Detroit Red Wings an der Spitze der NHL

NHL-Play-Offs: Osgood siegt für Wings - Sharks verlierenNHL-Play-Offs: Osgood siegt für Wings - Sharks verlieren
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Ganz im Trend lag der vergangene Spieltag der NHL mit 32 Toren in den 5 Spielen. Das absolute Spitzenspiel zweier Stanley Cup Aspiranten endete wie auch die vorherigen drei Partien mit dem einzigen Remis des Spieltags. Mit den Dallas Stars und den Detroit Red Wings trennten sich die beiden Topteams der Western Conference 2:2 Unentschieden und die Gäste aus Hockeytown sind mit 50 Zählern damit aktuell punktbestes Team der Liga und achtmal in Folge ungeschlagen. Die Tore fielen allesamt in der ersten Hälfte der Partie durch Jere Lehtinen, Brenden Morrow und den zweifachen Torschützen Tomas Holmström.

Nach einem sehr schwachen ersten Drittel und dem 0:1 in der 5.Minute durch Ziggy Palffy, schwante der Colorado Avalanche nach zuletzt zwei Niederlagen Böses. Aber eine 5:3 Überzahl in der Schlußphase des ersten Abschnitts sorgte für die Wende und unter anderem durch Peter Forsberg's Hattrick konnten die Gastgeber im Pepsi Center am Ende noch ein klares 6:1 gegen die enorm ersatzgeschwächten Los Angeles Kings feiern. Neu-Trainer Tony Granato, der nach drei Auftrakterfolgen und danach zwei Niederlagen durchatmen konnte, durfte sich neben Forsberg insbesondere über hervorragende Leistungen von Milan Hejduk (3 Assists) und Neuzugang Dean McAmmond (1 Tor / 2 Assists) freuen. Dass "neue Besen" manchmal tatsächlich besser kehren, wird nicht nur in Denver deutlich. Auch Darryl Sutter, der erst vor wenigen Tagen in San Jose gefeuert wurde, feierte mit dem 4:2 Sieg gegen die Mighty Ducks of Anaheim einen glänzenden Einstand bei den Calgary Flames. Neben dem Schützen des Siegtreffers Oleg Sapyrkin, konnten sich auch hier drei Neuzugänge in besonders in Szene setzen, denn Martin Gelinas sowie die ehemaligen "Denver Boys" Chris Drury und Stepane Yelle erzielten die restlichen Tore zum wichtigen Heimsieg. Langsam aber sicher werden die New York Rangers zur Lachnummer der NHL. Nach Jahren ohne Play-offs konnte das teuerste Team der Liga erneut nur zwei Siege aus den letzten 12 Spielen verbuchen und wird zudem für undisziplinierte Spielweise gnadenlos bestraft. Beim 3:5 bei den Tampa Bay Lightnings waren die "Blueshirts" 13mal in Unterzahl und kassierten dabei prompt vier Gegentore, obwohl Neuzugang Mike Dunham mit 38 Saves noch der beste Gästeakteur war. Mit zwei Überzahltoren verbesserte Dave Andrejchuk seinen eigenen NHL-Rekord auf 253 Powerplay-Treffer. Martin Rucinsky ist sicher froh nicht mehr im Trikot der Rangers spielen zu müssen, nachdem Pleiten-Manager Glen Sather ihn vor Wochen einfach so zu den St.Louis Blues ziehen liess. Er erzielte das "game winning" goal beim 5:2 Sieg gegen die Columbus Blue Jackets und sorgte damit für den vierten Sieg der Gastgeber in Folge. Die Gäste, bei denen wieder einmal Geoff Sanderson mit seinen Saisontoren 18 und 19 der einzige Lichtblick war, kassierten die 5.Niederlage hintereinander.

