Drei Spieler müssen zurück in die ECHLDie Deutschen in Nordamerika

Erstmals in dieser Saison erfolgreich: Nick Latta. (Foto: Aaron Bell/CHL Images)Erstmals in dieser Saison erfolgreich: Nick Latta. (Foto: Aaron Bell/CHL Images)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

AHL

Justin Krueger – Charlotte Checkers / Carolina Hurricans
Korbinian Holzer – Toronto Marlies / Toronto Maple Leafs

Da waren es nur noch zwei. Justin Krueger und Korbinian Holzer sind die einzigen, die weiterhin in der AHL spielen werden. Philipp Grubauer, Marcel Noebels und Tom Kühnhackl haben den Schnitt in den Kader nicht geschafft und werden vorerst in der ECHL auflaufen. Die einzige Hoffnung bleibt, dass nach dem NHL-Lockout Plätze im AHL-Kader frei werden.  

ECHL

Philipp Grubauer – South Caronlina Stingrays / Washington Capitals
Marcel Noebels – 
Trenton Titans / Philadelphia Flyers
Tom Kühnhackl – Wheeling Nailers / Pittsburgh Penguins

Für Tom Kühnhackl und Marcel Noebels ist es ein Schritt nach vorne. Bei Philipp Grubauer bleibt es erstmal beim Alten. Marcel Noebels wird vorerst für die Trenton Titans starten. Tom Kühnhackl geht zu den Wheeling Nailers. Für die Drei beginnt die kommende Saison bereits am Freitag, 12. Oktober. Kühnhackl wird zur ersten Partie in Elmira antreten, Noebels startet mit einem Heimspiel gegen Greenville. Philipp Grubauer trifft mit seinem Team am 13. Oktober zu Hause auf Gwinnett.

WHL

Leon Draisaitl – Prince Albert Raiders  (1 Tore, 5 Assists, 6 Punkte)

Auf Auswärtstour sind gerade die Prince Albert Raiders mit Leon Draisaitl. In vier Spielen der letzten Woche kam Draisaitl dabei auf insgesamt drei Punkte und erzielte dabei gleich noch sein erstes Saisontor. Zuerst kam der 4:1-Sieg über die Edmonton Oil Kings, bei dem Draisaitl die Vorlage zum 3:1 gab. Gegen die Calgary Hitman gewann sein Team mit 5:4 nach Penaltyschießen, allerdings ohne deutsche Punkte. Am 7. Oktober sorgte der Kölner dann für das 3:0 selbst und assistierte zum 4:0. Am Ende gewann man 5:3 gegen Kootenay Ice. Beim 4:1-Sieg gegen die Lethbridge Hurricans blieb er dann erneut ohne Punkt. Die Raiders sind nun noch bis Samstag auf Auswärtstour, ehe sie bis zum 2. November sieben Heimspiele austragen.

QMJHL

Konrad Abeltshauser – Halifax Mooseheads /San Jose Sharks (0 Tore, 11 Assists, 11 Punkte)
Marvin Cüpper – Shawinigan Cataractes

Welche Rolle die Mooseheads in dieser Saison spielen, zeigen die letzten beiden Begegnungen. Gegen die Saint John Sea Dogs, die in den letzten Jahren die QMJHL dominierten und vor zwei Jahren sogar den Memorial Cup gewannen, wurden zwei Siege eingefahren. Der erste Erfolg fiel mit 4:3 noch recht knapp aus, wobei Konrad Abeltshauser ohne Punkt blieb. Doch einen Tag später nahmen die Mooseheads die Sea Dogs auseinander. Mit 11:2 gewanndas Team aus Halifax und Konrad Abeltshauser konnte sich gleich mit vier Assists in den Spielbogen eintragen. Beim Spiel in der vergangenen Nacht gab’s dann noch mal zwei Assists für Abeltshauser beim 5:1-Sieg gegen Moncton.

Torhüter Marvin Cüpper spielte dreimal für die Shawinigan Cataracters. Zunächst führte er das Team zu einem 4:3-Sieg über Drummondville. Dabei hielt er 27 von 30 Schüssen. Beim zweiten Spiel der Woche startete zunächst Chase Gaudet, welcher aber nach vier Gegentoren in nur 27 Minuten ausgewechselt wurde. Cüpper spielte also knappe 33 Minuten und kassierte zwei Tore bei 17 Schüssen. In der dritten Partie stand dann wieder Cüpper von Spielbeginn an im Kasten. Er kassierte zwei Tore bei 30 Schüssen aufs Tor. Die Cataractes verloren 1:2.

