Detroit besiegt Nashville

NHL-Play-Offs: Osgood siegt für Wings - Sharks verlierenNHL-Play-Offs: Osgood siegt für Wings - Sharks verlieren
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der vergangenen Nacht siegten die Detroit Red Wings mit 5:3 gegen die Nashville Predators.
Henrik Zetterberg (2), Jiri Hudler, Tomas Holmström und Nicklas Lidström markierten die Treffer für Detroit, Greg Zanon, Jordin Tootoo und Dan Hamhuis trafen für die Predators.
Das Spiel stand im Zeichen unglücklicher Torhüterleistungen. Tomas Vokoun auf Seiten der Predators wurde nach Henrik Zetterbergs zweiten Treffer des Abends nach rund eineinhalb Minuten des zweiten Drittels durch Chris Mason ersetzt. Der Tscheche machte bei den Gegentoren eine unglückliche Figur, beide rutschen ihm durch die Beine. Doch auch Mason wusste nicht zu überzeugen. Schuldlos war der Schlussmann lediglich beim Treffer von Nicklas Lidström, nachdem Pavel Datsyuk mit einem Traumpass aufgelegt hatte.
Auch Dominik Hasek, mit 1.98 Gegentoren im Schnitt derzeit bester NHL-Goalie, musste bei nur 17 Schüssen drei Mal hinter sich greifen. Durch diesen Erfolg verkürzten die Wings in der Central Division den Rückstand auf die Preds auf vier Punkte und liegen mit nunmehr 63 Punkten auf Platz 2. In der Western Conference belegt das Team aus "Hockeytown" derzeit den vierten Rang und hätte nach jetzigem Stand noch Heimrecht. (Dennis Kohl)