Claude Julien löst Michel Therrien ab

Bonjour Tristesse: Krise im Jubiläumsjahr in MontréalBonjour Tristesse: Krise im Jubiläumsjahr in Montréal
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Dreieinhalb insgesamt erfolglose Wochen und eine Auswärtsbilanz von zuletzt neun Spielen ohne Sieg wurden Montreal Head Coach Michel Therrien zum Verhängnis. Nach Niederlagen in Atlanta und Philadelphia an aufeinanderfolgenden Tagen wurde Therrien gestern entlassen. Sein Nachfolger ist Claude Julien, der aus Hamilton kommt. Bei den Bulldogs, die das beste AHL Team sind, hatte er in dieser Saison großen Erfolg. Bei 33 Siegen kassierte seine Mannschaft in regulärer Spielzeit lediglich sechs Niederlagen. Therrien hatte mit seinen Habs in der ersten Playoff Runde der letzten Saison immerhin die an Nr.1 gesetzten Boston Bruins ausschalten können. Claude Julien wird seine Premiere heute Abend im Traditionsduell bei den Toronto Maple Leafs feiern.

Sein 500. NHL Tor erzielte Center Joe Nieuwendyk von den New Jersey Devils beim gestrigen 2:1 Sieg in Carolina. In der zwölften Minute durfte der Routinier sich bereits über den Meilenstein freuen. Sein 500. Treffer war nicht nur wichtig für sein Team, da es noch 0:0 stand, es war auch ein wirklich schönes Tor. Nieuwendyk lief mit dem Puck ins Drittel der Hurricanes, umkurvte Verteidiger Sean Hill und überwand Goalie Kevin Weekes per Rückhandschuss. Im zweiten Drittel drängten die Gastgeber dann auf den Ausgleich, aber während Martin Brodeur in diesen zwanzig Minuten 21 Schüsse abwehrte, musste Weekes noch eines hinnehmen. Jamie Langenbrunner war es, der 15 Sekunden vor der zweiten Pause auf 0:2 erhöhte. Carolina gelang es letztendlich nur noch durch Rookie Jeff Heerema, der seine erste NHL Partie absolvierte, auf 1:2 zu verkürzen.

14 Spiele in Folge hatten die Washington Capitals immer mindestens einfach gepunktet, ehe sie den Toronto Maple Leafs gestern mit 1:4 unterlagen. Olaf Kölzig konnte nur 19 von 22 Schüssen parieren, während Trevor Kidd auf der anderen Seite 25 Schüsse auf sein Tor bekam, aber nur von Dainius Zubrus bezwungen wurde. Zweimal Darcy Tucker, sowie Verteidiger Bryan McCabe und schließlich Mats Sundin, mit einem Empty Net Goal, trafen für die Kanadier. Gegen die Boston Bruins feierte Bob Hartley im zweiten Spiel seinen zweiten Sieg als neuer Head Coach der Atlanta Thrashers. Aus einem 0:1 Rückstand nach Powerplaytreffer von Brian Rolston machten Frantisek Kaberle, Ilya Kovalchuk ( beide in Überzahl ) und Vyacheslav Kozlov noch einen 3:1 Sieg.

Die Statistiken aller Spiele

Carolina Hurricanes - New Jersey Devils 1:2

0:1 Joe Nieuwendyk ( 6 ), 11:18

1:1 Jamie Langenbrunner ( 13 ) (Jeff Friesen), 39:45

1:2 Jeff Heerema ( 1 ) (Sami Kapanen, Niclas Wallin), 49:03

Kevin Weekes ( 25 Saves ) - Martin Brodeur ( 34 Saves )

Washington Capitals - Toronto Maple Leafs 1:4

0:1 Darcy Tucker ( 7 ) (Shayne Corson, Travis Green), 7:42

0:2 Darcy Tucker ( 8 ) (Bryan Mccabe, Travis Green), 18:53

1:2 Dainius Zubrus ( 7 ) (Robert Lang, Brendan Witt), 29:00

1:3 Bryan Mccabe ( 2 ) (Mikael Renberg, Mats Sundin), 46:28

1:4 Mats Sundin ( 20, Empty net), 59:30

Olaf Kölzig ( 19 Saves ) - Trevor Kidd ( 24 Saves )

