Die NHL feiert 100-JährigesGretzky als Botschafter

Wayne Gretzky gilt als der beste Spieler der jemals in der NHL spielte. (Foto: Imago/Archiv)Wayne Gretzky gilt als der beste Spieler der jemals in der NHL spielte. (Foto: Imago/Archiv)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Den ganz besonderen 100. Geburtstag will die National Hockey League natürlich ausgiebig feiern und sie tut dies mit diversen Veranstaltungen, Open-Air-Spielen und Dokumentationen, die sie über das gesamte Jahr 2017 verteilen werden. Am 1. Januar 2017 treffen mit den Detroit Red Wings und den Toronto Maple Leafs zwei „Original-Six-Teams“ beim Centennial Classic aufeinander. Auch wenn die Bezeichnung „Original Six“ suggeriert, dass beide Clubs seit der NHL-Gründung im November 1917 zur Liga gehörten, ist dies irreführend. Von den sechs Teams - Boston Bruins, Chicago Blackhawks, Detroit Red Wings, Montreal Canadiens, New York Rangers und Toronto Maple Leafs, waren nur die Canadiens und die heutigen Maples Leafs, die damals aber noch Toronto Arenas hießen, von Beginn an Mitglied der NHL. Der Begriff stammt viel mehr aus der Zeit zwischen 1942 bis 1967, in der die Liga nur aus diesen sechs Teams bestand. Sie prägten damit eine bis heute als „Goldene Ära“ der NHL bezeichnete Zeit.

Mit dem NHL Winter Classic findet bereits am 2. Januar 2017 das zweite Highlight der Jubiläums-Saison statt. Die St. Louis Blues treffen dann auf die Chicago Blackhawks. Die Blues feiern in der Saison 2016/17 ihr 50-jähriges Bestehen. Sie wurden in der ersten großen Expansion der NHL vor der Saison 1967/68 gemeinsam mit den Los Angeles Kings, Minnesota North Stars, California Seals, Philadelphia Flyers und Pittsburgh Penguins in die Liga aufgenommen. Besonders die Flyers und Penguins verbindet seit jeher eine starke Rivalität, da beide Franchises im Bundesstaat Pennsylvania beheimatet sind. Diese Rivalität findet am 25. Februar 2017 während der Coors Light NHL Stadium Series einen weiteren Höhepunkt.

Bereits beim NHL All-Star-Game 2017 Ende Januar in Los Angeles wird die Liga die 100 besten Spieler der NHL ehren. Viele dieser Veranstaltungen wird eine der größten Persönlichkeiten in der Geschichte der NHL begleiten. Wayne Gretzky konnte als offizieller Botschafter der Jahrhundert-Saison gewonnen werden. „The Great One“ hält etliche NHL-Rekorde. Der vierfache Stanley-Cup-Sieger schoss die meisten Tore (894), gab die meisten Vorlagen (1.963) und sammelte die meisten Punkte (2.857), um nur ein paar zu nennen. „Eishockey ist der beste Sport der Welt. Alles was ich in meinem Leben erreicht habe, verdanke ich dem Eishockey und der NHL. Als der Commissioner [Gary Bettman, Anm. d. Red.] mich vor ein paar Monaten anrief und fragte, ob ich an den Feierlichkeiten beteiligt sein will, antwortete ich: 'Absolut'“, so Gretzky zu seiner Rolle im Rahmen der Feierlichkeiten.

Gretzky wird auch bei vielen Zwischenstopps des mobilen NHL-Museums, welches Halt an allen NHL-Standorten macht, dabei sein. So auch Mitte März, wenn der 125. Geburtstag des Stanley Cups in Ottawa gefeiert wird. Über das Jahr 2017 verteilt wird die Liga auch mehrere Dokumentationen veröffentlichen, welche die 100-jährige Geschichte der NHL beleuchten sollen. Seinen Abschluss findet das 100-jährige Jubiläum am 19. Dezember. An diesem Tag nahm die National Hockey League im Jahr 1917 den Spielbetrieb auf.

Nico Sturm ist mit Minnesota zurück in der Erfolgsspur
Starker Grubauer siegt mit Colorado nach Aufholjagd in der Overtime

In der vergangenen Nacht waren zwei deutsche Akteure im Einsatz. Torhüter Philipp Grubauer führte Colorado zu einem knappen Overtime-Sieg gegen die Anaheim Ducks. Ni...

Erstes NHL-Spiel für den 25-jährigen Mannheimer
Siegreiches NHL-Debüt von Marc Michaelis für Vancouver

In der vergangenen Nacht feierte Marc Michaelis sein NHL-Debüt im Trikot der Vancouver Canucks, welches mit 3:1 gegen den favorisierten Tabellenführer Toronto Maple ...

Kündigung trotz Kantersieg
Flames besiegen Senators klar - und feuern Coach Geoff Ward

Die mangelnde Konstanz und das mögliche Verpassen der Play-Offs kosteten den ehemaligen Adler-Trainer den Job. Äußerst kurios verlief die "Battle of Pennsylvania". ...

Grubauer mit drittem Shutout für Colorado
Oilers verlieren zum dritten Mal in Folge gegen Maple Leafs

Die Leafs festigen damit ihre Spitzenposition. Zdeno Chara kehrte mit den Washington Capitals erstmals an seine langjährige Wirkungsstätte zurück und wurde würdig e...

New York Rangers spielen erstmals wieder vor Zuschauern und feiern 6:2-Sieg gegen Boston
Sechster Sieg in Folge für Sturm mit Minnesota, Grubauer auf der Bank bei Avalanche-Sieg

Minnesota feiert den sechsten Erfolg hintereinander und beendet damit die Siegesserie der Los Angeles Kings von sechs Spielen. Colorado gewinnt ohne Grubauer gegen A...

Minnesota Wild besiegt Colorado Avalanche
Nico Sturm trifft doppelt bei seiner Tor-Premiere

Beim vierten Sieg in Folge der Minnesota Wild versetzt Nico Sturm den Avs den endgültigen Knock-Out – seine Kollegen Mats Zuccarello und Zach Parise erreichen Meilen...

Tim Stützle mit Scorerpunkt gegen Montreal
Leon Draisaitl und Dominik Kahun brillieren bei Oilers-Sieg gegen Vancouver

Zwar weht über der Rogers Place Arena in Edmonton die kanadische Fahne, aber am Dienstagabend war der deutsche Einfluss in der westkanadischen Stadt deutlich wahrneh...

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Sonntag 07.03.2021
Carolina Hurricanes Carolina
- : -
Florida Panthers Florida
Boston Bruins Boston
- : -
New Jersey Devils New Jersey
Dallas Stars Dallas
5 : 0
Columbus Blue Jackets Columbus
Colorado Avalanche Colorado
4 : 5
Anaheim Ducks Anaheim
Arizona Coyotes Arizona
5 : 2
Minnesota Wild Minnesota
Los Angeles Kings Los Angeles
4 : 3
St. Louis Blues St. Louis
San Jose Sharks San Jose
0 : 4
Vegas Golden Knights Vegas
Edmonton Oilers Edmonton
3 : 2
Calgary Flames Calgary
Montréal Canadiens Montréal
7 : 1
Winnipeg Jets Winnipeg
Vancouver Canucks Vancouver
4 : 2
Toronto Maple Leafs Toronto
Chicago Blackhawks Chicago
- : -
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
New York Islanders NY Islanders
- : -
Buffalo Sabres Buffalo