Christian Ehrhoff: Kein neues Vertragsangebot der Pittsburgh PenguinsDer deutsche NHL-Verteidiger sucht ein neues Team

Christian Ehrhoff sucht einen neuen NHL-Klub. Foto: imagoChristian Ehrhoff sucht einen neuen NHL-Klub. Foto: imago
Lesedauer: ca. 1 Minute

Christian Ehrhoff, heute einmalig für das Skaterhockey-Team Crefelder SC aktiv (Hockeyweb berichtet), wird sich für die kommende Saison in der National Hockey League (NHL) ein neues Team suchen müssen. Für die kommende Saison spiele der Verteidiger bei den Pittsburgh Penguins wohl keine Rolle mehr. Ehrhoff wäre als Free Agent auf dem Spielermarkt. Ein neuer Vertrag in einem NHL-Klub ist aber realistisch.


Offiziell haben sich die Pitsburgh Penguins zu dem Abgang nicht geäussert, ein Indiz ist aber, das Ehrhoff sein Haus in Pittsburgh verkauft. Dieses bietet ein Makler momentan für 1,295 Millionen Dollar an.

Das Haus mit drei Etagen verfügt über sechs Zimmer mit sechs Badezimmern, einem Heimkino sowie enem großen Wohnzimmer. Ehrhoff kaufte das Haus im letzten Sommer, als er einen Ein-Jahres-Vertrag mit den Penguins über 4 Millionen Dollar unterzeichnete. (Fotos vom Haus in unserem Tumblr-Blog) Zuvor kauften sie den deutschen Nationalspieler aus einem 40-Millionen-Dollar Zehn-Jahres-Vertrag bei den Buffalo Sabres aus.

Ehroff bestritt in der letzten Saison aufgrund einer Gehirnerschüttereung 49 Spiele, erzielte drei Tore und gab 11 Vorlagen. Insgesamt absolvierte der 32-Jährige bisher 742 NHL-Spiele.


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Ross Colton gelingt Siegtreffer erst 3,8 Sekunden vor Ende
Tampa Bay Lightning gewinnt auch Spiel 2, Sturm muss mit Colorado den Ausgleich gegen St. Louis hinnehmen

Titelverteidiger Tampa Bay hat mit einem späten Tor auch Spiel 2 bei den Florida Panthers gewonnen. Die St. Louis Blues konnte hingegen mit einer starken Leistung 4:...

Tag der offenen Tür
15 Tore: Die Calgary Flames gewinnen Spiel 1 der "Battle of Alberta" gegen die Edmonton OIlers

Erik Cole sichert den Carolina Hurricanes Spiel 1 gegen die New York Rangers in der Verlängerung....

Tampa Bay und Colorado starten erfolgreich in Conference-Halbfinale
Sturm bleibt mit Titelfavorit Colorado weiter ungeschlagen

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning setzt im ersten Viertelfinal-Spiel ein Ausrufezeichen im Derby gegen die Florida Panthers. Die Colorado Avalanche hat viel Mühe ...

Fünf Serien gehen über die volle Distanz
New York Rangers und Calgary Flames ziehen nach sieben Spielen in die nächste Runde ein

Beide Mannschaften sorgten bei ihren Fans für deutlich erhöhten Herzschlag, denn sie setzten sich erst in der Overtime ihrer jeweils siebten Partien durch....

New York Rangers und Dallas Stars erzwingen siebtes Spiel
Hauptrunden-Sieger Florida Panthers gewinnt erstmals seit 1996 eine Playoff-Serie

Die Florida Panthers bezwingen die Washington Capitals in Spiel 6 nach Verlängerung und stehen im Conference-Halbfinale. Die New York Rangers und Dallas Stars gleich...

St. Louis Blues ziehen in die nächste Runde ein
Im siebten Himmel: Edmonton Oilers, Boston Bruins und Tampa Bay Lightning erzwingen Entscheidungsspiel

Connor McDavid führt die Oilers in den ultimativen Show-Down gegen die Los Angeles Kings....

Carolina Hurricanes siegen deutlich gegen Boston Bruins
Nach OT-Niederlage in Spiel 5: Edmonton Oilers stehen mit dem Rücken zur Wand

Die St. Louis Blues haben auf eigenem Eis die Chance auf den Einzug in die nächste Runde. ...