Edmonton Oilers laden Leon Hüttl von den Löwen Frankfurt einVerteidiger nimmt am Development Camp teil

Leon Hüttl von den Löwen Frankfurt bekam eine Einladung der Edmonton Oilers. (Foto: dpa/picture alliance)Leon Hüttl von den Löwen Frankfurt bekam eine Einladung der Edmonton Oilers. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Oilers, für die auch Deutschlands bekanntester Eishockeyspieler Leon Draisaitl und NHL-Superstar Connor McDavid spielen, gewannen fünfmal den Stanley Cup. Ihr berühmtester Spieler aller Zeiten ist zweifellos Wayne Gretzky, der viele Jahre das Oilers-Trikot trug und heute in der Führungsebene des Klubs tätig ist.

Leon Hüttl: „Die Einladung bedeutet mir unglaublich viel. Das ist mehr als einfach nur eine Belohnung für die harte Arbeit der vergangenen Monate. Für mich wird ein Traum wahr. Ich werde versuchen, so viel wie möglich von dem Camp mitzunehmen und einfach alles geben, um einen guten Eindruck zu hinterlassen und die Löwen würdig zu repräsentieren.“

Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „Wir sind sehr stolz darauf, dass Leon zum Camp der Oilers eingeladen worden ist. Durch die sehr gute Arbeit unseres Trainerstabs und der gesamten Organisation der Löwen hat sich Leon im vergangenen Jahr zu einem international angesehenen Toptalent entwickelt. Die hervorragenden guten Leistungen von Leon bei den Löwen und die sehr guten Verbindungen der Löwen-Verantwortlichen mit den Verantwortlichen der Oilers machen es jetzt möglich, dass Leon am Camp der Oilers teilnimmt. Gleichzeitig ist dies ein großartiges Zeichen für den Weg in die Zukunft der Löwen Frankfurt.“

Hüttl (18) wechselte im Sommer 2018 zu den Löwen. In seiner ersten vollständigen Profisaison kam er in 43 regulären Saisonspielen und 15 Play-off-Partien zum Einsatz und erzielte insgesamt elf Punkte (2 Tore / 9 Assists). Dabei überzeugte der Abwehrspieler nicht nur bei 5-gegen-5-Situationen, sondern war auch im Unterzahl- und Überzahlspiel der Löwen eine feste Größe.