Dritter Sieg für Tom Kühnhackl und die Pittsburgh PenguinsStanley Cup Playoffs: Tom Kühnhackl mit Vorlage

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Washington Capitals stehen kurz vor dem Aus. Die beste Mannschaft der Hauptrunde liegt in der Serie gegen die Pittsburgh Penguins mit 1:3 hinten. Im vierten Spiel gab Tom Kühnhackl die Vorlage zur zwischenzeitlichen 2:1 Führung de Penguins in der vierten Minute des zweiten Drittels.

In der Overtime erzielte Patrick Hornqvist den Siegtreffer für die Penguins, die ohne Star-Verteidiger Kris Letang auskommen mussten. Er wurde für einen Check im dritten Duell für ein Spiel gesperrt. Auf Seiten der Capitals hat Brooks Orpik bereits zwei seiner drei Spiele abgesessen, die er für den Check an Olli Maatta im zweiten Spiel bekam.

Superstar Alex Ovechkin zog nach dem Spiel Parallelen zum letzten Jahr. 2015 führten die Capitals gegen die New York Rangers nach vier Spielen mit 3:1, verloren die Serie allerdings in sieben Spielen. Ovechkin betonte, dass er an der Charakter seiner Teamkollegen glaube. Das fünfte Spiel der Serie findet Sonntagabend in Washington statt.