Drei Deutsche stehen vorne in der NHL-Draft-ListeVermutlich mehrere Wochen Verspätung

Tim Stützle steht beim NHL Draft hoch im Kurs.  (Foto: dpa/picture alliance/Promediafoto)Tim Stützle steht beim NHL Draft hoch im Kurs. (Foto: dpa/picture alliance/Promediafoto)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Als am 12. März NHL-Commissioner Gary Bettman die Pause einläutete, hatten die meisten NHL-Teams zwischen 68 und 71 von 82 Spielen absolviert. Da auf Grundlage der damals wie heute gültigen Tabellen kein Draft durchgeführt werden konnte, wurde dieser terminlich nach hinten verschoben. Bis jetzt war der 26. und 27. Juni 2020 im kanadischen Montreal vorgesehen. Der Ort wird vermutlich bleiben, der Termin steht noch nicht fest.

Das Ganze ist dabei etwas ärgerlich für die drei Deutschen, die im Draft nicht nur dabei, sondern sogar in vorderer Front zu erwarten sind, vor allem für den Mannheimer Tim Stützle. Der 18-jährige Viersener, der sich als Junioren-Nationalspieler in der letzten Saison eine Stammspielerrolle bei den Adlern Mannheim erspielen konnte, wird dabei von der Fachwelt als bester internationaler Spieler gesehen. Im NHL Central Scouting für Europa wurde er als Nummer eins, bei vier weiteren Agenturen auf den Plätzen zwei und drei eingeschätzt. Damit war er drei Plätze besser als im Vorjahr Moritz Seider, der vor einem Jahr in der ersten Runde von den Detroit Red Wings gezogen wurde, die Spielzeit jedoch in der AHL bei den Grand Rapids Griffins verbrachte. Stützle erzielte damit die gleiche Leistung wie Leon Draisaitl, Superstar der Edmonton Oilers. Draisaitl wurde 2014 als Nummer drei gedraftet, eingerahmt von sechs Kanadiern, die er bis heute allesamt abgehängt hat. Bis dahin war die beste Leistung Platz 20 gewesen im Jahr 2001, aufgestellt von Adler-Akteur Marcel Goc.

Zweiter deutscher Akteur ist der Münchner John-Jason Peterka. Der gebürtige Münchner hatte zwei Jahre vor dem Engagement bei seinem Heimatverein Red Bull München in der Salzburger Mannschaft des gleichen Hauptsponsors verbracht, konnte mit seinem Gastteam, das 2018/19 in der tschechischen Juniorenliga spielte, in 48 Spielen 94 Punkte erzielen. Diese Leistung machte ihn attraktiv für die Münchner und jetzt für die NHL-Scouts. Dritter im deutschen Drafttrio der europäischen Topspieler ist Eisbären-Stürmer Lukas Reichel. Im Trikot der Berliner konnte er in seiner Premieren-Saison in der DEL sofort mit 24 Punkten in 42 Spielen überzeugen und auch die amerikanischen Fachleute setzten ihn in ihrer europäischen Rangliste auf Platz elf.

Ein weiterer Deutsche, der zumindest im Draft auftaucht, ist Jakub Borzecki. Der Junioren-Nationalspieler ist im Augenblick für die Red Bull Academy Salzburg aktiv. Ebenfalls im Rennen ist Florian Elias von den Jungadlern Mannheim. Neben 49 Punkten in 30 Spielen in der DNL überzeugte er auch mit guten Zahlen im internationalen Länderspielgeschäft. Etwas überraschend im Rennen ist noch der Kölner Maximilian Glötzl, der auch schon für den KEC und die Bad Nauheimer in der DEL bzw. DEL2 antrat.

Mit diesen sechs Spielern stehen die Deutschen auf Rang acht im Länderranking der NHL-Scouts. Vorne natürlich die Kanadier, die 163 Spieler aufbieten. Dahinter folgen mit 109 Spielern die USA. Beste Europäer sind die Russen mit 58 Aktiven, knapp gefolgt von 50 Schweden, 35 Tschechen, 32 Finnen und 10 Slowaken. Hinter sich konnte Deutschland immerhin Lettland (5), Österreich (5), Weißrussland (5), Norwegen (4), Schweiz (4), Kasachstan (2), Ungarn (1), England (1), Dänemark (1) und Italien (1) lassen.

