Drei-Tore-Rückstand aufgeholt: Thrashers besiegen Maple Leafs mit 4:3

Drei-Tore-Rückstand aufgeholt: Thrashers besiegen Maple Leafs mit 4:3Drei-Tore-Rückstand aufgeholt: Thrashers besiegen Maple Leafs mit 4:3
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wer nach

einem weiteren Beleg dafür sucht, dass Eishockey die interessanteste Sportart

der Welt ist, muss sich nur die gestrige NHL-Partie zwischen den Toronto Maple

Leafs und den Atlanta Thrashers anschauen: Nach dem ersten Drittel führten die

Gäste aus Ontario nach Toren von Lee Stempniak, Dominic Moore und Niklas Hagman

bereits mit 3:0, aber dann wechselten die Thrashers ihren Goalie Johan Hedberg

gegen Kari Lehtonen aus und gaben richtig Gas. Nur noch neunmal schossen die Leafs

in den restlichen drei Spielabschnitten (inklusive Verlängerung) aufs Tor, auf

der Gegenseite musste sich Leafs-Torwart Vesa Toskala einem regelrechten

Dauerfeuer (30 Schüsse ab Periode zwei) erwehren. Ilya Kovalchuk (2), Brian

Little und Rich Peverley mit dem Siegtreffer gut eine Minute vor dem Ende der

Verlängeung machten das Thrashers-Comeback perfekt.

Bereits

heute Nacht (19:00 Uhr Ortszeit, 2:00 Uhr MEZ) treten die Thrashers bei den

Nashville Predators an; die Maple Leafs sind spielfrei.

 

(Oliver Stein)