Dallas Stars sichern Playoff TicketDer Dienstag in der NHL

Vier der fünf Spiele gegen die Blackhawks konnten die Dallas Stars in dieser Saison gewinnen. (Foto: Imago)Vier der fünf Spiele gegen die Blackhawks konnten die Dallas Stars in dieser Saison gewinnen. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem 6:2 Sieg über die Chicago Blackhawks haben die Dallas Stars in der vergangenen Nacht den Einzug in die Playoffs klar gemacht. Bereits nach dem ersten Drittel führten die Stars mit 4:0, dies gelang ihnen bereits zum dritten Mal in dieser Saison und zum zweiten Mal gegen die Blackhawks. Es war das vierte Spiel der Saison zwischen den Stars und den Blackhawks, in dem Dallas zwischenzeitlich 4:0 führte. Dallas konnte vier der fünf Duelle mit Chicago für sich entscheiden. Die Stars führen mit 97 Punkten nicht nur die Central Division an, sie sind auch das Topteam der Western Conference, mit zwei Punkten Vorsprung auf die St.Louis Blues (95) und vier auf die LA Kings (93). Auch die Anaheim Ducks hätten sich ihre Playoff-Teilnahme sichern können, verloren jedoch 3:4 gegen die Montreal Canadiens mit.

Die Washington Capitals sind bereits seit einer Woche sicher für die Playoffs qualifiziert. Durch ihren 4:2 Sieg über die Ottawa Senators sicherten sich die Capitals gestern Nacht bereits den Divisions Titel der Metropolitian Division und werden sicher zudem als bestes Team der Eastern Conference die Saison beenden. Damit haben sie in den ersten drei Runden der Stanley Cup Playoffs Heimrecht. Ein Team, welches seit Wochen auf dem Sprung in die Playoffs ist, sind die Philadelphia Flyers. Sie verschenkten gestern einen wichtigen Punkt gegen die Columbus Blue Jackets. Die Flyer führten in der letzten Minute des Spiel mit 2:0, ehe Boone Jenner in Unterzahl und Cam Atkinson das Spiel ausgleichen konnten. Im Penaltyschießen erzielte Jenner den entscheidenden Treffer in der neunten Runde des Shootouts.

Tobias Rieder erzielte seinen 13. Saisontreffer beim 4:2 Sieg der Arizona Coyotes über die Edmonton Oilers. Damit hat der 23-jährige nun genauso viel Treffer auf dem Konto, wie in seiner ersten NHL Saison. Zwar benötigte er in dieser Saison ein Spiel mehr (73) um 13 Treffer zu erzielen, seine gesamte Punkte-Ausbeute hat er bisher dennoch um aktuell15 Punkte (36), im Vergleich zum Vorjahr verbessern können.