Die Statistiken aller Spiele:

Colorado Avalanche- Los Angeles Kings 6:1

Roy (28 Saves)- Potvin (23)

0:1   5. Palffy (Schneider, Cammalleri- PP)

1:1  20. Forsberg (Hejduk, Tanguay- PP)

2:1  24. Vrbata (Reinprecht, McAmmond -PP)

3:1  35. McAmmond (Reinprecht, Hejduk)

4:1  43. Forsberg (Hejduk, R.Blake- PP)

5:1  47. Forsberg (Morris, DeVries)

6:1  56. Tanguay (Skoula, McAmmond)

 

Calgary Flames- Mighty Ducks of Anaheim 4:2

Turek (28) - Giguere (28)

0:1  10. P.Sykora (McDonald, Oates)

1:1  24. Gelinas (Iginla, Gauthier)

2:1  26. Drury (Sapyrkin, Clark)

2:2  38. Kjellberg (Krog, Chistov)

3:2  52. Sapyrkin (Clark)

4:2  55. Yelle (Sloan, Berube)

 

Tampa Bay Lightnings- New York Rangers 5:3

Khabibulin (22) - Dunham (38)

0:1   9. Holik (Barnaby, Lindros)

1:1  19. St.Louis (Richards, Andrejchuk -PP)

2:1  37. Fedotenko (Richards- PP)

3:1  40. Andrejchuk (Boyle, Lecavalier- PP)

3:2  46. J.Bouchard (M.Messier, R.Dvorak- PP)

4:2  50. Modin (St.Louis, Pratt)

5:2  53. Andrejchuk (Modin- PP)

5:3  56. Lindros (Poti, M.Messier- PP)

 

St.Louis Blues- Columbus Blue Jackets 5:2

B.Johnson (24)- Denis (33)

0:1    7. Sanderson (Spacek- UZ)

1:1    8. Stillman (Cajanek, Boguniecki -PP)

2:1    9. Mellanby (Demitra, A.MacInnis)

2:2  18. Sanderson (T.Wright)

3:2  38. Rucinsky (Khavanov, A.MacInnis- PP)

4:2  47. Demitra (Tkachuk, B.Jackman)

5:2  52. T.Nash (Dubinsky, Low)

 

Dallas Stars- Detroit Red Wings 2:2

Turco (27)- Joseph (26)

0:1   2. Holmström (Chelios, Devereaux)

1:1  16. Lehtinen (Modano, Guerin -PP)

1:2  23. Holmström (Woolley, Larionov- PP)

2:2  26. Morrow (N.Kapanen, P.Boucher)

 

 

Fleury soll bei den Golden Knights bleiben
Alex Pietrangelo unterschreibt 60-Millionen-Dollar-Vertrag in Las Vegas

Nach Taylor Hall ist mit dem Kapitän der St. Louis Blues nun auch der andere ganz große Name weg vom Free Agent-Markt. ...

Saad und Zadorov tauschen die Teams
Buffalo Sabres schnappen sich Taylor Hall

Die Buffalo Sabres gewinnen das Rennen um den begehrtesten Stürmer am Free Agent-Markt. Brandon Saad wechselt nach Colorado, während Nikita Zadorov im Tausch nach Ch...

Turbulenter Free Agent-Markt
Kevin Shattenkirk wechselt nach Anaheim, Braden Holtby nach Vancouver

Bei den Penguins geht das Aufräumen weiter, zwei große Namen sind noch ohne neuen Arbeitgeber. ...

Zweijahresvertrag für den deutschen Torhüter
Greiss wechselt zu den Detroit Red Wings

Thomas Greiss erhielt keinen neuen Vertrag bei den New York Islanders und hat als Free Agent nun mit den Detroit Red Wings einen neuen Verein zu verbesserten Konditi...

Der Landshuter unterzeichnet Jahresvertrag
Buffalo Sabres verpflichten Tobias Rieder

​Tobias Rieder wechselt in der National Hockey League abermals das Trikot. Der Landshuter spielt künftig für die Buffalo Sabres, bei denen er einen Jahresvertrag unt...

Free Agent-Markt in der NHL
Meister-Goalies sind zu haben, zwei Cup-Gewinner treten ab

In Pittsburgh wird nach der jüngsten Enttäuschung mit eisernem Besen gekehrt, in Ottawa möchte man die düsteren Jahre hinter sich lassen....

Shootingstar im Hockeyweb Instagram Live Interview
Lukas Reichel: „Das ist eine Riesensache! In einem Team mit meinem Idol“

Der 18-jährige Flügelspieler Lukas Reichel von den Eisbären Berlin wurde an Position 17 von den Chicago Blackhawks gezogen und startet früh sein NHL-Abenteuer – mit ...