Das Doughty Dilemma

Lesedauer: ca. 1 Minute

In einem spektakulären Tausch gelang es Mike Richards von den Philadelphia Flyers zu den Kings zu lotsen. Zudem konnte Lombardi mit Simon Gagne einen der besten Stürmer des diesjährigen Free-Agent-Markts nach Kalifornien lotsen. Innerhalb von wenigen Tagen wurden die Kings von einem aufstrebenden Team zu einem Mitfavoriten auf den Stanley-Cup.

Eitel, Freude, Sonnenschein also rund um das Staples-Center? Weit gefehlt: Ausgerechnet Jungstar Drew Doughty bereitet Lombardi derzeit Kopfzerbrechen. Der 21-jährige gilt als einer der besten jungen Verteidiger in der gesamten NHL, weigert sich aber beharrlich einen Vertrag für die neue Saison zu unterschreiben.

Doughty wurde im Jahr 2008 an zweiter Stelle - direkt nach Steven Stamkos - von den Kings gedraftet und beeindruckte schon in seinen ersten drei Spielzeiten.

Nach 16 Toren und 43 Vorlagen in der Saison 2009/10 blieb Doughty im letzten Jahr etwas hinter den Erwartungen zurück. Nicht zuletzt wurden ihm eine unprofessionelle Lebensweise und Übergewicht vorgeworfen.

Seit Wochen versucht Lombardi nun seinen Jungstar langfristig an den Club zu binden. Horrende Summen sind im Umlauf, aber Doghty zügert noch. Scheinbar wollen Doughty und seine Berater groß absahnen und fordern über 50 Millionen Dollar für einen Sieben-Jahres-Vertrag.

Lombardi ist aber nicht bereit mehr als 6,8 Millionen pro Jahr zu zahlen. Nämlich genau die Summe nicht zu übersteigen, die derzeit Anze Kopitar, der beste Stürmer der Kings, durchschnittlich pro Saison erhält. Eine Einigung scheint nicht in Sicht.

Nachdem Doughty zum Start des Trainings-Camps der Kings am Freitag nicht erschien, zog Lombardi die Daumenschrauben etwas an: "Nach dem gültigen Tarifvertrag werden die Spieler auch für die Saisonvorbereitung bezahlt. Ehrlich gesagt müssen wir die Verhandlungen jetzt in einem anderen Licht betrachten. Er hat nicht nur einen Tag seiner Arbeit verpasst, sondern im Vergleich zu den anderen Spielern auch einen Tag der Vorbereitung. Stand heute bekommen wir mit dem neuen Vertrag nicht eine volle Saison von Doughty, weil er schon einen Tag verpasst hat. Das macht es schwieriger."

Gewiefte Journalisten haben bereits ausgerechnet, dass Doughty bei einem geschätzten Jahressalär von 6,8 Millionen Dollar pro Tag, den er nicht am Training teilnimmt, genau 24,727,27 Dollar verliert.



Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
2:1-Auswärtssieg in Spiel 6
Colorado Avalanche gewinnen den Stanley Cup

Dank einer disziplinierten Defensive und eines gut aufgelegten Darcy Kuemper machen die Avs im sechsten Spiel der Finalserie den Sack zu....

Colorado Avalanche vergeben zu Hause den ersten Matchball
Stanley-Cup-Entscheidung vertagt: Tampa Bay Lightning gewinnen Spiel 5

Die Tampa Bay Lightning haben den ersten Matchball im Stanley-Cup-Finale abgewehrt und bringen die Serie zurück nach Florida. Mit dem Rücken zur Wand stehend, gewann...

Colorado Avalanche vs. Tampa Bay Lightning
10€ Gratiswette für das Stanley Cup Finale

Die Colorado Avalanche können mit einem Sieg in Spiel 5 den Stanley-Cup gewinnen. Die Tampa Bay Lightning wollen dies natürlich verhindern und die Serie nochmal nach...

Sieg nach Verlängerung in Spiel 4
Colorado Avalanche ist nur noch einen Sieg vom Stanley Cup entfernt

Der Augsburger Nico Sturm erarbeitete für Colorado Avalanche den 2:2-Ausgleich und ebnete damit den Weg in die Overtime....

Bester NHL-Rookie der Saison 2021/22
Moritz Seider gewinnt als erster Deutscher die Calder Memorial Trophy

Moritz Seider wurde als erster Deutscher in der NHL zum Rookie des Jahres gewählt. Der 21-Jährige wurde in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch bei den NHL-Awards in T...

Corey Perry erzielt als erster NHL-Spieler für vier verschiedene Teams ein Tor im Finale des Stanley Cups
Tampa Bay gelingt Befreiungsschlag mit erstem Sieg im Stanley Cup-Finale

Der Titelverteidiger Tampa Bay Lightning ist im Stanley Cup-Finale angekommen und verkürzt die Finalserie gegen die Colorado Avalanche auf 1:2....

Nach 7:0-Sieg nur noch zwei Siege vom Titelgewinn entfernt
Sturm feiert mit Colorado Schützenfest in Spiel 2 des Stanley Cup-Finales

Die Colorado Avalanche reist mit einer 2:0-Serienführung im Gepäck nach Tampa Bay und ist dem Stanley Cup einen großen Schritt näher gekommen. ...