Colorado dank Grubauer und Offensivstärke gegen Dallas favorisiert Vorschau Western Conference Play-Off Halbfinale - Teil 1

D37FEAF9-DF07-4FFC-B0E9-C78365BF1427 (picture alliance / AP Photo)D37FEAF9-DF07-4FFC-B0E9-C78365BF1427 (picture alliance / AP Photo)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Jetzt mit 5€ Gratis auf die NHL Wetten

Colorado Avalanche - Dallas Stars 

Im Halbfinale der Western Conference stehen sich die Colorado Avalanche und Dallas Stars gegenüber. Der zweitplatzierte Colorado schaltete zuvor die Arizona Coyotes mit 4:1-Siegen in der ersten Runde der Playoffs aus. In der Endrunde (inklusive Round Robin) war insbesondere der deutsche Torhüter Philipp Grubauer mit nur 1,49 Gegentoren pro Spiel, einem Shutout und einer Fangquote von 93,7 Prozent ein starker Rückhalt für sein Team. In der Offensive glänzte Superstar Nathan MacKinnon mit 13 Scorerpunkten (4 Tore, 9 Vorlagen) NHL-Topscorer der Postseason, dem Finnen Mikko Rantanen (3 Tore, 7 Vorlagen) und vor allem Nazem Kadri, Center der zweiten Sturmreihe, mit sechs Toren (drei Game-Winner) und fünf Assists. Mit 17 Spielern im Kader, die bereits mindestens einen Scorerpunkt verbuchen konnten und 14 verschiedenen Torschützen hat die Avalanche eine besondere Qualität in der Kadertiefe. Der Angriff von Colorado überzeugte mit 4,4 Toren im Schnitt in der Serie gegen die Coyotes und zuletzt kam die Lawine mit zwei 7:1-Siegen ordentlich ins Rollen. 
Die Dallas Stars gewannen die Serie gegen die Calgary Flames mit 4:2. Dabei lagen die Texaner mit 1:2 in Rückstand und retteten sich in Spiel 4 erst zwölf Sekunden vor Schluss in die Verlängerung, bevor in der Overtime der Sieg erzwungen wurde. Spiel 5 war dann Ganz im Sinne von Dallas, dass sie mit ihrer gewohnt defensiven Spielweise 2:1 gewinnen konnten. In der entscheidenden Partie erholten sich die Stars von einem frühen 0:3-Rückstand und drehten diesen mit einer ungewohnten Offensivkraft noch in ein 7:3. Diese Nervenstärke und ungewohnte Offensivqualitäten könnten Dallas neben der eigentlich starken Abwehr zu einem schwer auszurechnenden Gegner machen. In der Offensive war zuletzt vor allem der Russe Denis Gurianov (6 Tore, 1 Vorlage) mit seinem Viererpack ein wichtiger Aktivposten. Aber auch Joe Pavelski (6 Tore, 2 Vorlagen) deutete in Spiel 4 mit einem Hattrick und dem Siegtreffer seine Wichtigkeit und Durchschlagskraft an. Verteidiger Miro Heiskanen ist mit zwölf Scorerpunkten (drei Tore, neun Assists) Topscorer der Stars und steuerte in Spiel 6 ein Tor und drei Vorlagen bei. Im Tor lieferte der aus Kazachstan stammende Anton Khudobin mit 2,49 Gegentoren pro Spiel und einer Fangquote von 91,9 Prozent eine ordentliche Vorstellung. Der eigentliche Backup übernahm den Starter-Job, nachdem Ben Bishop nach Spiel 2 mit dem Status „unfit to play“ ausfällt. Noch nicht so richtig in die Gänge kam bislang die erste Sturmreihe mit Tyler Seguin (0 Tore, 3 Assists), Jamie Benn (2 Tore, 2 Assists) und Alexander Radulov (1 Tor, 2 Assists). Letztendlich ist es eine äußerst interessante Begegnung, bei der Colorado mit Vorteilen auf der Torhüterposition und in der Offensive favorisiert ist. Dallas baut auf eine starke Defensive und die zuletzt ungewohnte Stärke im Sturm gepaart mit einer Leistungssteigerung der ersten Sturmreihe könnte für eine lange Serie sorgen. 

Hockeyweb-Tipp: Grubauer setzt sich mit Colorado 4:3 durch

Spiel 6: Tor nach 68 Sekunden in der Verlängerung
Anthony Beauvillier erhält die New York Islanders am Leben

Die New York Islanders erweisen sich nach der 0:8-Klatsche in Spiel 5 gegen Tampa Bay Lightning als Meister des Vergessens und erzwingen das Entscheidungsspiel....

Spiel 5: Auswärtssieg bei den Vegas Golden Knights
Montreal Canadiens vor dem Einzug ins Stanley Cup-Finale

Nick Suzuki glänzt mit drei Punkten, Rookie Cole Caufield trifft erneut - und Carey Price ist wieder auf Titanen-Niveau angelangt....

Nach 8:0-Kantersieg
Tampa Bay Lightning fehlt nur noch ein Sieg zum Stanley Cup-Finale

Wie ein Sommergewitter fegte Meister Tampa Bay Lightning über die New York Islanders hinweg. Brayden Point traf auch im achten Spiel hintereinander....

Roy gelingt 2:1-Siegtreffer nach nur 78 Sekunden in der Overtime
Lehner hält Vegas im Rennen um den Stanley Cup

Die Vegas Golden Knights durften sich in Spiel 4 auf den eigentlichen Backup-Goalie Robin Lehner verlassen und schaffen dadurch den 2:2-Serienausgleich. ...

Canadiens-Torhüter Carey Price überragt mit 43 Paraden
Anderson schießt Montreal zu Overtime-Sieg und Serienführung

Die Vegas Golden Knights dominieren Spiel 3, kassieren jedoch kurz vor Schluss den Ausgleich und stehen am Ende mit leeren Händen da. ...

Brayden Point wieder mit dem Siegtor
Tampa Bay Lightning gewinnt bei den New York Islanders

Im Play-off-Halbfinale holt sich der Meister mit einem 2:1-Auswärtssieg die Serienführung....

Starker Start und Torhüter Carey Price sind die Erfolgsfaktoren
Playoff-Halbfinale: Montreal Canadiens gleichen die Halbfinalserie gegen Vegas aus

Die Montreal Canadiens gewinnen Spiel 2 der Halbfinalserie bei den Vegas Golden Knights mit 3:2 und schaffen den 1:1-Ausgleich. Mit einer Führung im Rücken und einem...

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Playoffs

Donnerstag 24.06.2021
New York Islanders NY Islanders
3 : 2
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
Freitag 25.06.2021
Montréal Canadiens Montréal
- : -
Vegas Golden Knights Vegas
Samstag 26.06.2021
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
- : -
New York Islanders NY Islanders