Edmonton gewinnt die "Battle of Alberta"

Alle Acht: Oilers putzen Avalanche mit 8:1 in DenverAlle Acht: Oilers putzen Avalanche mit 8:1 in Denver
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem knappen 2:1 sicherten sich die Edmonton Oilers den Sieg gegen den Erzrivalen aus Calgary.
Petr Sykora erzielte beide Treffer (Saisontore 10 und 11) für den Stanley Cup Finalisten der vergangenen Spielzeit. Die Serie der Flames von sechs Siegen in Folge ist somit gebrochen, während die Oilers nun vier Erfolge hintereinander feiern konnten.
Die Flames gingen zunächst durch einen etwas kuriosen Treffer in Front. Ein Missverständnis zwischen Torhüter Dwayne Roloson und Verteidiger Daniel Tjarnqvist nutzte Kristian Huselius zur 1:0 Führung. Roloson wollte den Puck unter sich begraben, doch Tjarnqvist spitzelte die Scheibe an seinem Torhüter vorbei. Chuck Kobasew reagierte am schnellsten und setzte dann Huselius in Szene, der keine Mühe hatte, zu Saisontreffer Nummer 7 einzunetzen. 31 Sekunden vor Ende des Drittels glich Petr Sykora mit seinem ersten Treffer des Abends in Überzahl für die Oilers aus.
In der Folgezeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich beide Torhüter mehrfach auszeichnen konnten. Folgerichtig bleb der zweite Abschnitt torlos. Rund sechs Minuten vor dem Ende der Partie schlug Petr Sykora jedoch erneut zu: Kiprusoff konnte einen Schuss von Ales Hemsky nicht kontrollieren und Sykora verwerte den Rebound zur 2:1 Führung. Zwar kassierten die Oilers knapp eineinhalb Minuten vor dem Ende noch eine Strafe in Person von Steve Staios, doch die Flames schlugen daraus kein Kapital mehr.
Pikant: Petr Sykora ist scheinbar der Alptraum schlechthin für die Calgary Flames. In seiner Karriere erzielte der Tscheche in bislang 20 Partien gegen den Finalisten von 2004 13 Tore und steuerte 9 Aissists bei! (Dennis Kohl)

Michigan-Trio schreibt Geschichte
Draft 2021: Owen Power an Nummer Eins von den Buffalo Sabres gezogen

Luke Hughes wurde an vierter Position von den New Jersey Devils gezogen und wird nun womöglich Teamkollege seines Bruders Jack....

Kadertiefe und charakterliche Eigenschaften haben Priorität
Seattle Kraken setzen auf durchdachten Kader

Die Seattle Kraken haben im Expansion Draft ihr erstes Team ausgewählt und nahmen dabei Abstand von den ganz großen Namen wie Carey Price und Vladimir Tarasenko....

Expansion Draft
Die Angst vor dem Kraken

Heute nacht wird sich entscheiden, wer nach dem Expansion-Draft sein aktuelles Trikot gegen ein Neues der Seattle Kraken eintauschen darf - oder vielleicht auch muss...

Personalentscheidungen in der NHL
Duncan Keith wechselt zu den Edmonton Oilers, Pekka Rinne beendet seine Karriere

Finalist Montreal Canadiens hat die Weichen für die Zukunft gestellt und Erfolgstrainer Dominique Ducharme mit einem Drei-Jahres-Vertrages ausgestattet....

"Mission Titelverteidigung" erfolgreich
Tampa Bay Lightning gewinnt zum zweiten Mal nach 2020 den Stanley Cup

Rookie Ross Colton erzielt das entscheidende Tor beim 1:0-Sieg in Spiel 5 gegen die Montreal Canadiens. Bolts-Torwart Andrej Vasilevskiy wird als bester Spieler der ...

Lettischer Nationaltorwart spielte bei den Columbus Blue Jackets
NHL-Torwart Matiss Kivlenieks kommt bei tragischem Unfall ums Leben

Der lettische Nationaltorwart Matiss Kivlenieks ist am Sonntag ums Leben gekommen. Das Team der Columbus Blue Jackets und die NHL reagieren bestürzt....

Spiel 4: Siegtor in der Verlängerung
Josh Anderson hält die Stanley Cup-Hoffnungen der Montreal Canadiens am Leben

In der Overtime überstehen die Habs zunächst ein langes Unterzahlspiel und schlagen dann im entscheidenden Moment zu....