Draisaitl trifft bei Oilers-Sieg, Stützle jubelt mit Ottawa und Grubauer verliert mit SeattleKeith Yandle nun mit 965 Spielen in Folge alleiniger Rekordhalter

Leon Draisaitl freut sich über einen Treffer mit seinen Teamkollegen der Edmonton Oilers. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Steve Marcus)Leon Draisaitl freut sich über einen Treffer mit seinen Teamkollegen der Edmonton Oilers. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Steve Marcus)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Edmonton Oilers haben sich einen 3:2-Erfolg nach Overtime bei den Vancouver Canucks erkämpft und den zweiten Sieg in Folge gefeiert. Dabei lagen die Oilers trotz zahlreicher Chancen bereits mit 0:2 durch die Treffer von Elias Pettersson und Tyler Motte in Rückstand, belohnten sich jedoch mit zwei Treffern im Schlussabschnitt. Zunächst stellte Ryan McLeod den Anschluss her, bevor Leon Draisaitl einen klasse Pass von Ryan Nugent-Hopkins per Direktabnahme aus seiner Lieblingsposition vom rechten Bullykreis aus zum Ausgleich verwandelte. Es war der 29. Saisontreffer und der 59. Scorerpunkt (Ligabestwert) des gebürtigen Kölners, der elf Torschüsse in der Partie verzeichnete. In der anschließenden Overtime spielte Verteidiger Darnell Nurse bei einem 2-gegen-1-Konter dem mitgelaufenen Connor McDavid genau auf den Schläger und dieser schob zum vielumjubelten Siegtreffer für Edmonton ein.

Tim Stützle gelang beim 5:0 der Ottawa Senators gegen die Buffalo Sabres in knapp 19 Minuten Einsatz seine 13. Saisonvorlage (20. Scorerpunkt) zum zwischenzeitlichen 4:0. Mann des Spiels war Teamkollege Tyler Ennis mit einem Hattrick, nachdem der 32-Jährige zuvor nur im ersten Saisonspiel traf und in den daurauffolgenden 30 Partien erfolglos blieb. Der zweifache Stanley Cup-Sieger Matt Murray verdiente sich im Tor der Senators mit 32 Paraden seinen ersten Shutout dieser Spielzeit. Trotz des zweiten Erfolgs hintereinander bleiben die „Sens“ im Tabellenkeller der Atlantic Division. 

Nationalkeeper Philipp Grubauer parierte zwar 23 Schüsse, konnte jedoch die 2:4-Niederlage der Seattle Kraken gegen die Nashville Predators nicht verhindern. 

Flyers-Abwehrspieler Keith Yandle ist nun mit 965 Spielen hintereinander der alleinige Rekordhalter und der sogenannte „Ironman“ der Liga. Er überholte damit den ehemaligen NHL-Spieler Doug Jarvis, dessen Rekord von 964 Spielen aus dem Jahre 1986 stammte. Im Spiel gegen die New York Islanders hagelte es allerdings für Philadelphia beim 3:4 die 13. Niederlage in Serie.

Joe Pavelski avancierte beim 5:1 der Dallas Stars gegen die New Jersey Devils mit zwei Toren und zwei Vorlagen zum Matchwinner. Der 37-jährige Angreifer verlängerte damit seine Punkteserie auf sechs Spiele in denen er vier Tore und neun Vorlagen sammelte. Mit 413 Toren ist er zusammen mit Patrick Kane erfolgreichster US-amerikanischer Torschütze der noch aktiven Spieler. 

Die Pittsburgh Penguins bestätigen beim 6:3 gegen Arizona ihre starke Form und bauten die Siegesserie auf sechs Spiele aus. Dabei wandelte Pittsburgh einen 2:3-Rückstand mit vier unbeantworteten Toren im Schlussdrittel in ein 6:3 um. Zu den besten Spielern der Penguins gehörten Bryan Rust, Sidney Crosby (jeweils ein Tor und zwei Vorlagen), Kris Letang (zwei Tore) und Evgeni Malkin (zwei Vorlagen). 

Die Ergebnisse von Dienstag, 25.01.2022, in der Übersicht: 

Ottawa Senators - Buffalo Sabres 5:0
New Jersey Devils - Dallas Stars 1:5
Pittsburgh Penguins - Arizona Coyotes 6:3
Carolina Hurricanes - Vegas Golden Knights 4:3 n.V.
New York Islanders - Philadelphia Flyers 4:3
Winnipeg Jets - Florida Panthers 3:5
Vancouver Canucks - Edmonton Oilers 2:3 n.V.
Seattle Kraken - Nashville Predators 2:4


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Trotz Hattrick von Colorados Nathan MacKinnon
Tyler Bozak trifft in der Verlängerung: St. Louis Blues wenden Saisonaus ab

Die St. Louis Blues zeigen in Spiel 5 gegen die Colorado Avalanche Nehmerqualitäten und ziehen vorerst den Kopf aus der Schlinge....

Draisaitl stellt NHL-Rekord auf
Edmonton Oilers vor dem Einzug in die nächste Runde, New York Rangers gleichen aus gegen Carolina

Die Oilers geben eine Drei-Tore-Führung, dann erzielt Ryan Nugent-Hopkins das entscheidende Tor....

Nazem Kadri führt Colorado Avalanche mit Hattrick zur 3:1-Serienführung gegen St. Louis.
Meister Tampa Bay nach Sweep gegen Florida im Conference-Finale

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning gewinnt auch Spiel 4 und eliminiert Vorrunden-Primus Florida Panthers in Windeseile. Nico Sturm kommt erneut nicht zum Einsatz, ...

Leon Draisaitl mit vier Assists
Edmonton Oilers holen sich die Serienführung, Hauptrunden-Primus Florida Panthers vor dem Aus

Die New York Rangers verkürzen mit einem knappen Heimsieg gegen die Carolina Hurricanes...

Ross Colton gelingt Siegtreffer erst 3,8 Sekunden vor Ende
Tampa Bay Lightning gewinnt auch Spiel 2, Sturm muss mit Colorado den Ausgleich gegen St. Louis hinnehmen

Titelverteidiger Tampa Bay hat mit einem späten Tor auch Spiel 2 bei den Florida Panthers gewonnen. Die St. Louis Blues konnte hingegen mit einer starken Leistung 4:...

Tag der offenen Tür
15 Tore: Die Calgary Flames gewinnen Spiel 1 der "Battle of Alberta" gegen die Edmonton OIlers

Erik Cole sichert den Carolina Hurricanes Spiel 1 gegen die New York Rangers in der Verlängerung....

Tampa Bay und Colorado starten erfolgreich in Conference-Halbfinale
Sturm bleibt mit Titelfavorit Colorado weiter ungeschlagen

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning setzt im ersten Viertelfinal-Spiel ein Ausrufezeichen im Derby gegen die Florida Panthers. Die Colorado Avalanche hat viel Mühe ...