Draisaitl punktet weiter, McDavid wird lange fehlenDer Dienstag in der NHL

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die letzte Nacht in der NHL hatte einiges zu bieten. Insgesamt neun Spiele standen auf dem Spielplan. Wir bringen euch auf den aktuellen Stand.


In Edmonton trafen die Oilers auf die Philadelphia Flyers. Edmonton gewann das Spiel mit 4:2. Erneut großartig spielte Leon Draisaitl. Der 20-jährige bereitete die Tore zum 1:0 und 3:2 vor. Er selbst hatte drei Torschüsse und stand fast 20 Minuten auf dem Eis. Star des Spiels war aber Taylor Hall, der ein Tor und zwei Vorlagen aufweisen konnte. Die Oilers überrannten die Flyers nahezu. Insgesamt feuerten sie 49 Schüsse auf das Tor der Flyers ab. Dass das Spiel dennoch so eng blieb, lag zum einen an der mangelden Chancenverwertung und an einer starken Leistung von Flyers Backup Michal Neuvirth.

Die Stimmung nach dem Spiel, war dennoch betrübt. Das Supertalent der Oilers, Connor McDavid, fiel im zweiten Drittel hart in die Bande, hinter dem Tor der Flyers. (siehe Video). Oilers Coach Todd McLellan bestätigte bereits kurz nach dem Spiel, dass McDavid für längere Zeit ausfallen wird.

Update: Mittlerweile wurde bekannt, dass sich Connor McDavid das Schlüsselbein gebrochen hat. Somit wird er mindestens die nächsten zwei Monate ausfallen.

Die Boston Bruins fanden in den letzten Wochen ihren Rhythmus. Sie haben aktuell das beste Powerplay der gesamten NHL (34.2%), von ihren letzten zehn Spielen gewannen sie sechs. In der vergangenen Nacht trafen die Bruins auf die Dallas Stars, die in der Nacht zuvor bei den Toronto Maple Leafs verloren hatten (4:1). Auch Dienstagnacht machten die Stars keinen guten Eindruck. Die Bruins waren über weite Strecken des Spiels die bessere Mannschaft, dennoch gewannen die Stars letztlich mit 5:3.

Vor allem das Penaltykill des Teams aus Boston hat noch großen Verbesserungsbedarf (70% letzter in der NHL). Dallas konnte letzte Nacht 3 von 4 Unterzahlsituationen nutzen. Bruins Center Chris Kelly wird den Bruins 6 bis 8 Monate fehlen, er brach sich den Oberschenkelknochen.

Star des Spiels: Tyler Seguin (3 Tore), er ist den Fans der Bruins noch bestens bekannt, 2011 gewann er mit Boston den Stanley Cup und wurde 2013 zu den Dallas Stars getradet. Ein Hattrick an der alten Wirkungsstätte, besser geht’s nicht.

Das Topspiel der Western Conference bestritten die Los Angeles Kings und die St. Louis Blues. Die Kings gewannen ein enges Spiel mit 3:0. Christian Ehrhoff bereitete das 1:0 durch Jeff Carter in der 36. Minute vor. Highlight des Spiels war jedoch der Save von Jake Allen gegen Anze Kopitar direkt in den ersten Minuten des Spiels. Nicht ganz ernst gemeinten Gerüchten zufolge, wird Kopitar Anzeige wegen Diebstahls erstatten.

Die anderen Ergebnisse der letzten Nacht:


New York Islanders

New Jersey Devils

2:1

1:0,0:0,1:1

New York Rangers

Washington Capitals

5:2

2:1,2:1,1:0

Montreal Canadiens

Ottawa Senators

1:2

0:0,1:1,0:0

Detroit Red Wings

Tampa Bay Lightning

2:1

0:0,1:1,1:0

Colorado Avalanche

Calgary Flames

6:3

1:0,2:2,3:1

San Jose Sharks

Columbus Blue Jackets

2:5

1:1,1:3,0:1


Minnesota Wild besiegt Colorado Avalanche
Nico Sturm trifft doppelt bei seiner Tor-Premiere

Beim vierten Sieg in Folge der Minnesota Wild versetzt Nico Sturm den Avs den endgültigen Knock-Out – seine Kollegen Mats Zuccarello und Zach Parise erreichen Meilen...