OHL

Nickolas Latta – Sarnia Sting (2 Tore, 1 Assist, 3 Punkte)
Tobias Rieder – Kitchener Rangers / Edmonton Oilers (1 Tore, 5 Assists, 6 Punkte)
Mathias Niederberger – Barrie Colts
Sebastian Uvira – Oshawa Generals (1 Tore, 0 Assist, 1 Punkte)
Dominik Kahun – Sudbury Wolves (1 Tore, 4 Assists, 5 Punkte)

Nur einmal im Tor stand Mathias Niederberger. Beim Spiel seiner Colts gegen die Mississauga Steelheads führte er das Team über das Penaltyschießen zum 4:3-Sieg.

Die Kitchener Rangers und Tobias Rieder kassierten zwei Niederlagen. Zunächst ging das Spiel gegen die Sault Ste. Marie Greyhounds mit 2:4 verloren. Rieder konnte eine Vorlage zum 1:2-Anschlusstreffer geben.

Nach seiner Handverletzung spielte Sebastian Uvira eine Partie gegen die Belleville Bulls. Uvira blieb ohne Punkt, aber die Generals schlugen die Bulls 4:3.

Erstes Saisontor für Nick Latta: Bei der 3:4-Niederlage gegen Owen Sound Attack schoss Latta das 3:3-Ausgleichstor. Im dritten Spiel der Woche für die Sarnia Sting traf Latta dann erneut. Dieses Mal zum 1:1-Ausgleich. Am Ende gewannen die Stings 3:2 nach Penaltyschießen

Drei Partien bestritt Dominik Kahun mit den Sudbury Wolves. In jedem dieser Spiele gab er je eine Vorlage. Zunächst beim 4:1-Sieg gegen Peterborough Petes, dann zum 2:2-Ausgleich beim 3:2-Sieg über die Kingston Frontenacs. Schließlich gab es noch eine Vorlage gegen die Ottawa 67´s beim 6:4-Erfolg.

USHL

Frederik Tiffels – Muskegon Lumberjacks (0 Tore, 2 Assists, 2 Punkte)
Jan Obernesser – Sioux Falls Stampede

Die Sioux Falls Stampede gewannen ihr erstes Spiel der Woche mit 5:3 gegen Omaha. Jan Obernesser war dabei allerdings nur Backup. Beim 2:1-Sieg über die Des Moines Buccaneers stand der gebürtige Homberger im Tor und führte das Team mit 31 Paraden zum Sieg. Frederik Tiffels verbuchte einen Vorlagenpunkt im Trikot der Muskegon Lumberjacks.


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Empfang in der Geburtsstadt
Stanley-Cup-Ehrung für Nico Sturm in Augsburg

Nico Sturm wurde am Samstag in seiner Geburts- und Heimatstadt Augsburg für den Gewinn des Stanley Cup geehrt worden. ...

Am Samstag, den 23.07. ist es soweit
Augsburg empfängt Nico Sturm und den Stanley Cup

Nico Sturm hat Augsburger Eishockeygeschichte geschrieben! Als erst fünfter Deutscher hat der gebürtige Fuggerstädter Ende Juni mit den Colorado Avalanche den Stanle...

Free Agent-Markt nimmt rasante Fahrt auf
Stanley Cup-Sieger Nico Sturm und Torwart Thomas Greiss mit neuen Arbeitgebern

Beide bleiben in der NHL, ziehen aber weiter nach Westen. Zudem gibt es einige spektakuläre Trades, die auch die Titel-Ambitionen der Oilers betreffen....

Zwei deutsche Talente vom EHC Red Bull München im Draft ausgewählt
NHL-Draft: Arizona Coyotes wählen Julian Lutz und Maksymilian Szuber als Draftpicks aus

Die Arizona Coyotes haben sich für die beiden deutschen Youngsters Julian Lutz in der zweiten Runde an 43. Position und Maksymilian Szuber in Runde 6 an 163. Stelle ...

Erstmals in der NHL-Geschichte zwei slowakische Spieler an erster und zweiter Stelle gezogen
Montreal Canadiens wählen Shootingstar Slafkovsky als Top-Draftpick aus

Die Montreal Canadiens sorgen beim NHL-Draft im heimischen Bell Center mit der Wahl von Juraj Slafkovsky für eine historische Nacht. Der als Favorit eingestufte Kana...

Saisonauftakt am 7. Oktober zwischen San Jose und Nashville in Prag
NHL veröffentlicht den Spielplan für die Saison 2022-23

Die National Hockey League hat am gestrigen Mittwoch den Spielplan der Saison 2022-23 veröffentlicht. Während die San Jose Sharks und Nashville Predators die Saison ...

Montreal Canadiens haben die erste Wahl
NHL Entry Draft 2022: Drei Anwärter für den Top Pick

Erstmals seit 1980 dürfen die Habs wieder als erstes NHL-Team bei einem Draft ihren Wunschspieler ziehen, lassen sich aber noch alle Optionen offen....