Draft 2021: Owen Power an Nummer Eins von den Buffalo Sabres gezogenMichigan-Trio schreibt Geschichte

Owen Power, frischgebackener Eishockey-Weltmeister, wurde von den Buffalo Sabres an Nummer Eins gezogen. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Sergei Grits)Owen Power, frischgebackener Eishockey-Weltmeister, wurde von den Buffalo Sabres an Nummer Eins gezogen. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Sergei Grits)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Wie von vielen Experten im Vorfeld erwartet, nutzten die Buffalo Sabres den ersten Pick im NHL Entry Draft 2021, um Owen Power zu verpflichten. Der baumlange kanadische Verteidiger, mit Team Kanada im Juni Weltmeister geworden, wechselt von der Universitätsmannschaft aus Michigan zu den Säbeln. Er ist einer von drei Spielern dieser Uni, die in der ersten Runde unter den besten fünf Spielern ausgewählt wurden - ein Novum in der NHL-Historie. Sein Teamkollege Matthew Beniers wurde von den Seattle Kraken an zweiter Stelle gezogen, Kent Johnson von den Columbus Blue Jackets an Position fünf. Mason McTavish, Sohn des Schweiz-Kanadiers Dale McTavish, komplettiert das Top-Trio in diesjährigen Draft. Die Anaheim Ducks wählten ihn als dritten Spieler. Zuletzt spielte er bei den Peterborough Petes in der Juniorenliga OHL. 

Die Columbus Blue Jackets zogen drei Spieler in der ersten Runde: Neben Kent Johnson sicherten sie sich die Dienste von Cole Sillinger, wie Johnson auf der Center-Position spielend, sowie Verteidiger Corson Ceulemans, der nicht aus einer der Top-Juniorenligen kommt, sondern eine Etage darunter in der Alberta Junior Hockey League (AJHL) aktiv war. Das Team aus Ohio strebt einen kleinen Rebuild an. Im Zuge dessen wurde ihr langjähriger Star-Verteidiger Seth Jones im Tausch für Adam Boqvist und diverse Draft-Picks in den kommenden Jahren an die Chicago Blackhawks abgegeben. Ebenfalls nicht mehr im Kader stehen wird ihr langjähriger Top-Stürmer Cam Atkinson. Der 32jährige US-Amerikaner wechselt für Jakub Voracek nach Philadelphia. Der tschechische Angreifer hatte einst seine Karriere in Columbus begonnen, ehe er zehn Spielzeiten für die Flyers auflief.

Luca Münzenberger von den Oilers gedraftet

Bester Deutscher im Draft ist Verteidiger Luca Münzenberger, der aus dem Nachwuchs der Kölner Haie kommt. Die Dienste des gebürtigen Düsseldorfers sicherten sich die Edmonton Oilers. Parallelen zu Leon Draisaitl bieten sich an, könnten aber auch eine hohe Hypothek für den Verteidiger mit Gardemaß sein.

Zwei kuriose Geschichten hatte der Draft auch noch zu bieten: Die Arizona Coyotes zogen Josh Doan in der zweiten Runde. Das Trikot mit der Nummer 19 seines Vaters Shane hängt seit einigen Jahren in Glendale unter dem Hallendach. Logan Mailloux wurde sozusagen gegen seinen Willen gedraftet: Der 18jährige Verteidiger spielte zuletzt in Schweden und sieht sich dort einem Strafverfahren ausgesetzt. Er hatte ungefragt ein Foto von sich mit einer jungen Frau in einem "intimen Moment" gemacht und an seine Teamkollegen verschickt. Vor diesem Hintergrund hatte er gebeten, bei diesem Draft nicht berücksichtigt zu werden, um sich persönlich weiterentwickeln zu können, wie er in einem Statement sagte. Das hatten die Montreal Canadiens aber offenbar nicht mitbekommen und ihn dennoch in der ersten Runde an Position 31 gezogen.

