Deutsche in Nordamerika - Zerressen führt Draftliste an

Lesedauer: ca. 1 Minute

Mitte April wurde nun auch das finale Ranking des „NHL Central Scouting“ für den Draft 2011 veröffentlicht. Dabei ist Pascal Zerressen nun der beste Deutsche. Er wurde auf Platz 40 der europäischen Spieler gesetzt. Damit machte der Tönisvorster einen Sprung nach oben von Platz 57.

Norman Hauner dagegen rutschte im ab und landete von Platz 36 auf Platz 60. Auch weit abgerutscht ist Verteidiger Stephan Kronthaler. Er rutschte von Platz 39 runter auf 62.

Dagegen hat Christian Kretschmann einen großen Sprung auf Platz 64 gemacht. Der in Mönchengladbach geborene Kretschmann spielt in der DNL für den Krefelder EV und erzielte dort in 36 Spielen in der Hauptrunde 29 Tore und 32 Assist. Außerdem wurde er auch in der Oberliga beim Neusser EV eingesetzt und kam bei 8 Spielen zu zwei Toren und drei Assists. Er war auch bei der U18 WM in Crimmitschau im Einsatz.

Max Meirandres hat ebenfalls einen tiefen Fall im Ranking hinter sich. Im Halbjahres Ranking noch auf Platz 49 gesetzt, wird er nun nur noch auf Platz 103 gesehen.

Im nordamerikanischen Teil des Rankings wird Marcel Noebels auf Platz 49 gesetzt und Tobias Rieder auf 73.

Die weiteren Platzierungen:
Nr. 97. (Halbjahres Platz: 90) Nicolas Krammer – Landshut Cannibals
Nr. 102 (Nr. 59) Corey Mapes – Heilbronner Falken/Adler Mannheim
Nr. 114 (Nr. 73) Henry Haase – FASS Berlin
Nr. 124 (Nr. 131) Daniel Fischbuch – Düsseldorfer EG (DNL)


Mittlerweile ist auch die Saison der beiden letzten Deutschen Junioren-Spieler in Nordamerika beendet:

QMJHL

Mirko Höfflin – Quebec Remparts / Chicago Blackhawks

Nun ist die Saison wirklich zu Ende für Mirko Höfflin und seine Remparts. Sie verloren das siebte Spiel der Halbfinalrunde gegen die Olympiques Gatineau. In 15 Play-off-Spielen kam Höfflin auf 4 Tore und 10 Assists. Dabei musste er drei Spiele der Halbfinalrunde verletzt aussetzen. Erst im entscheidenden siebten Spiel lief der Stürmer wieder auf und steuerte ein Tor bei. Am Ende reichte es allerdings nicht. Gatineau gewann 5:2


OHL

Tom Kühnhackl – Windsor Spitfires / Pittsburgh Penguins

Auch Tom Kühnhackl ist nun aus den Play-offs ausgeschieden. Er und seine Windsor Spitfires unterlagen gegen Owen Sound Attack mit 4 zu 1 Spielen. In 18 Play-off-spielen kam er auf 11 Tore und 12 Assist.

Draisaitl und McDavid bleiben beim 3:2-Erfolg ohne Punkte
Sieg in Las Vegas: Die Edmonton Oilers können auch ohne Star-Power gewinnen

Moritz Seider punktet beim OT-Sieg seiner Detroit Red Wings gegen die Buffalo Sabres, Tim Sützle verliert mit den Ottawa Senators gegen Los Angeles....

Überragender Ovechkin führt Washington mit Hattrick zu Sieg
Sturm-Vorlage bei Minnesotas Torfestival, Niederlagen für Grubauer und Stützle

Einen Tag nach Thanksgiving war Hochbetrieb in der NHL und 26 Teams im Einsatz. Dabei konnte lediglich Nico Sturm als einziger deutscher Akteur einen Erfolg feiern....

Bereits 20 Tore und 40 Scorerpunkte für Draisaitl
Draisaitl überragt mit vier Punkten, Sturm trifft in Unterzahl und starker Grubauer führt Seattle zu Sieg

Bis auf Tim Stützle, der trotz seiner siebten Saisonvorlage mit den Ottawa Senators verlor, gewannen neben dem überragen Leon Draisaitl auch Unterzahl-Torschütze Nic...

McDavid bleibt erstmals ohne Scorerpunkt in dieser Saison
Draisaitl punktet und verliert mit Edmonton gegen die Dallas Stars

Die Edmonton Oilers unterliegen den Dallas Stars mit 1:4. Vasilevskiy und Stamkos führen Tampa Bay zu Sieg gegen Philadelphia und Calgary triumphiert mit drei späten...

Zwölf Tage am Stück mindestens ein NHL-Spiel live
NHL-Festtage an Thanksgiving auf Sky

Am Freitag können sich Eishockey-Fans auf einen tollen NHL-Abend freuen. Zur besonders attraktiven Sendezeit begrüßt Sky Kommentator Marcel Meinert die Zuschauer ab...

Aufholjagd und Hattrick werden nicht belohnt
Bittere Niederlage für die Ottawa Senators gegen Colorado Avalanche

Dreimal glichen die Senators eine Führung der Avs aus, gingen dann selbst in Führung - und standen am Ende dennoch mit leeren Händen da....

"Arena-Fluch" der Islanders
Philipp Grubauer führt Seattle zum Sieg gegen sein Ex-Team, Nico Sturm punktet mit Minnesota gegen den Meister

Derweil erreichen die Calgary Flames und die Chicago Blackhawks bemerkenswerte Shutouts....