Crosby gewinnt Duell gegen OvechkinAuch im Video

Alle Spiele gibt es in unserer Video-ZusammenfassungAlle Spiele gibt es in unserer Video-Zusammenfassung
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Washington Capitals - Pittsburgh Penguins 1:2 (0:1; 1:0; 0:1)

Auch mit einem neuen Chef-Coach an der Bande finden die Mannen aus der Hauptstadt Washington nicht zurück in die Erfolgsspur, in der man sich noch zu Beginn der Saison befand. Vor den eigenen Fans mussten die Capitals in der gestrigen Nacht eine bittere 2:1-Niederlage gegen Pittsburgh hinnehmen und sind dadurch nun seit vier Spielen in Folge ohne Erfolg. Vor allem die Offensiv-Abteilung rund um Alex Ovechkin wies dabei eklatante Schwächen auf und kam binnen 60 Minuten zu 17 mageren Torchancen. Die durch Craig Adams erzielte Führung der Gäste glichen die Capitals zwar im Mittelabschnitt durch das Tor von Jason Chimera aus, allerdings schlug zu Beginn des letzten Drittels Pittsburgh erneut zu. Flügelstürmer Chris Kunitz sorgte in der 43. Spielminute für den 2:1-Endstand und somit auch den Sieg seiner Penguins. Weder Ovechkin, noch Crosby trugen sich an diesem Abend in die Scorerliste ein.


Carolina Hurricanes - New York Rangers 3:5 (2:1; 1:3; 0:1)

Mit einem starken Mitteldrittel in Carolina sicherten sich die New York Rangers in der vergangenen Nacht ihren vierten Sieg in Folge. Bereits nach 35 Sekunden musste Biron im Kasten der Rangers das erste Mal hinter sich greifen, als ihn Jiri Tlusty überwand. Eine knappe Minute später nutzte dann aber Ryan Callahan eine Überzahlsituation zum Ausgleich. Jeff Skinner sorgte zehn Sekunden vor Ende des Drittels für die erneute Führung der Hurricanes. Danach folgten im Mitteldrittel dann drei Minuten der Rangers, die die Partie kurzer Hand drehten. So machten McDonagh, Gaborik und Avery aus dem 2:1-Rückstand eine 2:4-Führung. Carolina-Akteur Joslin konnte nur noch verkürzen. Michael Sauer sorgte mit seinem ersten Saiontreffer im Schlußabschnitt für den 5:3-Endstand.


Winnipeg Jets - Phoenix Coyotes 1:0 (1:0; 0:0; 0:0)

Bryan Littles siebtes Saisontor genügte, damit Winnipeg einen weiteren Sieg feiern durfte. Ein Fehler der Coyotes in der Vorwärtsbewegung ermöglichte den Jets in Form von Wheeler, Kane und Little einen Konter, den Little in der siebten Spielminute zur Führung nutze. Was danach kam glich mehr einem offenen Schlagabtausch beider Teams, bei der vor allem die Goalies sich präsentieren durften. Während Smith im Kasten von Phoenix durch den Gegentreffer auf 30 Saves kam konnte Pavelec mit 33 gehaltenen Schüssen einen Shut Out feiern. Da überrascht es nicht, dass beide Akteure zu den Top 3-Stars des Abend gewählt wurden, die von Little komplettiert wurden.


Los Angeles Kings - Florida Panthers 2:1 (1:0; 1:1; 0:0)


Ohne den noch immer verletzten Goc setzte es für Florida in der vergangenen Nacht eine 2:1-Niederlage in Los Angeles. Dabei erwiesen sich die Kings als die abgeklärtere Mannschaft und verstanden es, ihre Chancen zu nutzen. Während Johnson und Brown die Tore der Kings besorgten standen am Ende der Partie zwar 42 Schüße auf dem Konto der Panthers, jedoch nur ein Treffer. Für diesen sorgte im Mitteldrittel Sean Bergenheim. Marco Sturm blieb bei zwölf Minuten Eiszeit ohne Scorerpunkt. Wie lange Center Goc den Panthers noch fehlen wird ist bis dato nicht bekannt. Seit dem 15. November hat der gebürtige Calwer kein Spiel mehr bestritten und Chef-Coach Kevin Dineen gab an, dass man ihn nicht vorzeitig einsetzen wolle und warte, bis er richtig fit sei.


Weitere Ergebnisse:

Dallas Stars - Ottawa Senators 3:2 (1:1; 0:0; 2:1)
Calgary Flames - Columbus Blue Jackets 3:4 (1:1; 1:0; 1:2; 0:0; 0:1)
Vancouver Canucks - Nashville Predators 5:6 (1:3; 4:2; 0:1)
San José Sharks - Montréal Canadiens 4:3 (1:1; 1:1; 1:1; 0:0; 1:0)

HIER geht es zu den Video-Zusammenfassungen der Spiele

Leon Draisaitl verliert mit den Edmonton Oilers
NHL: Dominik Kahun schießt Chicago Blackhwaks zum Sieg

Colorado Avalanche: Nationaltorhüter Philipp Grubauer überzeugt....

LA Kings erleben Debakel, Traumtor von Tom Kühnhackl (plus Videos)
Marco Sturm: Horror-Start als NHL-Coach

Sturm hatte am Sonntag beim Deutschland Cup in Krefeld seinen Abschied als Bundestrainer gegeben....

Die NHL - gelebter und geplatzter Traum
Auf der Suche nach dem großen Glück: Die Deutschen in Nordamerika

Fünf Spieler aus dem Olympia-Kader und nun auch Trainer Marco Sturm, sind im Zuge des Silber-Wunders nach Nordamerika gewechselt. Die Bilanz fällt gemischt aus....

NHL-Star zeigt dem Schicksal die Faust
Brian Boyle: Hattrick gegen den Krebs!

Center der New Jersey Devils hat Leukämie. Der 33-Jährige erlebte eine besondere Nacht....

Ex-Klub Nürnberg Ice Tigers und Mannheimer Adler heiß auf den Silberhelden
NHL-Traum geplatzt: Yasin Ehliz wieder in Deutschland

Vertrag bei den Calgary Flames steht vor der Auflösung. ...

Jetzt kostenlosen Probemonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

mit entdecke.net Eishockey live in Nordamerika erleben
NHL Reise 2019