Der Champion ist wieder dran

NHL-Play-Offs: Caps und Canes noch am LebenNHL-Play-Offs: Caps und Canes noch am Leben
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einen glatten 3:0 Erfolg gegen die Washington Capitals hat sich der amtierende Stanley Cup Champion aus Carolina im Kampf um die Play-off Plätze wieder zurück gemeldet.
Andrew Ladd, Justin Williams und Niclas Wallin (Empty Net) stellten mit ihren Treffern den Sieg sicher, während sich Cam Ward über seinen insgesamt zweiten Karriere-Shutout (reguläre Saison) freuen durfte. Bereits seinen ersten Shutout konnte Ward gegen die Caps verbuchen, die von den Hurricanes förmlich an die Wand gespielt wurden. Ward verlebte mit 25 Schüssen eher einen ruhigen Abend. Sein Gegenüber im Tor der Caps, Brent Johnson, musste indes 42 Schüsse der Canes entschärfen. Er vertritt derzeit den noch immer verletzen Stammkeeper Olaf Kölzig, der im Laufe der nächsten Woche zurück erwartet wird. Kölzig laboriert noch immer an den Folgen einer Knieverletzung.
Durch diesen Sieg haben die Canes mit den Achtplatzierten Rangers aus New York vorerst gleich gezogen. Allerdings haben die Broadway Blueshirts eine Partie weniger absolviert, so dass sie momentan noch auf Rang acht geführt werden. Die Rangers könnten jedoch heute ihrerseits durch einen Punktgewinn bei den Pittsburgh Penguins wieder an den Canes vorbei ziehen. (Dennis Kohl)