samstag 27.04.2024
Sonntag 28.04.2024
Montag 29.04.2024
Dienstag 30.04.2024
Mittwoch 01.05.2024
Donnerstag 02.05.2024
Freitag 03.05.2024
Samstag 04.05.2024
Sonntag 05.05.2024
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die NHL
NHL Wetten & Wettanbieter