Dämpfer für die Sabres

Hecht mit erstem SaisontorHecht mit erstem Saisontor
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Kampf um die Play-off Plätze haben Jochen Hecht und die Buffalo Sabres gegen einen direkten Konkurrenten Federn lassen müssen.

Die Sabres verloren gegen die Toronto Maple Leafs mit 1:3. Matt Stajan scorte ein Tor und eine Vorlage, Vesa Toskala stoppte 35 Schüsse + + + Im kleinen Derby zwischen den Islanders und den Devils hatten das Team aus Long Island ebenfalls mit 3:1 die Nase vorn. Trent Hunter und Rookie Kyle Okposo (erster NHL-Treffer) sorgten mit ihren späten Toren für die Entscheidung. + + + Der große Rivale aus Manhatten unterlag dagegen den Philadelphia Flyers mit 3:4 nach Shootout. Daniel Briere traf doppelt, Mike Richards vesenkte den entscheidenden Penalty gegen die Rangers, nachdem er bereits in der regulären Spielzeit getroffen hatte. + + + Einen 5:3-Sieg gegen Atlanta fuhren die Washington Capitals ein. Einmal mehr waren Alex Ovechkin und Rookie Niklas Bäckström mit je zwei Toren die Garanten für den Sieg. + + + Einen wichtigen Sieg fuhren die Minnesota Wild gegen die Vancouver Canucks ein. Das Team von Jacques Lemaire siegte mit 2:1. Brian Rolston und Branko Radivojevic trafen für die Wild. + + + Im kalifornischen Duell zwischen Anaheim und San Jose hatten die Sharks knapp mit 2:1 die Nase vorn. Jeremy Roenick sorge per Powerplay im Schlussdrittel für den Siegtreffer. (Dennis Kohl)