Connor McDavid wird ein OilerTauschgeschäfte spannender als der Draft

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Heute Nacht ging der 53. NHL-Draft in Sunrise, Florida über die Bühne. Überraschungen brachte der Draft selbst nicht. Dafür sorgten einige Trades für Begeisterung oder zumindest Aufsehen bei den Fans.

So war es nicht verwunderlich, dass Connor McDavid von den Erie Otters als erstes gedraftet wurde und zu den Edmonton Oilers geht. Diese präsentierten gleichzeitig ein neues Trikot, das hauptsächlich in Orange gehalten wurde. Minuten vor dem Draft gingen die Blicke immer wieder zum kommenden Superstar McDavid, der mit seiner Familie in der Arena saß. Sichtlich nervös war der 18-Jährige und umso ersichtlicher fiel die Last von ihm ab, als es dann endlich vorbei war.

Als nächstes wartete Jack Eichel auf seinen Draft von den Buffalo Sabres, die allerdings kurz vorher noch mit Colorado über einen Trade redeten. Als General Manager Tim Murray dann aber auf die Bühne ging um zu verkünden, welches Talent die Sabres ziehen, machte er das auch kurz und schmerzlos und sagte nur: „Die Buffalo Sabres ziehen Jack Eichel.“ Dabei gab es keinen Dank an den Ausrichter des Drafts, wie es sonst üblich ist. Als nächstes wären die Arizona Coyotes an der Reihe gewesen, doch zunächst ging Gary Bettman nach oben. Der NHL-Commissioner verkündete einen Trade – und dieser hatte es dann auch in sich. Die gerade von der Bühne gegangenen Buffalo Sabres tradeten Nikita Zadorov, Mikhail Grigorenk, J.T. Compher und den 31. Overall Pick nach Colorado, um im Gegenzug Ryan O´Reilly und Jamie McGinn zu bekommen. Binnen weniger Minuten holte sich Buffalo also ein Riesentalent namens Eichel und den ebenfalls sehr talentierten Center Ryan O´Reilly. Zusammen mit dem Trade einige Stunden zuvor, als die Sabres aus Ottawa Torhüter Robin Lehner und Stürmer David Legwand für ihren First Round Pick an 21. Stelle holten, sind sie nun gut gerüstet für die kommende Saison.

Danach durften die Arizona Coyotes die Draft-Bühne betreten und zogen dort den an Platz vier gesetzten Dylan Strome, bislang Teamkollege von Connor McDavid. Zudem präsentierten die Coyotes ebenfalls ein neues Trikot.  Toronto zog an vierter Stelle Mitchell Marner und die Carolina Hurricans Noah Hanifin. Der erste deutschsprachige Spieler wurde an Platz neun von den San Jose Sharks gezogen. Es ist der Schweizer Timo Meier von den Halifax Mooseheads.

Vor Draftbeginn gab es in Boston reichlich Bewegung. Zuerst wurde Dougie Hamilton nach Calgary zu den Flames getradet. General Manager Don Sweeney erklärte, dass man sich mit Hamilton nicht einigen konnte, der Free Agent wird. Calgary gab für diesen Trade nur den First Round Pick Nr. 15 und zwei Zweitrunden-Picks ab. Kurz danach wurde Milan Lucic nach Los Angeles abgegeben im Tausch für Torhüter Martin Jones, Colin Miller und den First Round Pick Nr. 13. Damit hatten die Bruins die Picks 13, 14 und 15, die sie auch nutzten: Jakub Zboril, Jake Debrusk und Zachary Senyshyn gehen nach Boston.

Um 16 Uhr deutscher Zeit geht es mit den Runden zwei bis sieben weiter.

Meilenstein für Winnipegs Paul Stastny
Capitals und Jets gewinnen ihre Heimspiele

Während sich die beiden Ex-Meister aus Washington und Boston einen harten Kampf lieferten, ließen die Winnipeg Jets den Vancouver Canucks keine Chance....

Draisaitl und McDavid erreichen Meilensteine
Tim Stützle erzielt seinen ersten Hattrick in der NHL

Meilenstein-Abend in der NHL: Tim Stützle gelingt ein historischer Hattrick, Connor McDavid zieht mit Mario Lemieux und Jaromir Jagr gleich, Leon Draisaitl erreicht ...

5:3-Sieg bei den Vancouver Canucks
Edmonton Oilers ziehen in die Play-offs ein

Dominik Kahun trifft, Leon Draisaitl steuert zwei Assists zur großen Connor McDavid-Show bei: Der Kapitän der Oilers war an vier von fünf Toren beteiligt....

Erfolgreiches Comeback nach Corona-Pause
Grubauer meldet sich mit Shutout-Sieg zurück

Die Colorado Avalanche siegen nach der Rückkehr von Nationaltorhüter Philipp Grubauer, Mikko Rantanen und Joonas Donskoi, nachdem zuvor drei Partien verloren gingen....

Offensiv-Feuerwerke in der Central Division
Thomas Greiss rettet Detroit gegen Columbus einen Punkt

​Verhaltener Jubel in Detroit: Der Aufwärtstrend hält an. Trotzdem war es aus Sicht der Red Wings ärgerlich, dass es im Duell des Letzten gegen den Vorletzten in der...

Zwei Zähler bei wichtigem Oilers-Sieg in Winnipeg
488 Punkte: Leon Draisaitl knackt den Rekord von Marco Sturm

Connor McDavid erzielt den neunten Hattrick seiner Karriere. Die Oilers ziehen in einem vorgezogenen Play-off-Spiel an den Jets vorbei auf Rang zwei der North Divisi...

Rieder-Assist bei Achtungserfolg der Buffalo Sabres
Sturm mit Siegtor bei sechstem Sieg in Folge mit Minnesota

Die Minnesota Wild sind nur noch einen Punkt vom vorzeitigen Playoffeinzug entfernt und könnten sogar noch in den Kampf um den Divisionstitel eingreifen. ...

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Dienstag 11.05.2021
Philadelphia Flyers Philadelphia
4 : 2
New Jersey Devils New Jersey
Los Angeles Kings Los Angeles
1 : 2
St. Louis Blues St. Louis
Montréal Canadiens Montréal
3 : 4
Edmonton Oilers Edmonton
Boston Bruins Boston
3 : 2
New York Islanders NY Islanders
Winnipeg Jets Winnipeg
1 : 3
Vancouver Canucks Vancouver
Vegas Golden Knights Vegas
1 : 2
Colorado Avalanche Colorado
Chicago Blackhawks Chicago
4 : 5
Dallas Stars Dallas
Florida Panthers Florida
4 : 0
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
Nashville Predators Nashville
5 : 0
Carolina Hurricanes Carolina
Mittwoch 12.05.2021
Montréal Canadiens Montréal
- : -
Edmonton Oilers Edmonton
Winnipeg Jets Winnipeg
5 : 0
Vancouver Canucks Vancouver
Boston Bruins Boston
2 : 1
Washington Capitals Washington