Edmonton Oilers und Chicago Blackhawks erhalten Play-Off-Hoffnung am LebenLeon Draisaitl erreicht 100-Punkte-Marke

Leon Draisaitl durchbrach mit einem Tor und einem Assist die 100-Punkte-Marke. (picture alliance / The Canadian Press / AP Photo)Leon Draisaitl durchbrach mit einem Tor und einem Assist die 100-Punkte-Marke. (picture alliance / The Canadian Press / AP Photo)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Edmonton Oilers – Dallas Stars 2:3 (SO)

Leon Draisaitl hat es geschafft: Mit seinem 47. Saisontor erreichte er seinen 100. Punkt in dieser Saison. Damit sind er und sein kongenialer Partner und Kumpel Connor McDavid die ersten Oilers-Spieler seit Jari Kurri und Jimmy Carson in der Saison 1988/89, die gemeinsam in einer Saison diese Marke erreicht haben. McDavid traf zudem spektakulär per Kunstschuss durch die Beine – es war Saisontor Nummer 40. Damit ist er der erste seit Jari Kurri, der diese Marke in zwei aufeinanderfolgenden Spielzeiten erreichte. Wichtiger als diese Individualstatisiken dürfte den beiden die Lage der Oilers in der Tabelle sein – und die ist ernst, aber noch nicht hoffnungslos. Im ersten von sechs Endspielen gelang ihnen nur ein Teilerfolg. Gegen die Dallas Stars, die sich weiter Luft nach unten verschaffen wollten im Rennen um einen der beiden Wild Card-Plätze der Western Conference, verlor das Team aus Alberta mit 2:3 im Shootout. Jamie Benn erzielte in der fünften Runde den entscheidenden Treffer für die Texaner, die damit nun sieben Punkte Vorsprung auf die neuntplatzierten Arizona Coyotes haben und deren fünf auf die Colorado Avalanche auf dem letzten Play Off-Platz.

„Wir waren eigentlich über weite Strecken des Spiels die bessere Mannschaft und haben sie kontrolliert. Hätten wir unsere Chancen besser genutzt, hätten wir das Spiel gewonnen“, sagte Leon Draisaitl nach dem Spiel. Hätte, hätte – Fahrradkette: Fakt ist, dass die Oilers rechnerisch noch die Endrunde reichen können, aber die Chancen schwinden mit jedem Tag, da es nur noch fünf Spiele sind und mit Chicago, Minnesota, Arizona und Colorado einfach zu viele Mannschaften vor ihnen stehen, die sich – aus Sicht der Oilers – am besten jetzt einen schönen Losing Streak gönnen müssten. Aber alleine die Avs aus Denver haben fünf ihrer letzten sechs Spiele gewonnen – Edmonton hingegen hätte das Spiel gegen die Stars nach 60 Minuten gewinnen müssen. Wieder so ein Konjunktiv.

San Jose Sharks – Chicago Blackhawks 4:5

Besser haben es die Chicago Blackhawks gemacht. Sie gewannen bei den San Jose Sharks, die sich nach erreichter Play Off-Qualifikation eine kleine Auszeit nehmen und nun sieben Spielen in Folge verloren haben, mit 5:4. Dabei gelangen Hawks-Stürmer Alex DeBrincat seine Saisontore Nummer 39 und 40 – er ist damit der jüngste Spieler der Blackhawks-Historie, der diese Marke erreicht hat. Das Rekord-Tor zur zwischenzeitlichen 4:2-Führung zu Beginn des Schlussdrittels bekam er von Dominik Kahun aufgelegt. Zwar konnten die Sharks diese noch durch Tomas Hertl und Timo Meier ausgleichen, ehe Chris Kunitz zwei Minuten vor dem Ende des Mitteldrittels den Siegtreffer für das Team aus der Windy City erzielte.

Am Samstag empfangen die Oilers dann die Anaheim Ducks, bei denen Korbinian Holzer zuletzt viel Eiszeit bekam, die Chicago Blackhawks treten bei den Los Angeles Kings mit Marco Sturm hinter der Bande an. Beides also absolute Pflichtsiege gegen Mannschaften, die hinter den Oilers und den Blackhawks in der Tabelle stehen.

Carolina Hurricanes – Washington Capitals 2:3

Die Washington Capitals haben mit einem Sieg im Derby gegen die Carolina Hurricanes den Einzug in die Play Offs perfekt. Den entscheidenden Treffer für den amtierenden Meister erzielte Nic Dowd gut fünf Minuten vor der Schlusssirene. Alexander Ovechkin blieb an diesem Abend kein Treffer, er muss sich also noch ein bisschen gedulden mit seiner achten 50-Tore-Saison, die ihn in die erlesene Gesellschaft von Wayne Gretzky und Mike Bossy befördern würde.

