Die Rückkehr der IHL

Die Rückkehr der IHLDie Rückkehr der IHL
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die International Hockey League ist zurück. Bei ihrem jährlichen Gesellschaftertreffen in Las Vegas beschlossen die Vertreter der United Hockey League (UHL), dass die Liga ihren Namen ändert: Aus der UHL wird die IHL – und erinnert damit an die ursprüngliche IHL, die 1945 gegründet worden war und 2001 aufgelöst wurde. Eine noch ältere Variante der IHL existierte von 1929 bis 1936. Einige Teams wurden danach in die American Hockey League aufgenommen. Die alte IHL war jahrelang neben der AHL eine so genannte „AAA“-League, also eine Minor League auf dem höchsten Level. IHL und AHL galten als die Top-Farmligen. Ihren größten Boom erfuhr die alte IHL während des ersten Lockouts in der ersten Hälfte der Saison 1994/95, als viele NHL-Topspieler in die IHL wechselten, und die Ligaverantwortlichen sogar an Expansionen nach Mexiko und Europa dachten.

Nach dem Aus von „The I“ wechselten viele Clubs nach und nach in die UHL, die bezeichnenderweise „The U“ genannt wurde. Etliche Städte, die Teams mit wechselnden Namen in der IHL beheimateten, fanden in der UHL ein neues Zuhause – allen voran die Kalamazoo Wings und gerade die Fort Wayne Komets, die das IHL-Urgestein waren – vergleichbar mit den Hershey Bears in der AHL.

Die UHL jedoch hat nur einen „AA“-Status und ist in der Hierarchie der nordamerikanischen Ligen unterhalb der AHL und ECHL sowie parallel zur CHL angesiedelt. Das wird sich wohl auch unter dem neuen Namen, der an die große Tradition erinnert, nicht ändern.

Die neue IHL besteht in ihrer Auftaktsaison aus sechs Mannschaften. Die Bloomington PrairieThunder, Flint Generals, Fort Wayne Komets, Kalamazoo Wings and Muskegon Fury spielten bereits in der vergangenen Saison in der UHL; neu hinzu kommen warden die Port Huron Ice Hawks. Erster Präsident der neuen IHL ist Paul L. Pickard. Die neue Geschäftsstelle der IHL wird in Rochester, Michigan eröffnet. Das alte Ligabüro in Lake St. Louis, Missouri wird im Laufe des Sommers geschlossen. Die Homepage der IHL ist unter www.ihl-hockey.com zu finden. Die Saison mit 76 Spielen in der Regular Season beginnt am 19. Oktober 2007 und endet am 6. April 2008. (the)

Trade Deadline in der NHL
Die Spitzenteams rüsten sich mit neuen Kräften für die Play Offs

Es war eine eher ruhige Trade Deadline in diesem Jahr am gestrigen Montag, dennoch haben einige große Namen in letzter Minute noch den Club gewechselt....

Sieg Nummer 484
Marc-Andre Fleury zieht mit Ed Belfour gleich

Jake Guentzel erzielte einen Hattrick für die Pittsburgh Penguins, die Washington Capitals deklassieren die Boston Bruins....

Gemischte Bilanz für die deutschen Spieler
Stützle und Draisaitl verlieren, Greiss und Sturm punkten mit ihren Teams

Die Edmonton Oilers und die Ottawa Senators verlieren ihre Derbys, Thomas Greiss hingegen feiert seinen vierten Saisonsieg....

Vier Punkte für Draisaitl und McDavid bei 4:2-Sieg gegen Ottawa und Stützle
Draisaitl lässt mit Hattrick Edmonton jubeln, Grubauer nach sieben Gegentoren ausgewechselt

Die Edmonton Oilers konnten einen 4:2-Sieg gegen die Ottawa Senators feiern. Die beiden Superstars Connor McDavid und Leon Draisaitl sind dabei an allen Toren beteil...

Wieder Sechs-Punkte-Spiel von Mika Zibanejad
Senators verlieren knapp gegen Toronto, Red Wings gehen in Nashville unter

Während Philipp Grubauer im Tor der Colorado Avalanche einen ruhigen Abend verlebte und sehr solide spielte, musste Thomas Greiss im Kasten der Detroit Red Wings nac...

Rekord-Pleite für die Buffalo Sabres
Nico Sturm erzielt den Siegtreffer für Minnesota Wild

Während Nico Sturm das entscheidende Tor gegen die Anaheim Ducks erzielte, hatten Tobias Rieder und Leon Draisaitl keine Gelegenheit, sich auszuzeichnen. ...

Tampa Bay gewinnt Spitzenspiel
Greiss' Zauberkünste reichen nicht für die Red Wings

...

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Dienstag 13.04.2021
Colorado Avalanche Colorado
4 : 2
Arizona Coyotes Arizona
Carolina Hurricanes Carolina
1 : 3
Detroit Red Wings Detroit
Columbus Blue Jackets Columbus
3 : 4
Chicago Blackhawks Chicago
Los Angeles Kings Los Angeles
2 : 4
Vegas Golden Knights Vegas
San Jose Sharks San Jose
0 : 4
Anaheim Ducks Anaheim
Montréal Canadiens Montréal
4 : 2
Toronto Maple Leafs Toronto
Ottawa Senators Ottawa
4 : 2
Winnipeg Jets Winnipeg
Mittwoch 14.04.2021
Boston Bruins Boston
3 : 2
Buffalo Sabres Buffalo
Washington Capitals Washington
6 : 1
Philadelphia Flyers Philadelphia
Nashville Predators Nashville
- : -
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
Dallas Stars Dallas
- : -
Florida Panthers Florida
New Jersey Devils New Jersey
0 : 3
New York Rangers NY Rangers
Toronto Maple Leafs Toronto
2 : 3
Calgary Flames Calgary