Dominik Bokk bleibt eine weitere Saison in SchwedenDer deutsche Stürmer wurde beim Draft 2018 in der ersten Runde gedraftet

Dominik Bokk spielte eine weitere Saison in Schweden (picture alliance/TT NEWS AGENCY)Dominik Bokk spielte eine weitere Saison in Schweden (picture alliance/TT NEWS AGENCY)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dominik Bokk spielt eine weitere Saison in der ersten schwedischen Liga SHL, die ihn maßgeblich auf die Zukunft in der NHL vorbereiten soll. Nachdem der 19-jährige die vergangenen beiden Spielzeiten für die Växjö Lakers auflief, erfolgt nun ein Wechsel zu Liga-Konkurrent Rögle BK. In der Saison 2018-19 absolvierte Bokk 47 Partien, in denen er 23 Scorerpunkte sammelte (8 Tore, 15 Assists). In den darauffolgenden sechs Playoff-Spielen kamen nochmal drei Punkte (2 Tore, 1 Assist) hinzu. Sowohl das Sturmtalent als auch die St. Louis Blues sind der Meinung, dass sich eine weitere Saison in der SHL entscheidend auf seine Entwicklung auswirkt, um in der NHL bestehen zu können. "Ich mag es wirklich dort," sagte Bokk während des Blues Development Camps im Juni. "Ich fühle mich sehr wohl mit dem Eishockey in Schweden. Ich denke, für mich ist es besser dort zu bleiben. Es ist ist es eine großartige Liga. Ich habe viele Dinge gelernt und meiner Meinung kann ich noch vieles mehr lernen." Der Außenstürmer wurde im Draft 2018 von den St. Louis Blues in der ersten Runde an 25. Stelle gezogen. Der Schritt von Europa nach Nordamerika soll in der Saison 2020-21 erfolgen.

Ab Oktober Free Agent nach 1017 NHL-Spielen
Nach 15 Jahren: Henrik Lundqvist verlässt die New York Rangers

Er war einer der weltbesten, für eine Zeit sicher der weltbeste Eishockeykeeper – und stand in der NHL nur für die New York Rangers auf dem Eis. Doch die Wege werden...

Eine Verbeugung vor dem Stanley Cup-Sieger 2020
Tampa Bay Lightning: Der große Wurf mit einem Jahr Verspätung

Mit starken Nerven und unerschütterlichem Selbstvertrauen hat Tampa Bay Lightning die Schmach des vergangenen Jahres vergessen gemacht und nach 16 Jahren wieder den ...

Shutout in Spiel 6 der Finalserie
Tampa Bay Lightning gewinnt zum zweiten Mal den Stanley Cup

Brayden Point mit dem Cup Winning Goal, Victor Hedman gewinnt die Conn Smythe Trophy - und Kapitän Steven Stamkos stemmt den Pokal....

Perry führt Dallas zu Sieg in zweiter Verlängerung
Spiel 5: Dallas rettet sich mit spätem Ausgleich und Overtime-Sieg

Die Dallas Stars gewinnen Spiel 5 des Stanley Cup Finales mit 3:2 nach der zweiten Verlängerung und verkürzen in der Serie auf 2:3. Dabei gelingt den Stars der Ausgl...

Tampa Bay braucht nur noch einen Sieg zum Titelgewinn
Spiel 4 der Finalserie: Shattenkirk trifft in der Verlängerung gegen Dallas

Kevin Shattenkirk, der im Spiel bei zwei Treffern der Dallas Stars etwas unglücklich wirkte, war am Ende der Held des Abends für Tampa Bay Lightning. ...

„Stammer-Time“ in Spiel 3 des Stanley Cup-Finales
Tampa Bay Lightning holt sich mit klarem Sieg die Serienführung

Steven Stamkos trifft bei seinem Comeback nach mehr einem halben Jahr Pause, muss aber noch im ersten Drittel passen....

Drei Tore im ersten Drittel der Lightning
Stanley Cup Finale: Ausgleich für Tampa Bay dank Kucherov und Powerplay

Die Tampa Bay Lightning zeigten sich stark verbessert und gleichen die Serie dank eines starken Eröffnungsdrittels zum 1:1 aus. Topscorer Nikita Kucherov glänzt als ...