Draisaitl trifft doppelt und lässt Edmonton jubelnMcDavid und Draisaitl knacken 50-Punktemarke

Leon Draisaitl avancierte als Doppeltorschütze zum Matchwinner für Edmonton  (picture alliance / AP Photo)Leon Draisaitl avancierte als Doppeltorschütze zum Matchwinner für Edmonton (picture alliance / AP Photo)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vancouver Canucks - Edmonton Oilers 2:3

Im kanadischen Duell behielten die Edmonton Oilers mit einem knappen 3:2-Auswärtserfolg bei den Vancouver Canucks die Oberhand. In der 10. Spielminute brachte Josh Archibald mit seinem ersten Saisontor die Oilers mit 1:0 in Führung. Vancouver fand noch im ersten Durchgang die passende Antwort und glich durch Brock Boeser zum 1:1 aus. Josh Leivo drehte in der 33. Minute die Partie zum 2:1 zugunsten der gastgebenden Canucks. Dann schlug die Stunde des deutschen Nationalspielers Leon Draisaitl. Zunächst erzielte er den Treffer zum 2:2 (34.), bevor ihm im Schlussabschnitt das Siegtor zum 3:2 (41.) gelang. Beide Tore schoss der deutsche Ausnahmespieler in Überzahl per Direktabnahme. Der Doppeltorschütze avancierte damit abermals zum Matchwinner für die Oilers. Die Punkteausbeute von Draisaitl beträgt bereits unglaubliche 50 Scorerpunkte (18 Tore und 32 Vorlagen) nach 29 Saisonspartien. Einzig Teamkollege Connor McDavid, dem in diesem Spiel zwei Assists gelangen, liegt mit 51 Punkten (19 Tore und 32 Vorlagen) in der NHL-Scorerwertung vor Draisaitl. Edmonton revanchierte sich somit für die 2:5-Niederlage vom Vortag vor eigener Kulisse gegen Vancouver.

Boston Bruins - Montreal Canadiens 3:1

David Pastrnak erzielte beim 3:1-Heimsieg seiner Boston Bruins gegen die Montreal Canadiens bereits seinen 25. Saisontreffer. Zuletzt gelang Jaromir Jagr in der Saison 1996/97 diese Torausbeute nach 27 Saisonspielen. Das Tor (47.) war das wichtige 1:1, nachdem Montreal die frühe Führung (2.) durch Joel Armia lange verteidigen konnte. Die Bruins machten den späten Sieg durch David Backes (51.) und Jake DeBrusk (54.) perfekt. Für Boston war es damit der siebte Sieg in Folge, der aktuell ligaweit den ersten Platz bedeutet. Montreal ging hingegen zum achten Mal hintereinander als Verlierer (0-5-3) vom Eis.

Die weiteren Ergebnisse:

Minnesota Wild - Dallas Stars 3:2 n.P.

Der größte und älteste aktive NHL-Spieler geht in seine 24. Spielzeit
44-jähriger Chara wechselt zu den New York Islanders

Der Slowake Zdeno Chara einigt sich mit den New York Islanders auf einen Einjahresvertrag und kehrt somit zu seinem ersten NHL-Klub zurück, der ihn 1996 im Draft aus...

Tryout bietet Tobias Rieder die Chance auf einen NHL-Verbleib
Anaheim Ducks statten Rieder mit Probevertrag aus

Der deutsche Nationalspieler darf sich ab kommender Woche im Trainingscamp der Anaheim Ducks für einen neuen NHL-Vertrag empfehlen. ...

Dreijahresvertrag mit NHL-Ausstiegsklausel
Dominik Kahun wechselt zum SC Bern

Für den 26-jährigen Nationalspieler ist das Abenteurer NHL vorerst beendet. Der SC Bern angelt sich den in Europa umworbenen Stürmer....

Einigung zwischen NHL und IIHF
NHL-Spieler nehmen an Olympischen Spielen 2022 teil

​Die National Hockey League – genauer gesagt: die NHL-Spieler – kehren zu den Olympischen Spielen zurück. Wie die nordamerikanische Profiliga und die Spielergewerksc...

Nach dem Trade zu den Blackhawks
Marc-Andre Fleury: "Freue mich auf das kommende Jahr in Chicago"

Es war wohl der Trade, der am meisten Aufsehen erregt hat: Nach vier Jahren gaben die Vegas Golden Knights den Gewinner der Vezina Trophy 2021 an die Blackhawks ab. ...

Nationaltorhüter unterzeichnet Sechsjahresvertrag und kassiert 35,4 Millionen US-Dollar
Grubauer wechselt überraschend zu den Seattle Kraken

Phillip Grubauer konnte sich mit Colorado nicht über einen neuen Vertrag einigen und unterzeichnete nun als Free Agent einen lukrativen Vertrag bei den Seattle Krake...

Ovechkin verlängert um fünf Jahre in Washington
Vegas tauscht Fleury zu den Chicago Blackhawks

Kurz vor Beginn des Free Agent Marktes wurde mit Marc-Andre Fleury der Vezina Tropy Gewinner der abgelaufenen Saison überraschend nach Chicago getauscht. Alex Ovechk...