Als Topfavorit und als sicherer Nummer-eins-Anwärter gilt der Kanadier Alexis Lafreniere, der in der QMJHL für Rimouski Oceanic spielt und in der letzten Saison auf 112 Punkte in 52 Spielen kam. Auf Rang zwei wird der Kanadier Quinton Byfield (Sudbury Wolves) gehandelt, der zwar auf 82 Punkte kam, aber von einem dreistelligen Ergebnis durchaus entfernt war. Dritter wird vermutlich noch ein Kanadier, diesmal Jamie Drysdale von den Erie Otters (OHL). Er holte zwar nur 47 Punkte, dies aber als Verteidiger. Interessant, dass nur ein Torwart im Top-Ranking vertreten ist. Der Russe Yaroslav Askarov von SKA Neva St. Petersburg bestritt zwar hinter Nikita Lysenkov ein paar Spiele weniger, konnte aber in der Statistik mit 92 Prozent mehr als sein Konkurrent glänzen und wurde auch schon in der KHL bei SKA St. Petersburg eingesetzt.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Ungewöhnliche Bezeichnung
Bekommt das NHL-Team Utah einen „europäischen“ Namen?

​Es ist offiziell. Wie berichtet wird ein NHL-Team aus Salt Lake City als Expansion Franchise in die National Hockey League aufgenommen, während die Arizona Coyotes ...

Letzte Play Off-Entscheidungen gefallen
Edmonton verliert zum Saisonabschluss in Colorado und trifft in der ersten Runde auf die Los Angeles Kings

Lukas Reichel trifft beim Saisonausklang der Chicago Blackhawks in Los Angeles....

Kein Umzug, sondern Neuaufnahme
Keine Relocation: Salt Lake City neu in der NHL – Arizona Coyotes inaktiv

​Es ist Fakt, aber eben doch ein bisschen anders als gedacht. Die Arizona Coyotes werden nicht nach Salt Lake City umziehen – aber zumindest aktuell auch nicht mehr ...

Letztes Spiel der Arizona Coyotes
Edmonton Oilers verlieren bei der Abschiedsparty in Tempe

Das Team von Leon Draisaitl erweist sich als höflicher Gast und stört die Feierlichkeiten beim letzten Auftritt der Coyotes in der Mullett Arena von Tempe nicht....

Play Off-Entscheidung gefallen
Trotz Drama-Sieg in Montreal: Detroit Red Wings verpassen die Endrunde

Der Ausgleich in letzter Sekunde der regulären Spielzeit hilft den Red Wings nicht, weil im Parallelspiel Flyers-Coach Tortorella eine folgenschwere (Fehl-)Entscheid...

Play Off-Entscheidung vertagt
Detroit Red Wings gewinnen Overtime-Drama gegen Montreal - die Konkurrenz zieht aber nach

Die New York Islanders qualifizieren sich für die Endrunde, die Philadelphia Flyers sind so gut wie aus dem Rennen....

Red Wings treffen noch zweimal auf die "Habs"
Ausblick vor dem Foto-Finish in der Eastern Conference

Fünf Teams sind noch in der Verlosung für die letzten beiden Endrunden-Plätze der Eastern Conference - Hockeyweb gibt einen Ausblick auf die nächsten Tage....

Verlagerung nach Salt Lake City wird immer konkreter
Spieler der Arizona Coyotes angeblich schon über Umzug informiert

​Es wird immer konkreter: Wie Sportsnet und ESPN melden, ist der Umzug der Arizona Coyotes nach Salt Lake City nur noch eine Formsache, denn: Die Spieler des NHL-Tea...

Sidney Crosby erreicht 1000-Assists-Marke
Detroit Red Wings verlieren nach Verlängerung in Pittsburgh

Die Penguins springen damit auf den letzten Wildcard-Platz, weil die Sabres den Erzrivalen aus Washington bezwingen....

Jetzt streamen
Die NHL live mit Sky

NHL Playoffs

Samstag 20.04.2024
Sonntag 21.04.2024
Montag 22.04.2024
Dienstag 23.04.2024
Mittwoch 24.04.2024
Donnerstag 25.04.2024
Freitag 26.04.2024
Samstag 27.04.2024
Sonntag 28.04.2024
Montag 29.04.2024
Dienstag 30.04.2024
Mittwoch 01.05.2024
Donnerstag 02.05.2024
Freitag 03.05.2024
Samstag 04.05.2024
Sonntag 05.05.2024
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die NHL
NHL Wetten & Wettanbieter