Christian Ehrhoff: Kein neues Vertragsangebot der Pittsburgh PenguinsDer deutsche NHL-Verteidiger sucht ein neues Team

Christian Ehrhoff sucht einen neuen NHL-Klub. Foto: imagoChristian Ehrhoff sucht einen neuen NHL-Klub. Foto: imago
Lesedauer: ca. 1 Minute

Christian Ehrhoff, heute einmalig für das Skaterhockey-Team Crefelder SC aktiv (Hockeyweb berichtet), wird sich für die kommende Saison in der National Hockey League (NHL) ein neues Team suchen müssen. Für die kommende Saison spiele der Verteidiger bei den Pittsburgh Penguins wohl keine Rolle mehr. Ehrhoff wäre als Free Agent auf dem Spielermarkt. Ein neuer Vertrag in einem NHL-Klub ist aber realistisch.


Offiziell haben sich die Pitsburgh Penguins zu dem Abgang nicht geäussert, ein Indiz ist aber, das Ehrhoff sein Haus in Pittsburgh verkauft. Dieses bietet ein Makler momentan für 1,295 Millionen Dollar an.

Das Haus mit drei Etagen verfügt über sechs Zimmer mit sechs Badezimmern, einem Heimkino sowie enem großen Wohnzimmer. Ehrhoff kaufte das Haus im letzten Sommer, als er einen Ein-Jahres-Vertrag mit den Penguins über 4 Millionen Dollar unterzeichnete. (Fotos vom Haus in unserem Tumblr-Blog) Zuvor kauften sie den deutschen Nationalspieler aus einem 40-Millionen-Dollar Zehn-Jahres-Vertrag bei den Buffalo Sabres aus.

Ehroff bestritt in der letzten Saison aufgrund einer Gehirnerschüttereung 49 Spiele, erzielte drei Tore und gab 11 Vorlagen. Insgesamt absolvierte der 32-Jährige bisher 742 NHL-Spiele.

Nationaltorhüter unterzeichnet Sechsjahresvertrag und kassiert 35,4 Millionen US-Dollar
Grubauer wechselt überraschend zu den Seattle Kraken

Phillip Grubauer konnte sich mit Colorado nicht über einen neuen Vertrag einigen und unterzeichnete nun als Free Agent einen lukrativen Vertrag bei den Seattle Krake...

Ovechkin verlängert um fünf Jahre in Washington
Vegas tauscht Fleury zu den Chicago Blackhawks

Kurz vor Beginn des Free Agent Marktes wurde mit Marc-Andre Fleury der Vezina Tropy Gewinner der abgelaufenen Saison überraschend nach Chicago getauscht. Alex Ovechk...

Michigan-Trio schreibt Geschichte
Draft 2021: Owen Power an Nummer Eins von den Buffalo Sabres gezogen

Luke Hughes wurde an vierter Position von den New Jersey Devils gezogen und wird nun womöglich Teamkollege seines Bruders Jack....

Kadertiefe und charakterliche Eigenschaften haben Priorität
Seattle Kraken setzen auf durchdachten Kader

Die Seattle Kraken haben im Expansion Draft ihr erstes Team ausgewählt und nahmen dabei Abstand von den ganz großen Namen wie Carey Price und Vladimir Tarasenko....

Expansion Draft
Die Angst vor dem Kraken

Heute nacht wird sich entscheiden, wer nach dem Expansion-Draft sein aktuelles Trikot gegen ein Neues der Seattle Kraken eintauschen darf - oder vielleicht auch muss...

Personalentscheidungen in der NHL
Duncan Keith wechselt zu den Edmonton Oilers, Pekka Rinne beendet seine Karriere

Finalist Montreal Canadiens hat die Weichen für die Zukunft gestellt und Erfolgstrainer Dominique Ducharme mit einem Drei-Jahres-Vertrages ausgestattet....

"Mission Titelverteidigung" erfolgreich
Tampa Bay Lightning gewinnt zum zweiten Mal nach 2020 den Stanley Cup

Rookie Ross Colton erzielt das entscheidende Tor beim 1:0-Sieg in Spiel 5 gegen die Montreal Canadiens. Bolts-Torwart Andrej Vasilevskiy wird als bester Spieler der ...