Die Deutschen in der NHL

NHL-Play-Offs: Caps und Canes noch am LebenNHL-Play-Offs: Caps und Canes noch am Leben
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dennis

Seidenberg und seine Carolina Hurricans stehen im Conference-Finale. Nach

sieben Spielen setzten sie sich gegen den Favoriten aus Boston durch. Dennis

gelangen dabei im siebten und entscheidenden Spiel zwei Punkte. Dabei stand er

kurz vor seinem ersten Play-Off-Treffer. Nach einem Schlagschuss im Powerplay

aufs Tor von Tim Thomas wurde der Treffer aber Rod Brind’Amour zugesprochen und

nicht Seidenberg, ehe er in der Overtime mit einem Assist für die Überraschung

und schweigende Ränge in Boston sorgte. Im Conference-Finale warten nun die

Pittsburgh Penguins. In der abgelaufenen Saison trafen die beiden Teams bereits

viermal aufeinander. Zweimal gingen die Hurricans als Sieger vom Eis, zweimal

die Penguins. Seidenberg spielte in drei der vier Spiele mit und gab dabei eine

Vorlage. Heute Nacht beginnt die Serie mit dem Auftaktspiel in Pittsburgh.

(Christian Binas)