Chicago Blackhawks ersetzen ihren Manager

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Überraschung

in Chicago: Die Blackhawks haben ihren bisherigen Manager Dale Tallon des Amtes

enthoben und ihm den Posten eines Beraters übergeben. Der bisherige

Assistenzmanager Stan Bowman hat dafür seit gestern das Sagen bei den Hawks.

Der 36-jährige Bowman ist der Sohn des früheren Erfolgstrainers Scotty Bowman. Tallon

war im Jahre 2005 zum Manager des Klubs ernannt worden und hat während seiner

Amtszeit Spieler wie Patrick Kane oder Jonathan Toews gedraftet sowie Kris

Versteeg ins Team geholt. Trotz des jüngsten Erfolges – die Hawks erreichten

zum ersten Mal seit dem Jahr 2002 die Play-Offs und scheiterten erst im

Conference-Finale an den Detroit Red Wings – wurde Tallon nun versetzt.

 

Bei den New

Jersey Devils steht ein alter Bekannter wieder an der Bande: Der Klub hat Jacques

Lemaire als Trainer angeheuert. 1995 hat er mit den Devils den Stanley Cup

geholt, nachdem er 1993 beim Klub angeheuert hatte. Unter Lemaire praktizierten

die Devils ein Defensivsystem, das als „The Trap“ bekannt wurde. Nach fünf

Jahren, nach der Spielzeit 1997-98, war die Zusammenarbeit beendet. Lemaire

schloss sich dann im Jahre 2000 den Minnesota Wild an, für die er bis 2009 als

Chefcoach tätig war.

 

Die New

York Rangers haben Stürmer Ryan Callahan mit einem Zweijahresvertrag

ausgestattet, der dem 24-Jährigen in der neuen Saison 2,2 Millionen und im

Folgejahr 2,4 Millionen Dollar einbringen wird. Zudem haben die Rangers ein

Tauschgeschäft mit den Phoenix Coyotes abgeschlossen: Für Linksaußen Lauri

Korpikoski erhielten die Rangers Rechtsaußen Enver Lisin.

 

Den

Nashville Predators hat sich für mindestens eine Saison Stürmer Ben Guite,

zuletzt Colorado Avalanche, angeschlossen. Neu bei den Edmonton Oilers ist

Stürmer Chris Minard, der von den Pittsburgh Penguins nach Kanada wechselte. Ein

weiteres Jahr bei den Washington Capitals bleibt Stürmer Boyd Gordon. Neu bei

den Atlanta Thrashers sind Stürmer Anthony Stewart und Verteidiger Noah Welch.

Stewart kommt von den Florida Panthers, Welch war in der vergangenen Saison

ebenso für die Panthers wie auch für den Tampa Bay Lightning im Einsatz.

 

Weiterhin

bei den Anaheim Ducks wird Verteidiger James Wisniewski spielen. Der Klub hat

den 25-Jährigen für mindestens eine Saison gebunden und zahlt ihm 2,75

Millionen für seine Einsätze. Neu bei den Boston Bruins ist Center Trent

Whitfield (zuletzt St. Louis Blues). Die Calgary Flames haben sich die Dienste

von Tough Guy Brian McGrattan gesichert. Der 29-Jährige hat im vergangenen Jahr

in lediglich fünf Spielen mit den Phoenix Coyotes 22 Strafminuten gesammelt und

ist einer der am meisten gefürchteten Spieler der Liga. 547.000 Dollar lassen

sich die Flames das kosten. Einen neuen Verteidiger können die Buffalo Sabres

begrüßen, die Joe DiPenta für mindestens eine Saison verpflichtet haben. Zuletzt

war der 30-Jährige in Anaheim tätig.

 

Wieder

einmal in den Schlagzeilen steht der frühere Frankfurter Stürmer Len Barrie. Dem

Mitbesitzer des Tampa Bay Lightning wurde laut der Tageszeitung St. Petersburg

Times von der NHL auferlegt, bis zum kommenden Freitag zehn Millionen Dollar bereits

zu stellen, um den Klub weiterhin finanziell abzusichern. Das Geld soll

verwendet werden, um die finanziellen Verluste des Klubs auszugleichen und

zudem ein Polster bilden, falls weitere Kosten anfallen.

 

Zusammengetragen

von Patrick Bernecker


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Philipp Grubauer avanciert mit 29 Paraden und drei gehaltenen Penaltys zum Matchwinner
Seattle triumphiert gegen Boston, Edmonton beendet Niederlagenserie gegen Verfolger Los Angeles

Die Seattle Kraken halten die Playoff-Hoffnungen mit einem 4:3-Sieg im Penaltyschießen gegen Spitzenteam Boston Bruins am Leben, Leon Draisaitl hat hingegen erheblic...

Große Emotionen in Chicago
Detroit Red Wings gewinnen gegen Blackhawks, Buffalo Sabres bezwingen Hurricanes

Große Ehre für Patrick Kane und Chris Chelios - Nikita Kucherov erreicht als erster Spieler die 100-Punkte-Marke....

NHL am Sonntag
Oilers auf Formsuche: Erneute Niederlage für Draisaitl

...

Red Wings sichern erneut einen deutlichen Sieg mit fünf Toren Vorsprung
Detroit feiert deutlichen Sieg unter Seiders Führung

...

NHL am Samstag
Draisaitls Oilers können im Angriff nicht überzeugen, während JJ Peterkas Sabres bei Auswärtsspiel glänzen

...

Stützle führt Senators zum Sieg, während Seider und Grubauer ebenfalls glänzen
Deutsche NHL-Spieler beeindrucken: Siege für Stützle, Seider und Grubauer

...

Auston Matthews gelingt 50. Saisontor so schnell wie keinem US-Amerikaner zuvor in der NHL
Knappe Overtime-Niederlage für Leon Draisaitl mit Edmonton nach Aufholjagd gegen Boston

Während die Edmonton Oilers sich trotz eines 1:4-Rückstands noch in die Verlängerung retten und dort den Boston Bruins unterliegen, darf JJ Peterka mit den Buffalo S...

NHL Ergebnisse von Mittwoch
Stützles Treffer reicht nicht: Senators unterliegen den Panthers nach Verlängerung

Tim Stützles Treffer reicht nicht: Ottawa Senators erleiden nach Verlängerung die 30. Niederlage der Saison gegen die Florida Panthers, während in der NHL weitere en...

17 Tore: "Tag der offenen Tür" in Minnesota
Leon Draisaitl gewinnt mit Edmonton, Moritz Seider mit Detroit

Auch Tim Stützle war mit seinen Ottawa Senators erfolgreich - für Buffalo, San Jose und Chicago gab es erneut nichts zu gewinnen....