Drei Hattricks und eine McDavid ShowDer Donnerstag in der NHL

Foto: Imago/ArchivFoto: Imago/Archiv
Lesedauer: ca. 1 Minute

Patrick Eaves und Alex Ovechkin benötigten für ihre Hattricks jeweils nur einen Spielabschnitt. Eaves war beim 4:2 Erfolg seiner Dallas Stars gegen die Chicago Blackhawks im ersten Drittel dreimal erfolgreich. Für Eaves war es der zweite Hattrick seiner Karriere. Vor dem Spiel hatte Eaves erst vier Tore auf dem Konto.

Bereits den 14. Hattrick seiner Karriere erzielte Alex Ovechkin beim 4:3 Sieg der Washington Capitals gegen die Minnesota Wild. Der Russe hat nun bereits 34 Tore in dieser Saison erzielt. Bisher traf er in jeder Saison seiner Karriere mindestens 32 Mal. Ovechkin hat nun 509 Tore in seiner NHL Karriere erzielt. Und ist damit auf Platz 39 der ewigen Torjägerliste gesprungen, vorbei an Jean Beliveau. Nur drei Treffer fehlen Ovechkin auf den 38. Platz.

Den dritten Hattrick des Abends erzielte Jordan Eberle von den Edmonton Oilers. Es war Eberles erster NHL-Hattrick. Die Oilers siegten im Duell der beiden schwächsten Teams der NHL mit 5:2 gegen die Toronto Maple Leafs.

Ein Riesenspiel gegen seine Jugendliebe machte Connor McDavid. Der Nachwuchsstar erzielte zwei Treffer und legte drei weitere auf. Der 19-jährige zeigte einmal mehr, wie talentiert er ist.

McDavid hat nun 24 Punkte in 19 Saisonspielen und wird sicher den Rest der Saison noch nach der Krone „Bester Rookie der Saison“ greifen. Leon Draisaitl blieb im vierten Spiel in Folge ohne Punkt. Der Deutsche hat nach 46 Spielen starke 40 Punkte auf seinem Konto.

Beim 5:2 Sieg der NY Islanders gegen die LA Kings konnte Thomas Greiss, mit einer Fangquote von 93,3 Prozent, seinen 15. Saisonsieg feiern. Der 30-jährige hat damit bereits fünf Siege mehr, als in seiner bisher erfolgreichsten Saison 2013/14. Damals spielte er für die Phoenix Coyotes.

Auch in anderen Statistiken spielt Greiss die bisher beste Saison seiner Karriere. Über das Jahr hat er eine Fangquote von bisher 92,9 Prozent, bei einem Gegentorschnitt von 2,24. Bereits 1.337 Minuten durfte er das Tor der Islanders hüten.