Draft-Zeit ist auch immer ein bisschen Familienzeit: Kirby Dach von den Chicago Blackhawks könnte in der Windy City schon bald Gesellschaft von seinem Bruder Colton erhalten, der an Position 62 gedraftet wurde. Jack Hughes bei den New Jersey Devils und Bruder Quinn Hughes bei den Vancouver Canucks spielen bereits in der NHL - der dritte Filius der Familie, Luke, wurde nun ebenfalls von den New Jersey Devils gezogen, an Position vier. Der Hughes-Clan ist damit die erste US-amerikanische Familie mit drei Spielern, die in der ersten Runde ausgewählt wurden.

Teams basteln am Kader für die neue Saison

Auch in Sachen Kaderplanung waren einige Teams sehr aktiv: Taylor Hall seinen Vertrag bei den Boston Bruins um vier Jahre. Der Kontrakt sichert ihm sechs Millionen Dollar pro Spielzeit. Sam Reinhart wurde von den Buffalo Sabres zu den Florida Panthers getradet. Die Sabres erhalten im Gegenzug Nachwuchsgoalie Devon Levi und einen Erstrunden-Pick im kommenden Jahr. In Colorado verlängert hat Cale Makar. Er wird im Team von Philipp Grubauer in den nächsten sechs Jahren neun Millionen Dollar pro Saison erhalten. Oliver Ekman-Larson und Conor Garland wurden von den Arizona Coyotes zu den Vancouver Canucks abgegeben. Aus Westkanada wechseln Loui Eriksson, Stanley Cup-Sieger Jay Beagle und Tough Guy Antoine Russell in den Wüstenstaat.

Der größte und älteste aktive NHL-Spieler geht in seine 24. Spielzeit
44-jähriger Chara wechselt zu den New York Islanders

Der Slowake Zdeno Chara einigt sich mit den New York Islanders auf einen Einjahresvertrag und kehrt somit zu seinem ersten NHL-Klub zurück, der ihn 1996 im Draft aus...

Tryout bietet Tobias Rieder die Chance auf einen NHL-Verbleib
Anaheim Ducks statten Rieder mit Probevertrag aus

Der deutsche Nationalspieler darf sich ab kommender Woche im Trainingscamp der Anaheim Ducks für einen neuen NHL-Vertrag empfehlen. ...

Dreijahresvertrag mit NHL-Ausstiegsklausel
Dominik Kahun wechselt zum SC Bern

Für den 26-jährigen Nationalspieler ist das Abenteurer NHL vorerst beendet. Der SC Bern angelt sich den in Europa umworbenen Stürmer....

Einigung zwischen NHL und IIHF
NHL-Spieler nehmen an Olympischen Spielen 2022 teil

​Die National Hockey League – genauer gesagt: die NHL-Spieler – kehren zu den Olympischen Spielen zurück. Wie die nordamerikanische Profiliga und die Spielergewerksc...

Nach dem Trade zu den Blackhawks
Marc-Andre Fleury: "Freue mich auf das kommende Jahr in Chicago"

Es war wohl der Trade, der am meisten Aufsehen erregt hat: Nach vier Jahren gaben die Vegas Golden Knights den Gewinner der Vezina Trophy 2021 an die Blackhawks ab. ...

Nationaltorhüter unterzeichnet Sechsjahresvertrag und kassiert 35,4 Millionen US-Dollar
Grubauer wechselt überraschend zu den Seattle Kraken

Phillip Grubauer konnte sich mit Colorado nicht über einen neuen Vertrag einigen und unterzeichnete nun als Free Agent einen lukrativen Vertrag bei den Seattle Krake...

Ovechkin verlängert um fünf Jahre in Washington
Vegas tauscht Fleury zu den Chicago Blackhawks

Kurz vor Beginn des Free Agent Marktes wurde mit Marc-Andre Fleury der Vezina Tropy Gewinner der abgelaufenen Saison überraschend nach Chicago getauscht. Alex Ovechk...