Colorado muss vorerst auf Grubauer verzichten Der Nationaltorhüter fällt verletzt auf unbestimmte Zeit aus

Der Schreckmoment, als Philipp Grubauer nach seiner Abwehraktion verletzt am Boden liegen blieb (picture alliance / empics)Der Schreckmoment, als Philipp Grubauer nach seiner Abwehraktion verletzt am Boden liegen blieb (picture alliance / empics)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der deutsche Nationaltorhüter Philipp Grubauer fällt nach seiner Verletzung aus Spiel 1 des Conference-Halbfinales vorerst auf unbestimmte Zeit aus. Der Rosenheimer verletzte sich im zweiten Drittel während einer Parade am linken Bein und konnte nur mit Hilfe das Eis verlassen. Bis zu diesem Zeitpunkt parierte der 28-jährige beim Stand von 1:3, sieben von zehn Schüssen. Am Ende verlor Colorado die Partie gegen Dallas mit 3:5. Eine genaue Diagnose wird es so schnell nicht geben, da es den Teams aufgrund der Corona-Auflagen in der Blase nicht erlaubt ist, nähere Angaben zu den Ausfällen zu machen. Besonders ärgerlich für Grubauer, dass er bereits bis zur Corona-Pause einen längeren Zeitraum verletzungsbedingt ausfiel, sich nun zurückkämpfte und wieder in Topform befand. Er stand bei allen vier Siegen im Conference-Viertelfinale gegen die Chicago Blackhawks, welches 4:1 gewonnen wurde, zwischen den Pfosten für die Avalanche. Von sechs Einsätzen in der diesjährigen Postseason, gewann der Deutsche fünf Spiele und kassierte dabei 1,87 Gegentore pro Spiel bei einer Fangquote von 92,9 Prozent. Der Tscheche Pavel Francouz vertritt Grubauer als Nummer eins im Tor und Michael Hutchinson rückt als Backup in den Kader.

Spiel 6: Tor nach 68 Sekunden in der Verlängerung
Anthony Beauvillier erhält die New York Islanders am Leben

Die New York Islanders erweisen sich nach der 0:8-Klatsche in Spiel 5 gegen Tampa Bay Lightning als Meister des Vergessens und erzwingen das Entscheidungsspiel....

Spiel 5: Auswärtssieg bei den Vegas Golden Knights
Montreal Canadiens vor dem Einzug ins Stanley Cup-Finale

Nick Suzuki glänzt mit drei Punkten, Rookie Cole Caufield trifft erneut - und Carey Price ist wieder auf Titanen-Niveau angelangt....

Nach 8:0-Kantersieg
Tampa Bay Lightning fehlt nur noch ein Sieg zum Stanley Cup-Finale

Wie ein Sommergewitter fegte Meister Tampa Bay Lightning über die New York Islanders hinweg. Brayden Point traf auch im achten Spiel hintereinander....

Roy gelingt 2:1-Siegtreffer nach nur 78 Sekunden in der Overtime
Lehner hält Vegas im Rennen um den Stanley Cup

Die Vegas Golden Knights durften sich in Spiel 4 auf den eigentlichen Backup-Goalie Robin Lehner verlassen und schaffen dadurch den 2:2-Serienausgleich. ...

Canadiens-Torhüter Carey Price überragt mit 43 Paraden
Anderson schießt Montreal zu Overtime-Sieg und Serienführung

Die Vegas Golden Knights dominieren Spiel 3, kassieren jedoch kurz vor Schluss den Ausgleich und stehen am Ende mit leeren Händen da. ...

Brayden Point wieder mit dem Siegtor
Tampa Bay Lightning gewinnt bei den New York Islanders

Im Play-off-Halbfinale holt sich der Meister mit einem 2:1-Auswärtssieg die Serienführung....

Starker Start und Torhüter Carey Price sind die Erfolgsfaktoren
Playoff-Halbfinale: Montreal Canadiens gleichen die Halbfinalserie gegen Vegas aus

Die Montreal Canadiens gewinnen Spiel 2 der Halbfinalserie bei den Vegas Golden Knights mit 3:2 und schaffen den 1:1-Ausgleich. Mit einer Führung im Rücken und einem...

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Playoffs

Donnerstag 24.06.2021
New York Islanders NY Islanders
3 : 2
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
Freitag 25.06.2021
Montréal Canadiens Montréal
- : -
Vegas Golden Knights Vegas
Samstag 26.06.2021
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
- : -
New York Islanders NY Islanders