Der unglaubliche Lauf von Leon Draisaitl setzt sich fortDer MIttwoch in der NHL

Lesedauer: ca. 1 Minute

Man kann es nicht anders sagen, es läuft derzeit einfach sehr gut für Leon Draisaitl. Der 20-jährige Stürmer der Edmonton Oilers produziert Punkte am laufenden Band. Vergangene Nacht schoss er 166 Sekunden vor Ende des letzten Drittels den Ausgleichstreffer zum 3:3, gegen die Chicago Blackhawks. Das Spiel ging in die Overtime. Dort war es Marian Hossa der den Siegtreffer für die Blackhawks erzielte.

Dennoch, bei den Oilers ist man von Draisaitl beeindruckt. In den letzten vier Spielen sammelte er mindestens einen Punkt. Nach neun Spielen hat er nun insgesamt 14 Punkte auf dem Konto, mehr als Sidney Crosby (9), Jonathan Toews (12) oder Claude Giroux (13).

Draisaitl strotzt vor Selbstbewusstsein und das wirkt sich positiv auf sein Spiel aus. Er spielt mit einer ganz anderen Dynamik als im Vorjahr. Hinzu kommt, dass er und Taylor Hall sehr gut miteinander harmonieren. "Ich fühle mich wohl und sehr gut, meine Teamkollegen machen es mir leicht", sagte Draisaitl am Wochenende gegenüber Oilers TV. Auch der Trainerstab ist mehr als zufrieden mit dem jungen Deutschen der im Schnitt auf 19 Minuten Eiszeit pro Spiel kommt.


Außerdem verloren die Vancouver Canucks gestern 1:4 gegen die Winnipeg Jets. Die Canucks gewannen seit dem 4. November erst ein Spiel und rutschen diesen Monat nach und nach ab. Die letzten vier Spiele gingen alle verloren. Nach 20 Spielen stehen sie, mit 20 Punkten, noch auf Platz drei der Pacific Division. Arizona folgt ihnen, mit einem Punkt Abstand und zwei Spielen weniger.

Die Washington Capitals gewannen ihr Auswärtsspiel bei den Detroit Red Wings in der Verlängerung mit 2:1. Alex Ovechkin blieb erneut ohne Tor. Am 7. November schoss er gegen Toronto sein bisher letztes Tor. Das 483. seiner Karriere. Damit zog er mit Sergei Fedorov gleich, der bis dahin alleiniger Rekordhalter für die meisten Tore eines Russen in der NHL war. Fedorov benötigte für seinen Rekord allerdings 476 Spiele mehr als Ovechkin. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Ovechkin den Rekord allein hält. In den vier Spielen, seit seinem letzten Tor, verzeichnete er insgesamt 26 Schüsse. Früher oder später werden sie wieder ihren Weg in das Tor finden.

Matthew Tkachuk mit fünf Assists für Calgary
Nico Sturm erzielt drei Punkte bei Kantersieg der Minnesota Wild

Der gebürtige Augsburger erzielt gegen die chancenlosen Canadiens ein Tor und bereitet zwei weitere vor....

Niederlage für Bruce Boudreau in seinem 1000. NHL-Spiel als Trainer
Tim Stützle erzielt Siegtor für die Ottawa Senators, Philipp Grubauer führt Seattle Kraken zum Sieg

Die Pittsburgh Penguins gleichen mit zwei Toren in neun Sekunden ihr Spiel gegen die Winnipeg Jets aus - Crosby entscheidet Shootout....

Sturm siegt mit Minnesota, Niederlagen für Stützle und Seider
Draisaitl schießt Edmonton aus der Krise

Kreider erzielt Hattrick bei Sieg der New York Rangers, Ovechkin trifft doppelt und gewinnt mit Washington gegen Ottawa. ...

Sidney Crosby erzielt Hattrick für die Penguins
Nico Sturm gewinnt mit Minnesota Wild, Moritz Seider verliert mit den Red Wings nach Verlängerung

Die New York Islanders gewinnen glatt gegen die Arizona Coyotes und trauern um einen vierfachen Stanley Cup-Sieger....

Tim Stützle erzielt sechstes Saisontor
Edmonton weiter in der Krise, Grubauer siegt mit Seattle

Leon Draisaitl befindet sich mit Edmonton nach der 0:6-Pleite gegen Florida weiter in der Krise. ...

Unglückliche Heimniederlage
Tim Stützle verliert mit den Ottawa Senators das Kellerduell gegen die Buffalo Sabres

Alexander Ovechkin trifft für die Washington Capitals, die Carolina Hurricanes fegen die Boston Bruins vom Eis....

Nächster Seider-Assist, Grubauer beendet mit Seattle Niederlagen-Serie
Schweizer Timo Meier überragt mit fünf Toren bei Sharks-Sieg

Die Detroit Red Wings belohnen sich nach Aufholjagd und die Seattle Kraken siegen nach zuvor neun Niederlagen. Nico Sturm verliert knapp mit Minnesota gegen Colorado...