Den Florida Panthers fehlt nur noch ein Sieg zum Stanley Cup-FinaleShutout in Spiel 3

"Bob, the Cop" war in Spiel 3 von den Hurricanes nicht zu bezwingen (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Wilfredo Lee)"Bob, the Cop" war in Spiel 3 von den Hurricanes nicht zu bezwingen (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Wilfredo Lee)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Sergej Bobrovski, Torwart der Florida Panthers, ist bislang wohl der Mann dieser Conference-Finalserie - trotz der beiden Overtime-Tore von Matthew Tkachuk in den ersten beiden Spielen gegen die Carolina Hurricanes. Der russische Schlussmann der Raubkatzen parierte in drei Spielen 132 von 135 Schüssen der Canes, was einer Fangquote von rund 98 Prozent entspricht. In Spiel 3 ließen er und seine Vorderleute kein einziges Tor der Gäste zu und schafften sich die Möglichkeit, das Spiel gegen die defensivstarken Hurricanes zu gewinnen.

Den entscheidenden Punch setzte Sam Bennett exakt zur Spielmitte, als er in Überzahl einen Pass aus der rechten Ecke von Matthew Tkachuk im High Slot aufnahm und zur 1:0-Führung und letztlich auch zum Sieg vollendete.

Bemerkenswert: Carolina verzeichnete zwar in den letzten beiden Spielabschnitten 25:7 Torchüsse, aber nur zwei in den letzten rund sechs Minuten - und sogar keinen einzigen in den letzten drei Minuten. Zudem blockten die Panthers zwei Minuten vor Schluss noch drei Schüsse ab und nahmen insgesamt 23 Schüsse im Spiel der Canes weg.

Panthers-Stürmer Anton Lundell bezeichnete Bobrovskis Leistung als "unwirklich". Der Keeper selbst freute sich über die Gelegenheit, vor eigenem Publikum sein Können zu demonstrieren. Er sei glücklich gewesen ob der Fangesänge für ihn, die von den Rängen kamen, wird er auf NHL.com zitiert. "Ich fühle mich gut und genieße die Gelegenheit", sagte Bobrovsky. Seine Kollegen hätten ihn allerdings auch sehr gut unterstützt, viele Schüsse geblockt. Und ja, ein bisschen Glück sei auch dabei gewesen. Die Panthers hatten umgekehrt dreimal Pech, als sie nur das Torgestänge trafen.

Spiel vier findet morgen nacht erneut in Flroida statt. Darin können die die Panthers den Sweep komplett machen und ins Stanley Cup-Finale einziehen.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
NHL am Sonntag
Oilers auf Formsuche: Erneute Niederlage für Draisaitl

...

Red Wings sichern erneut einen deutlichen Sieg mit fünf Toren Vorsprung
Detroit feiert deutlichen Sieg unter Seiders Führung

...

NHL am Samstag
Draisaitls Oilers können im Angriff nicht überzeugen, während JJ Peterkas Sabres bei Auswärtsspiel glänzen

...

Stützle führt Senators zum Sieg, während Seider und Grubauer ebenfalls glänzen
Deutsche NHL-Spieler beeindrucken: Siege für Stützle, Seider und Grubauer

...

Auston Matthews gelingt 50. Saisontor so schnell wie keinem US-Amerikaner zuvor in der NHL
Knappe Overtime-Niederlage für Leon Draisaitl mit Edmonton nach Aufholjagd gegen Boston

Während die Edmonton Oilers sich trotz eines 1:4-Rückstands noch in die Verlängerung retten und dort den Boston Bruins unterliegen, darf JJ Peterka mit den Buffalo S...

NHL Ergebnisse von Mittwoch
Stützles Treffer reicht nicht: Senators unterliegen den Panthers nach Verlängerung

Tim Stützles Treffer reicht nicht: Ottawa Senators erleiden nach Verlängerung die 30. Niederlage der Saison gegen die Florida Panthers, während in der NHL weitere en...

17 Tore: "Tag der offenen Tür" in Minnesota
Leon Draisaitl gewinnt mit Edmonton, Moritz Seider mit Detroit

Auch Tim Stützle war mit seinen Ottawa Senators erfolgreich - für Buffalo, San Jose und Chicago gab es erneut nichts zu gewinnen....

Spektakulärer 6:5-Overtime-Erfolg nach 1:4-Rückstand vor 79.690 Zuschauer
NHL-Stadium Series: Rangers krönen Aufholjagd bei Outdoor-Game gegen Lokalrivale Islanders

Die New York Rangers feiern den siebten Sieg in Folge und bleiben auch nach dem fünften Freiluftspiel der Vereinsgeschichte ungeschlagen. Die Pittsburgh Penguins zog...

Der 23-jährige Torhüter glänzt mit 45 Paraden
Stadium Series: Deutsch-Kanadier Nico Daws lässt New Jersey beim Freiluftspektakel vor 70.328 Fans jubeln

Leon Draisaitl und Moritz Seider hatten mit je zwei Vorlagen erheblichen Anteil an den Erfolgen ihrer Teams. Ein Tor und eine Vorlage von Tim Stützle reichte nicht, ...