Atlanta Thrashers - Boston Bruins 3:1

0:1 Brian Rolston ( 17, PP ) (Sean O'Donnell, Jozef Stumpel), 3:11

1:1 Frantisek Kaberle ( 4, PP ) (Marc Savard), 30:40

2:1 Ilya Kovalchuk ( 25, PP) (Vyacheslav Kozlov), 35:11

3:1 Vyacheslav Kozlov ( 10) (Per Svartvadet), 51:36

Pasi Nurminen ( 26 Saves ) - Andrew Raycroft ( 21 Saves )

Tampa Bay Lightning - Pittsburgh Penguins 2:3

0:1 Wayne Primeau ( 5 ), 4:01

0:2 Alexei Kovalev ( 20 ), 28:08

1:2 Andre Roy ( 7 ) (Martin St Louis, Vaclav Prospal), 31:34

1:3 Milan Kraft ( 6 ) (Martin Straka), 36:55

2:3 Vincent Lecavalier ( 18, PP ) (Vaclav Prospal, Ruslan Fedotenko), 49:02

John Grahame ( 18 Saves ) - Sebastien Caron ( 29 Saves )

Chicago Blackhawks - Vancouver Canucks 2:4

1:0 Eric Daze ( 11, PP) (Phil Housley, Andrei Nikolishin), 10:17

1:1 Artem Chubarov ( 5) (Trevor Letowski, Matt Cooke), 19:13

1:2 Markus Naslund ( 32 ) (Todd Bertuzzi, Sami Salo), 40:25

2:2 Sergei Berezin ( 14 ) (Phil Housley), 41:50

2:3 Brent Sopel ( 4, PP ) (Mattias Ohlund, Markus Naslund), 53:18

2:4 Murray Baron ( 2, Empty net) (Matt Cooke), 59:08

Jocelyn Thibault ( 23 Saves ) - Dan Cloutier ( 21 Saves )

Kahun wird Teamkollege von Draisaitl
Dominik Kahun wechselt zu den Edmonton Oilers

Dominik Kahun wechselt nach übereinstimmenden Medienberichten zu den Edmonton Oilers. Der ehemalige Münchner unterschreibt einen Einjahresvertrag mit einem Salär von...

Nachruf für den wohl bekanntesten Zeugwart der Welt „Joey Moss“
Joseph Neil Moss – Edmontons „wahrer“ Superstar

Er war wohl einer der bekanntesten Männer in ganz Edmonton, wenn nicht sogar eine Oilers-Legende, ohne auch nur einmal als Spieler das Eis für den Club betreten zu h...

Fleury soll bei den Golden Knights bleiben
Alex Pietrangelo unterschreibt 60-Millionen-Dollar-Vertrag in Las Vegas

Nach Taylor Hall ist mit dem Kapitän der St. Louis Blues nun auch der andere ganz große Name weg vom Free Agent-Markt. ...

Saad und Zadorov tauschen die Teams
Buffalo Sabres schnappen sich Taylor Hall

Die Buffalo Sabres gewinnen das Rennen um den begehrtesten Stürmer am Free Agent-Markt. Brandon Saad wechselt nach Colorado, während Nikita Zadorov im Tausch nach Ch...

Turbulenter Free Agent-Markt
Kevin Shattenkirk wechselt nach Anaheim, Braden Holtby nach Vancouver

Bei den Penguins geht das Aufräumen weiter, zwei große Namen sind noch ohne neuen Arbeitgeber. ...

Zweijahresvertrag für den deutschen Torhüter
Greiss wechselt zu den Detroit Red Wings

Thomas Greiss erhielt keinen neuen Vertrag bei den New York Islanders und hat als Free Agent nun mit den Detroit Red Wings einen neuen Verein zu verbesserten Konditi...

Der Landshuter unterzeichnet Jahresvertrag
Buffalo Sabres verpflichten Tobias Rieder

​Tobias Rieder wechselt in der National Hockey League abermals das Trikot. Der Landshuter spielt künftig für die Buffalo Sabres, bei denen er einen Jahresvertrag unt...