Dirk Nowitzki begeistert über Leon Draisaitl: „Absolut erstaunlich“Die NBA-Legende über seine Begeisterung für die NHL und Eishockey

Leon Draisaitl steht bis 2024/25 bei den Edmonton Oilers unter Vertrag. (Foto: dpa/picture alliance/AP Images)Leon Draisaitl steht bis 2024/25 bei den Edmonton Oilers unter Vertrag. (Foto: dpa/picture alliance/AP Images)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Deutschlands Basketball-Star Dirk Nowitzki hat Leon Draisaitl nach dem Gewinn der Art Ross Trophy in den höchsten Tönen gelobt: "Das ist absolut erstaunlich. Ich bin glücklich und freue mich für ihn. Es gibt so viele großartige Athleten in dieser Liga, und wenn er die meisten Punkte in der regulären Saison erzielt, dann ist das eine erstaunliche Leistung", sagte Nowitzki im Interview bei NHL.com. Auch den Gewinn der Hart Memorial Trophy traut die NBA-Legende ihm zu: "Seine Grenze ist der Himmel, denn er ist erst 24 Jahre alt und wird weiter an sich arbeiten. Es ist verdammt hart, den MVP-Titel, egal in welcher Liga, zu gewinnen. Es gibt in jeder Sportart so viele großartige Sportler. Es wäre eine riesige Sache für ihn, wenn ein deutscher Spieler in dieser Liga hier das erreichen könnte und eine absolut erstaunliche Leistung." 

Dirk Nowitzki wurde selbst 2007 zum MVP der NBA gewählt und konnte 2011 mit seinen Dallas Mavericks sogar eine Meisterschaft feiern. Auch charakterlich lobte Nowitzki den Kölner: "Ich habe ihn bei meinem Wohltätigkeitsfußballspiel getroffen und er ist sehr bodenständig und super cool." Dass Draisaitl ihn sogar als Vorbild sieht ist für Nowitzki "eine große Ehre" und er ergänzte: "Das ist natürlich sehr ermutigend für mich und ehrt mich, dass ich in diesem Punkt seine Inspiration bin. Das ist fantastisch." Neben den lobenden Worten für Leon Draisaitl erkläre der Würzburger aber auch noch seine Begeisterung für das Eishockey: "Schon als kleiner Junge hat mich Eishockey begeistert, wenn ich Düsseldorf gegen Köln geschaut habe. Es waren immer großartige Spiele mit Gerd Trunschka, Peppi Heiß und den ganzen deutschen Eishockey-Legenden, an die ich mich erinnere. Und natürlich habe ich auch die Nationalmannschaft verfolgt. Als ich hier rüber kam, wusste ich schon etwas über Wayne Gretzky, aber es war damals schwierig, die NHL von Deutschland aus zu verfolgen und so wurde das erst mehr, als ich hierher kam. In der Saison, in der ich nach Dallas wechselte, gewannen die Stars mit Mike Modano, Brett Hull und all den anderen Jungs den Stanley Cup. So wurde ich ein Fan des Spiels, obwohl es wegen der fehlenden Zeit oft schwierig war, zu einem Spiel zu gehen. Aber wenn es geklappt hat, dann hat mir das sehr gut gefallen." 

 Dirk Nowitzki hatte seine NBA-Karriere in der letzten Saison nach 21 Jahren bei den Dallas Mavericks beendet. Mit 31.000 Punkten ist er der sechstbeste Scorer der NBA-Geschichte.