Tim Stützle mit Scorerpunkt gegen Montreal
Leon Draisaitl und Dominik Kahun brillieren bei Oilers-Sieg gegen Vancouver

Zwar weht über der Rogers Place Arena in Edmonton die kanadische Fahne, aber am Dienstagabend war der deutsche Einfluss in der westkanadischen Stadt deutlich wahrneh...

Fünfter Sieg in Folge für Co-Trainer Marco Sturm mit Los Angeles Kings
Rieder verletzt sich bei Sabres-Niederlage, Pleite für Grubauer und Sieg für Minnesota mit Sturm

Nur Nico Sturm konnte von den deutschen Akteuren einen Erfolg mit den Minnesota Wild verbuchen, während Philipp Grubauer mit Colorado gegen Vegas verliert und Tobias...

Stützle jubelt über fünften Saisonsieg mit Ottawa
Outdoor-Game: Pastrnak führt Boston mit Hattrick zu Sieg gegen Flyers

Die Boston Bruins gewinnen am Lake Tahoe das Freiluftspiel gegen die Philadelphia Flyers mit 7:3. Tim Stützle feiert Achtungserfolgt mit den Ottawa Senators gegen di...

Crosby punktet in seinem 1000. NHL-Spiel doppelt, Edmonton mit Kantersieg gegen Calgary
Outdoor-Game am Lake Tahoe: Grubauer gewinnt mit Colorado gegen Vegas trotz achtstündiger Unterbrechung

Leon Draisaitl und Dominik Kahun steuern Vorlagen bei 7:1-Sieg der Oilers bei, während Connor McDavid mit Hattrick und fünf Punkten überragt. Nico Sturm und Tobias R...

Auston Matthews und Mitchell Marner überragen bei 7:3-Erfolg der Toronto Maple Leafs
Stützle ein Lichtblick bei chancenlosen Senators gegen Toronto

Am gestrigen Donnerstag waren mit Tim Stützle, Tobias Rieder und Nico Sturm drei deutsche Akteure im Einsatz. Allerdings war einzig Sturm mit den Minnesota Wild sieg...

Oilers verlieren, Senators gewinnen
Tag der offenen Tür: 42 Tore in vier Spielen

Leon Draisaitl bleibt bei der 5:6-Niederlage seiner Oilers gegen die Winnipeg Jets ohne Punkt, Tim Stützle steuert einen Assist zum Comeback-Sieg seiner Senators bei...

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Mittwoch 24.02.2021
New Jersey Devils New Jersey
1 : 4
Buffalo Sabres Buffalo
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
3 : 0
Carolina Hurricanes Carolina
Washington Capitals Washington
2 : 3
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
Florida Panthers Florida
0 : 3
Dallas Stars Dallas
Columbus Blue Jackets Columbus
5 : 6
Chicago Blackhawks Chicago
Detroit Red Wings Detroit
0 : 2
Nashville Predators Nashville
Ottawa Senators Ottawa
5 : 4
Montréal Canadiens Montréal
Vancouver Canucks Vancouver
3 : 4
Edmonton Oilers Edmonton
Donnerstag 25.02.2021
Colorado Avalanche Colorado
2 : 6
Minnesota Wild Minnesota
St. Louis Blues St. Louis
1 : 2
Los Angeles Kings Los Angeles
Arizona Coyotes Arizona
4 : 3
Anaheim Ducks Anaheim
Philadelphia Flyers Philadelphia
4 : 3
New York Rangers NY Rangers
Toronto Maple Leafs Toronto
2 : 1
Calgary Flames Calgary