Thomas Greiss kam beim 5:4-Sieg der New York Islanders gegen die bärenstarken Winnipeg Jets, die nach sechs Minuten im Schlussdrittel 4:2 in Führung gegangen waren, nicht zum Einsatz, ebenso wie Dennis Seidenberg. Tom Kühnhackl kam auf gut achteinhalb Minuten Eiszeit und blockte dabei zwei Schüsse.

Die weiteren Spiele der vergangenen Nacht:

Columbus Blue Jackets – Montreal Canadiens 6:2


Buffalo Sabres – Detroit Red Wings 4:5 (OT)


Ottawa Senators – Florida Panthers 2:5


Vancouver Canucks – Los Angeles Kings 3:2 (SO)


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
3:2-Auswärtssieg in Vancouver in Spiel 7
Die Edmonton Oilers ziehen ins Conference Final ein

Mit einer dominanten Leistung holen sich die Edmonton Oilers Spiel 7 in Vancouver....

Leon Draisaitl gelingt historischer 100. Playoff-Punkt
Edmonton Oilers erzwingen Spiel 7 gegen Vancouver

Die Edmonton Oilers haben die Nerven in Spiel 6 behalten und feierten einen klaren 5:1-Erfolg vor heimischer Kulisse gegen die Vancouver Canucks und glichen damit di...

Saisonaus für Boston und Colorado
Florida Panthers und Dallas Stars ziehen ins Halbfinale ein

Die Florida Panthers haben das Finale der Eastern Conference komplettiert und treffen dort auf die New York Rangers, die Dallas Stars müssen hingegen noch auf den Ge...

Stanley Cup-Sieger 2019 mit St. Louis Blues
Craig Berube neuer Head-Coach der Toronto Maple Leafs

Die Toronto Maple Leafs haben Meistertrainer Craig Berube verpflichtet, der das kanadische Traditionsteam zum Erfolg führen soll. ...

3:2-Serienführung für die Vancouver Canucks
Oilers kassieren Last Minute-Knockout, Chris Kreider schießt New York in die nächste Runde

Den Vancouver Canucks fehlt damit nur noch ein Sieg zum Einzug in die nächste Runde, die New York Rangers stehen im Finale der Eastern Conference. ...

Sechs Monate Sperre für Valeri Nichushkin
Colorado Avalanche wendet das Saison-Aus ab

Mit einem überzeugenden 5:3-Auswärtssieg hat Ex-Meister Colorado Avalanche seine Saison um mindestens ein Spiel verlängert....

Playoff-Topscorer Leon Draisaitl mit Tor und Vorlage
Edmonton schafft Serienausgleich, Boston wendet Saisonaus vorerst gegen Florida ab

Die Edmonton Oilers haben in Spiel 4 zunächst eine 2:0-Führung verspielt, bevor sie noch mit dem Siegtreffer in der Schlussminute die Serie gegen Vancouver ausgliche...

Hurricanes mit vier Treffern im Schlussabschnitt
Carolina wehrt zweiten Matchball der Rangers ab, Dallas nur noch einen Sieg vom Halbfinale entfernt

Während die New York Rangers auch den zweiten Matchball hintereinander gegen die Carolina Hurricanes nicht nutzen konnten, stehen die Dallas Stars im Duell mit den C...

Leon Draisaitl nun Playoff-Topscorer
Bittere Niederlage für Edmonton in Spiel 3 gegen Vancouver, Florida fehlt nur noch ein Sieg gegen Boston

Während den Edmonton Oilers eine ungewohnte Abschlussschwäche zum Verhängnis in Spiel 3 wurde, konnten sich die Florida Panthers drei Matchbälle zum Einzug in das Pl...

Jetzt streamen
Die NHL live mit Sky

NHL Playoffs

Dienstag 21.05.2024
Vancouver Canucks Vancouver
2 : 3
Edmonton Oilers Edmonton
Donnerstag 23.05.2024
New York Rangers NY Rangers
- : -
Florida Panthers Florida
Freitag 24.05.2024
Dallas Stars Dallas
- : -
Edmonton Oilers Edmonton
Samstag 25.05.2024
New York Rangers NY Rangers
- : -
Florida Panthers Florida
Sonntag 26.05.2024
Florida Panthers Florida
- : -
New York Rangers NY Rangers
Dallas Stars Dallas
- : -
Edmonton Oilers Edmonton
Dienstag 28.05.2024
Edmonton Oilers Edmonton
- : -
Dallas Stars Dallas
Mittwoch 29.05.2024
Florida Panthers Florida
- : -
New York Rangers NY Rangers
Donnerstag 30.05.2024
Edmonton Oilers Edmonton
- : -
Dallas Stars Dallas
Freitag 31.05.2024
New York Rangers NY Rangers
- : -
Florida Panthers Florida
Dallas Stars Dallas
- : -
Edmonton Oilers Edmonton
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die NHL
NHL Wetten & Wettanbieter