Devils siegen - Brodeur erneut mit Shutout

Kovalchuk bleibt ein TeufelKovalchuk bleibt ein Teufel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit 2:0 siegten die Devils im Derby gegen die New York Islanders. Wieder einmal stand Martin Brodeur im Mittelpunkt.
Der Ausnahmetorhüter der Devils feierte mit diesem Sieg bereits seinen zehnten Shutout der laufenden Saison und den 90. in seiner Karriere. Damit liegt Brodeur nur noch 13 Shutouts hinter dem legendären Terry Sawchuck, dessen 103 Shutouts vor einiger Zeit noch als der Rekord galt, der wohl niemals gebrochen werden wird.
In einem knappen, hart umkämpften Spiel dauerte es bis zur Mitte des zweiten Drittels, bis die Devils erstmals jubeln konnten. Jamie Langenbrunner netzte zum 1:0 für sein Team ein, nachdem Islanders-Stürmer Jason Blake kurz zuvor nur den Pfosten getroffen hatte.
In der Folgezeit wuchsen sowohl Brodeur als auch Rick DiPietro auf der Gegenseite über sich hinaus und brachten die Stürmer mit großartigen Paraden reihenweise zur Verzweiflung. DiPietro beendete die Partie mit 35 Saves, stand jedoch im Schatten des wieder einmal überragenden Brodeur. Besonders in der Schlussphase, als sich den Islanders in Überzahl die große Chance zum Ausgleich bot, wuchs der Torhüter der Devils wieder einmal über sich hinaus. Mitten in die Drangphase hinein versetzte Jay Pandolfo dem Stadtrivalen in Unterzahl den Todesstoß. Einen Konter schloss der Defensiv-Spezialist nach einem Traumpass von John Madden erfolgreich zum 2:0 ab und sicherte den Devils somit die Punkte.
Mit diesem Erfolg verkürzten die Devils (74 Punkte) im Kampf um den ersten Platz in der Eastern Conference den Abstand zu den Buffalo Sabres (78 Punkte) auf vier Zähler. Zudem haben die Devils gegenüber den Sabres ein Spiel weniger absolviert. Die Islanders rangieren derzeit mit 59 Punkten auf Platz zehn und liegen somit vier Punkte hinter den Play-off Rängen. (Dennis Kohl)


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Empfang in der Geburtsstadt
Stanley-Cup-Ehrung für Nico Sturm in Augsburg

Nico Sturm wurde am Samstag in seiner Geburts- und Heimatstadt Augsburg für den Gewinn des Stanley Cup geehrt worden. ...

Am Samstag, den 23.07. ist es soweit
Augsburg empfängt Nico Sturm und den Stanley Cup

Nico Sturm hat Augsburger Eishockeygeschichte geschrieben! Als erst fünfter Deutscher hat der gebürtige Fuggerstädter Ende Juni mit den Colorado Avalanche den Stanle...

Free Agent-Markt nimmt rasante Fahrt auf
Stanley Cup-Sieger Nico Sturm und Torwart Thomas Greiss mit neuen Arbeitgebern

Beide bleiben in der NHL, ziehen aber weiter nach Westen. Zudem gibt es einige spektakuläre Trades, die auch die Titel-Ambitionen der Oilers betreffen....

Zwei deutsche Talente vom EHC Red Bull München im Draft ausgewählt
NHL-Draft: Arizona Coyotes wählen Julian Lutz und Maksymilian Szuber als Draftpicks aus

Die Arizona Coyotes haben sich für die beiden deutschen Youngsters Julian Lutz in der zweiten Runde an 43. Position und Maksymilian Szuber in Runde 6 an 163. Stelle ...

Erstmals in der NHL-Geschichte zwei slowakische Spieler an erster und zweiter Stelle gezogen
Montreal Canadiens wählen Shootingstar Slafkovsky als Top-Draftpick aus

Die Montreal Canadiens sorgen beim NHL-Draft im heimischen Bell Center mit der Wahl von Juraj Slafkovsky für eine historische Nacht. Der als Favorit eingestufte Kana...

Saisonauftakt am 7. Oktober zwischen San Jose und Nashville in Prag
NHL veröffentlicht den Spielplan für die Saison 2022-23

Die National Hockey League hat am gestrigen Mittwoch den Spielplan der Saison 2022-23 veröffentlicht. Während die San Jose Sharks und Nashville Predators die Saison ...

Montreal Canadiens haben die erste Wahl
NHL Entry Draft 2022: Drei Anwärter für den Top Pick

Erstmals seit 1980 dürfen die Habs wieder als erstes NHL-Team bei einem Draft ihren Wunschspieler ziehen, lassen sich aber noch alle Optionen offen....