Crosby Show gegen die Devils

"Sid ist ein cooler Typ!""Sid ist ein cooler Typ!"
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Superstar Sidney Crosby hat in der vergangenen Nacht beim Spiel gegen die New Jersey Devils einmal mehr bewiesen, warum er zu den besten Spielern der Welt gehört.

Beim 4:1-Erfolg der Pens gegen die Devils markierte Crosby einen Hat Trick und legte zudem den Treffer von Petr Sykora auf. Dany Sabourin stoppte 29 Schüsse, während Michael Rupp der einzige Treffer für die Devils gelang. + + + Eine 2:4-Heimniederlage kassierten die St. Louis Blues gegen Edmonton. Aus Sicht der Oilers war Shawn Horcoff mit einem Tor und zwei Beihilfen der Mann des Abends. + + + Mit 2:5 mussten sich die Chicago Blackhawks im "Duell der jungen Wilden" gegen die LA Kings geschlagen geben. Patrick O'Sullivan markierte ein Tor und eine Vorlage, Kyle Quincey legte zwei Treffer auf. + + + Mit 4:1 besiegten die Boston Bruins den amtierenden Champion aus Detroit. Blake Wheeler, Phil Kessel, Chuck Kobasew und David Krejci trafen für die "B's". Manny Fernandez konnte 29 Schüsse parieren, den einzigen Wings-Treffer erzielte Jiri Hudler zum zwischenzeitlichen 1:3. + + + Trotz eines Doppelpacks von Mike Richards unterlagen die Philadelphia Flyers mit 2:4 bei den Toronto Maple Leafs, bei denen nun Brian Burke als General Manager das Sagen hat. Nik Antropov kam auf ein Tor und eine Beihilfe, Vesa Toskala hielt den Sieg mit 28 Paraden fest. + + + Dank eines starken Mitteldrittels kamen die Montreal Canadiens zu einem 3:2-Heimsieg gegen die Buffalo Sabres. Andrei Kostitsyn, Steve Begin und Andrei Markov drehten mit ihren Treffern in den zweiten zwanzig Minuten die Partie zugunsten der Habs. + + + Dank eines Doppelpacks von Verteidiger Freddy Meyer besiegten die New York Islanders die Senators aus Ottawa mit 4:2. Andy Hilbert sowie Trent Hunter (Empty Net) trafen ebenfalls für die Isles. + + + Mit 3:0 siegten derweil die Columbus Blue Jackets gegen die Washington Capitals. Steve Mason wehrte alle 26 Schüsse ab, während sich Raffi Torres sowie Rick Nash (2) für die Treffer verantwortlich zeigten. + + + Eine 2:6-Heimpleite kassierten dagegen die Nashville Predators gegen Minnesota. In der bisweilen sehr harten Partie (insgesamt gab es gleich vier Faustkämpfe) traf Mikko Koivu zwei Mal und legte einen weiteren Treffer auf. + + + Der Tampa Bay Lightning kommt einfach nicht in Tritt. Gegen die Colorado Avalanche unterlagen die Bolts mit 3:4 und zieren somit weiterhin das Ende der Eastern Conference. Wojtek Wolski traf doppelt, Marek Svatos leistete bei drei Treffern die Vorarbeit. Bei den Bolts wurde Olaf Kölzig nach drei Gegentoren ab dem zweiten Drittel durch Mike Smith ersetzt. + + + Knapp mit 3:2 behielten Christian Ehrhoff und die San Jose Sharks die Oberhand über die Phoenix Coyotes. Joe Pavelski (2) und Rob Blake trafen für die Sharks, Marcel Goc konnte einen Assist verbuchen. + + + Nicht von Erfolg gekrönt war das NHL-Debüt von Vancouvers Goalie Corey Schneider. Der 22-Jährige unterlag mit seinem Team 1:3 bei den Calgary Flames. Daymond Langkow, David Moss und Matthew Lombardi trafen für die Flames, Schneider zeigte mit 28 Saves jedoch eine sehr gute Leistung.

(Dennis Kohl)