Das Debüt in der NHL letzte Nacht

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem Timo Pielmeier, wie berichtet, nach Vancouver flog, um dort auf der Ersatzbank als Backup für Jonas Hiller den Platz einzunehmen, ging es für ihn nach dem Spiel in die ECHL zu den Elmira Jackals. Er absolvierte dort zwei Auswärtsspiele in Ontario. Er verlor das erste Spiel 5:6 in der Overtime und gewann das zweite mit 3:1 Toren.

Daraufhin kam am Anfang der letzten Woche der erneute „Call Up“ der Anaheim Ducks. Jonas Hiller geht es erneut schlechter, Ermüdung und Schwindel plagen den Schweizer Torhüter immer wieder aufs Neue. Also flog Pielmeier mit nach Anaheim zum Heimspiel gegen Alexander Ovechkin und seine Washington Capitals. Die Anaheim Ducks verloren 6:7. „Ja, der Ovi weiß wie man das Spiel spielt“, kommentierte Pielmeier mit seinem Blick aufs Eis.

Nachdem Spiel ging es direkt weiter mit den Ducks nach Minnesota gegen die Wilds. Hier folgte eine 1:5-Niederlage.

Einen Tag später flogen sie dann weiter zum Auswärtsspiel zu den Blues in St. Louis. Das Spiel beginnt viel versprechend für die Ducks. 2:0 führen sie nach sechs gespielten Minuten. Doch dann verlor Anaheim innerhalb von 7 Sekunden die Führung. Ein Doppelschlag sorgte für den Ausgleich. Vier Minuten später führte St. Louis mit 3:2. Das Erste Drittel endete sogar mit einer 4:3 Führung für die Hausherren.

Und im zweiten Drittel dann die Überraschung für Timo Pielmeier. Der Trainer Randy Carlyle nimmt McElhinney aus dem Tor und stellt Timo hinein. „Ich habe nur darauf gewartet, wegen dem Spielstand“, so Pielmeier. Doch verlief das Spiel nicht ideal. Vier Gegentore kassierte er im zweiten Drittel bei nur 10 Schüssen auf sein Tor.

Allerdings trifft dem jungen Deggendorfer bei seinen Gegentoren keine Schuld. „Die Abwehrspieler haben uns auch gesagt, dass sie uns heute nicht unterstützt haben“. Im letzten Drittel kam dann noch das letzte Tor zum 9:3 Endstand hinzu. „Daraus lernt man“, fährt Pielmeier fort, „aber ich fühle mich gut, und es war auch ein gutes Gefühl auf dem Eis zu stehen“.

Nachdem Spiel ging es mit einem vierstündigen Flug wieder zurück nach Anaheim. Dort erwarten die Ducks am 23. Februar dann die Los Angeles Kings zum Kalifornier Derby. „Leider ist Sturmi verletzt“, freut sich Pielmeier bereits aufs Spiel. Ob er allerdings weiter im Kader der Ducks steht, „das weiß man nie“, blickt Pielmeier weiter in eine schwankende Zukunft zwischen der NHL, AHL und ECHL.

Meilenstein für Winnipegs Paul Stastny
Capitals und Jets gewinnen ihre Heimspiele

Während sich die beiden Ex-Meister aus Washington und Boston einen harten Kampf lieferten, ließen die Winnipeg Jets den Vancouver Canucks keine Chance....

Draisaitl und McDavid erreichen Meilensteine
Tim Stützle erzielt seinen ersten Hattrick in der NHL

Meilenstein-Abend in der NHL: Tim Stützle gelingt ein historischer Hattrick, Connor McDavid zieht mit Mario Lemieux und Jaromir Jagr gleich, Leon Draisaitl erreicht ...

5:3-Sieg bei den Vancouver Canucks
Edmonton Oilers ziehen in die Play-offs ein

Dominik Kahun trifft, Leon Draisaitl steuert zwei Assists zur großen Connor McDavid-Show bei: Der Kapitän der Oilers war an vier von fünf Toren beteiligt....

Erfolgreiches Comeback nach Corona-Pause
Grubauer meldet sich mit Shutout-Sieg zurück

Die Colorado Avalanche siegen nach der Rückkehr von Nationaltorhüter Philipp Grubauer, Mikko Rantanen und Joonas Donskoi, nachdem zuvor drei Partien verloren gingen....

Offensiv-Feuerwerke in der Central Division
Thomas Greiss rettet Detroit gegen Columbus einen Punkt

​Verhaltener Jubel in Detroit: Der Aufwärtstrend hält an. Trotzdem war es aus Sicht der Red Wings ärgerlich, dass es im Duell des Letzten gegen den Vorletzten in der...

Zwei Zähler bei wichtigem Oilers-Sieg in Winnipeg
488 Punkte: Leon Draisaitl knackt den Rekord von Marco Sturm

Connor McDavid erzielt den neunten Hattrick seiner Karriere. Die Oilers ziehen in einem vorgezogenen Play-off-Spiel an den Jets vorbei auf Rang zwei der North Divisi...

Rieder-Assist bei Achtungserfolg der Buffalo Sabres
Sturm mit Siegtor bei sechstem Sieg in Folge mit Minnesota

Die Minnesota Wild sind nur noch einen Punkt vom vorzeitigen Playoffeinzug entfernt und könnten sogar noch in den Kampf um den Divisionstitel eingreifen. ...

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Freitag 14.05.2021
Vancouver Canucks Vancouver
4 : 1
Calgary Flames Calgary
Colorado Avalanche Colorado
5 : 1
Los Angeles Kings Los Angeles
St. Louis Blues St. Louis
7 : 3
Minnesota Wild Minnesota
Samstag 15.05.2021
Edmonton Oilers Edmonton
- : -
Vancouver Canucks Vancouver
Winnipeg Jets Winnipeg
- : -
Toronto Maple Leafs Toronto
Montag 17.05.2021
Calgary Flames Calgary
- : -
Vancouver Canucks Vancouver
Dienstag 18.05.2021
Calgary Flames Calgary
- : -
Vancouver Canucks Vancouver
Mittwoch 19.05.2021
Vancouver Canucks Vancouver
- : -
Calgary Flames Calgary